Lichterglanz gehört zu Weihnachten wie Tannenbaum und Plätzchenduft und ist so viel mehr als nur ein optisches Vergnügen. In der dunklen Jahreszeit brauchen die Menschen die besondere Atmosphäre beleuchteter Innenstädte und Weihnachtsmärkte. Sie stimmt auf Weihnachten ein und macht warm ums Herz.

Voller Glanz mit weniger Energie 

Daher lädt die Autostadt in Wolfsburg auch in diesem Jahr zum Winterzauber ein – trotz oder vielleicht gerade wegen der Energiekrise. „Das aktuelle Weltgeschehen zeigt uns, wie wichtig es ist, das Miteinander in den Vordergrund zu stellen und solidarisch zu sein. Das tun wir, indem wir bei unserer diesjährigen Winterinszenierung erheblich Energie sparen, ohne das vorweihnachtliche Erlebnis zu schmälern“, teilt die Geschäftsführung der Autostadt mit.

Begeisterte Schlittschuhläufer auf der Eisfläche mit dem XXL-Weihnachtsbaum im Hintergrund.

Ab dem 25. November geht's los

Unter dem Motto „Winter. Wunder. Wow.“ startet am 25. November das große Eis- und Schneevergnügen und sorgt für Adventsstimmung und Winterspaß in Wolfsburg. Dass der Energieverbrauch dabei reduziert werden muss, war für den Veranstalter selbstverständlich. Über 50 Prozent spart die Autostadt dank zahlreicher Maßnahmen und energieeffizienter Technik ein, ohne den Besuchern und Besucherinnen die Weihnachtsfreude zu trüben.

Buntes Treiben in der Winterwelt 

Auch in diesem Jahr leuchtet also der festlich geschmückte XXL-Weihnachtsbaum bis zum 28. Dezember und 4000 Quadratmeter Eislauffläche laden tagsüber zum Schlittschuhlaufen und abends zum Tanzen in der Eisdisco ein - inklusive Live-DJ. Dazu kannst du dir auch das ein oder andere Heißgetränk schmecken lassen. 

Die Schneespielwelt auf 1100 Quadratmetern erfreut mit Rodelhügel und diversen Spielgeräten wieder alle Kinder bis zwölf Jahre.

Die Winterwelt der Autostadt Wolfsburg ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Hier geht's zum Ticketshop

Der Wintermarkt, mit seinen liebevoll dekorierten Ständen, inspiriert zu ausgefallenen Weihnachtsgeschenken. Das historische Karussell lässt nicht nur Kinderaugen strahlen und auch kulinarisch kommt in Wolfsburg jeder Gaumen mit Kaiserschmarren, Feuerzangenbowle und diversen Überraschungen auf seine Kosten.

Das historische Kinderkarusell erstrahlt im Dunkeln.

Gruselig, schöne Winterzeit 

Wer’s ein bisschen spannender mag, freut sich sicher wieder auf die Krimilesungen in den Katakomben des Premium Clubhouse. Jeden Adventsdonnerstag lädt Schauspieler Roland Kalweit um 20 Uhr dazu ein, ihm unter dem Titel „Crime in Prime“ zuzuhören, Tickets dafür gibt es hier.

Darf es ein selbstgemachtes Weihnachtsgeschenk sein?

Selbst aktiv werden können große und kleine Gäste am Wochenende und in den Weihnachtsferien beim Kreativprogramm des Teams der Autostadt Bildung: Ob ein selbst gebautes Brettspiel oder die Programmierung einer LED-Platine im Xmas-Design, nachhaltige Geschenkanhänger, Weihnachtsbäckerei oder digital kreierter Christbaumschmuck, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Das ganze Programm, die detaillierten Öffnungszeiten und Eintrittspreise sind ab Mitte November auf der Website der Autostadt verfügbar.

Vorbehaltlich kurzfristiger Programmänderungen. Am 24. Dezember ist die Autostadt in Wolfsburg geschlossen.