Wer das „Königreich des Klippenkönigs“ betritt, befindet sich auf einem fast 15 Kilometer langen Wanderweg, der auf Dänisch „Klintekongens Rige“ heißt. Er führt über die Ostseeinsel Møn, die als Naturparadies gilt und berühmt ist für ihre Kreidefelsen.

Das Deutsche Wanderinstitut hat den Wanderweg offiziell als Premiumwanderweg ausgezeichnet – ein begehrtes Zertifikat, für das Wanderwege eine Vielzahl von Kriterien erfüllen müssen. Bei der Bewertung durch das Institut erhielt der Wanderweg in Dänemark 102 Punkte, die höchste Punktzahl aller bis ins Jahr 2022 vom Institut bewerteten Wanderwege.

Aktuelle Deals

Route durch das „Königreich des Klippenkönigs“

Der Wanderweg zeichnet sich durch seine Vielfalt aus. So führt er mal entlang des Strandes, mal oben über die Klippen der Kreidefelsen, aber auch durch Wälder und offene Weidelandschaft. Highlights auf der Route sind außerdem der Garten von Schloss Liselund, den das Deutsche Wanderinstitut als „Dänemarks am besten erhaltene romantische Gartenanlage“ bezeichnet, sowie das Geocenter Møns Klint.

Das malerische Landhaus im Garten von Schloss Liselund liegt am Wanderweg.

Vorbereitung auf den Wanderweg

Exakt 14,8 Kilometer ist der Wanderweg lang und führt durch eine der hügeligsten Naturlandschaften Dänemarks, deswegen sollte niemand die Strecke auf die leichte Schulter nehmen. Die Verantwortlichen des Wanderweges raten dazu, mindestens sechs Stunden für die gesamte Strecke einzuplanen.

Außerdem gehören gute Wanderschuhe zur Pflichtausstattung. Denn auch wenn der Weg gut ausgebaut ist, führt er zu mehr als 80 Prozent über Naturwege. Hinzu kommen stufenreiche Treppen, die hinunter zum Strand und später wieder auf die Klippen hinaufführen.

Auf Møn gibt es einiges zu sehen

Wer die dänische Insel nicht nur für eine Wanderung besuchen will, kann auf Møn noch einiges mehr entdecken. Urlauberinnen und Urlauber können also ruhig ein paar Tage einplanen.