Keine Lust auf überfüllte Strände, volle Hotels und stressige Planung, stattdessen möchtest du im Urlaub lieber entspannen, durchatmen und abschalten – und das am besten mitten in der wilden Natur?

Für ein Weg-von-allem-Gefühl musst du nicht in die Antarktis oder nach Polynesien fliegen! Auch in Europa gibt es viele Hotels in abgeschiedener Lage, die sofort Sehnsucht entfachen. Eine Lodge am Lyngenfjord, eine romantische Farm in der Toskana oder ein Insel-Leuchtturm in Kroatien: Zufällig kommt hier sicher niemand vorbei! Wir nehmen dich mit auf eine Reise zu den besten Hideaways in Europa.

Lyngen Lodge, Norwegen

Dass Norwegen wie kaum ein anderes Land in Europa für unberührte und wilde Natur steht, ist kein Geheimnis! Sicherlich wirst du hier viele Möglichkeiten finden, vom Trubel des Alltags zu fliehen und die Hektik hinter dir zu lassen! Doch ein Aufenthalt in der familienbetriebenen Lyngen Lodge in Olderdalen im Norden von Norwegen ist einfach etwas Besonderes – und das zu jeder Jahreszeit!

Schon die Anfahrt zur Luxus-Lodge durch die malerischen Lyngen-Alpen gibt dir einen Vorgeschmack auf das, was dich erwartet: schwer zugängliche Landschaften, glitzernde Fjorde und unzählige kleine Inseln in stiller Weite.

Das Vier-Sterne-Boutique-Hotel kann bis zu 16 Gäste in acht geschmackvoll eingerichteten Doppelzimmern beherbergen. Im Sommer genießt du den traumhaften Blick vom Gemeinschaftsraum auf das schimmernde Wasser des Lyngenfjord und die zerklüftete Natur. Im Winter machst du es dir vor dem Kamin gemütlich, blickst auf die schneebedeckten Berge und wartest auf die Polarlichter.

Aktuelle Deals

Zen Rocks Mani, Griechenland

In der abgelegenen Hügellandschaft der wildromantischen Mani-Halbinsel liegt das Zen Rocks Mani Retreat mit seinen wunderschönen Steinhäusern, das zum Abschalten, Innehalten und Yogieren in der Natur einlädt.
Die Besitzer haben ein Refugium inmitten unberührter Natur erschaffen: Schattenspendende Olivenbäume, duftende Mittelmeerkräuter und die sanfte Brise lassen dich den hektischen Alltag sofort vergessen und in die atemberaubende Umgebung eintauchen.

Die Zimmer sind einfach, aber gleichzeitig stilvoll eingerichtet. Vom Balkon aus blickst du auf das tiefblaue Meer in der Ferne und genießt die endlos scheinende Stille, die gelegentlich vom leisen Säuseln des Windes durchbrochen wird. Nach einer schweißtreibenden Yoga-Einheit auf dem Holzdeck kannst du dich im Pool entspannen und abends das vegan-vegetarische Essen genießen.

Berghoferin, Südtirol

Eingebettet in die malerischen Südtiroler Berge liegt auf einer Höhe von 1500 Metern über dem Meeresspiegel versteckt das Hotel Berghoferin. Die Umgebung ist der Himmel auf Erden: eine zugängliche Berg- und Hügellandschaft, saftig-grüne Wiesen, nahe gelegene Lärchen-, Fichten- und Zirbenwälder, die zum Entdecken einladen.

Direkt vom Hotel aus kannst du in die Unesco-gekürte Bletterbachtschlucht oder in die angrenzenden Höhenzüge wandern. Doch man muss nicht weit laufen, um mit traumhaften Bergpanoramen belohnt zu werden. Schon die Sicht von der Berghoferin aus ist grandios.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Das Hotel bietet 14 Suiten in familiärer Atmosphäre, maximal 30 Gäste haben hier Platz. Überfüllt ist es also selbst an warmen Sommertagen und in den Ferien nicht. Für noch mehr Entspannung sorgen das Saunahaus, die lokalen Weine oder der wunderbar erfrischende Pool.

Milia Mountain Retreat, Kreta

Hoch in den Bergen im westlichen Teil von Kreta erwartet dich das umweltfreundliche Milia Mountain Retreat– ein Gasthaus mit Bio-Farm, das im Zweiten Weltkrieg dem Widerstand als Unterschlupf diente. Nachdem Überweidung und Misswirtschaft alle Nährstoffe aus dem Boden gesaugt hatten, bauten die Besitzer das Land wieder auf und verwandelten es in fruchtbaren Boden. Heute ist das alte Steinhaus aus dem 15. Jahrhundert wieder in eine üppig grüne Landschaft eingebettet und bildet einen unwiderstehlichen Rückzugsort mitten in der Natur Kretas.

13 traditionell eingerichtete Gästezimmer aus Kastanienholz und Gestein, leckere kretische Gerichte mit Lebensmitteln aus dem eigenen Bio-Garten, schöne Wanderwege in der Umgebung und auszuleihende Mountainbikes machen den Urlaub in dieser Oase vollkommen.

Croft 103, Schottland

Im äußersten Nordwesten Schottlands liegt inmitten zerklüfteter Landschaft am Loch Eriboll das Hotel Croft 103, eine luxuriöse Selbstversorger-Unterkunft mit moderner und stilvoller Einrichtung.

Stundenlang lesen, sich eine heiße Wanne an der frischen Luft einlassen und die Aussicht auf die Berge und das Meer genießen oder sich bei einem Heißgetränk am Kamin aufwärmen – wie kann man den Alltag besser hinter sich lassen als in dieser wunderschönen, rauen Landschaft, ohne Menschen oder Trubel?

Die Eigentümer geben ihren Gästen die Ruhe, die sie brauchen, um runterzukommen und die Energiereserven wieder aufzuladen, stehen aber bei Fragen stets zur Verfügung.

Podere Vallescura, Italien

Sommer, Sonne und Dolce Vita – im Podere Vallescura inmitten der Hügellandschaft Umbriens erwartet dich genau das. Doch keine Sorge, Touristenmassen bleiben hier definitiv aus. Im alten Landhaus aus dem 17. Jahrhundert befindet sich das schöne Apartment mit zwei Schlafzimmern, umgeben von beeindruckenden 93 Hektar Land.

In der nachhaltigen Unterkunft wird Strom mithilfe von Fotovoltaik- und einer Kleinwindkraftanlage erzeugt, heißes Wasser hat man den Solarpanelen zu verdanken und das Trinkwasser kommt aus einem Brunnen. Auf der Bio-Farm werden Olivenöl, Seife und Kräutermischungen hergestellt. Gäste können zum Abschalten bei der Kräuterernte helfen, die Tiere kennenlernen oder frische Eier sammeln.

Sveti-Ivan-Leuchtturm, Kroatien

Urlaub auf einer kleinen Insel, und das ganz für dich alleine? Und als wäre das noch nicht genug, so schläfst du dabei nicht etwa in einer Standard-Unterkunft, sondern im Leuchtturm-Gebäude!

Am südlichsten Punkt des Rovinj-Archipels liegt das felsige kleine Eiland mit dem Sveti-Ivan-Leuchtturm. Auf der circa 50 mal 70 Meter großen Insel gibt es zwei flach abfallende Buchten und mehrere felsige Stellen zum Sonnenbaden, Angeln, Tauchen oder Delfinebeobachten. Ansonsten wirst du hier nicht viel Unterhaltungsprogramm oder Ablenkung finden, nicht einmal WLAN gibt es.

Im Leuchtturmgebäude können zwei Apartments für je vier Personen gebucht werden. Zur Versorgung steht ein großer Wassertank mit ausreichend Wasser zur Verfügung, der Strom wird über Solarenergie gespeist. Für deinen Aufenthalt auf der kleinen Insel solltest du dich mit Lebensmitteln in Rovinj eindecken.

Hotel Budir, Island

Die dünn besiedelte Halbinsel Snaefellsnes an der Westküste Islands wird beim Sightseeing auf der Insel aus Feuer und Eis gerne vergessen und ist daher ein idealer Ort für alle, die ihren Urlaub gerne ohne viel Trubel und Tamtam verbringen.

In der Nähe des hier gelegenen Boutique-Hotels Budir befindet sich bloß eine verlassene, tiefschwarze Holzkirche, hinter der der glitzernde Snaefellsjoekull-Gletscher in die Höhe ragt. Wer hier nächtigt, kann Islands Highlights dennoch erkunden. Denn in der Region findest du alles, wofür Island bekannt ist: Wasserfälle, Krater, Lavafelder, Vulkane, Eismassen und dazwischen verstreut kleine Fischerdörfer.

Das Hotel mitten im Nichts bietet mehrere harmonisch eingerichtete Zimmer mit lauschiger Atmosphäre, einige davon mit einem sensationellen Blick auf den Gletscher. Neben der absoluten Abgeschiedenheit und Ruhe weiß vor allem das Hotel-Restaurant mit dem fangfrischen Fisch und den Meeresfrüchten zu begeistern.