Großes Land, große Entdeckungen: Wer in Deutschland unterwegs ist, der weiß: In jedem Bundesland gibt es außergewöhnliche Orte voller Naturschönheiten. Warum also nicht die kommenden Kurztrips in der Heimat planen und einige der schönsten Superlative Deutschlands anschauen?

Von der Schlei im Norden bis zur Saarschleife im Süden: Wir zeigen dir die außergewöhnlichsten Orte, die sich perfekt für einen Kurztrip eignen.

Sächsische Schweiz

Vor den Toren der Landeshauptstadt Dresden erstreckt sich ein außergewöhnliches Naturparadies im Bundesland Sachsen, das mit seinen gewaltigen Tafelbergen einzigartig ist: Die Sächsische Schweiz ist der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges, dessen Gesteinsformationen weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt sind. Ein Teil der Lebensräume, Pflanzen und Tiere ist seit 1990 als Nationalpark geschützt.

Das Elbsandsteingebirge in Sachsen zählt zu den außergewöhnlichsten Naturwundern Deutschlands.

Das beeindruckende Duo aus Felsenlandschaft und sich hindurchwindender Elbe bietet die perfekte Kulisse für einen außergewöhnlichen Kurztrip. Du kannst durch die teilweise bizarre Landschaft wandern, am Elberadweg Rad fahren oder das Elbsandsteingebirge vom Paddelboot aus besichtigen.

Aktuelle Deals

Saarschleife

Welche Flussschleife ist die schönste Deutschlands? Eine klare Antwort darauf wird es nie geben, Fakt ist aber: Die Saarschleife im Südwesten des Landes spielt ganz weit vorn mit. Denn die Aussicht ist einfach spektakulär. Grund genug, um einen Kurzurlaub um diese Sensation zu planen!

Spektakulärer Ausblick auf die Saarschleife.

Zu tun gibt es viel, immerhin stehen mehrere Aussichtspunkte zur Wahl. Erst geht es hinauf auf den Cloef im Mettlacher Ortsteil Orscholz. Das Panorama 180 Meter über dem Fluss ist gigantisch. Danach ist der Baumwipfelpfad an der Reihe, von dem man aus 42 Metern Höhe nach unten guckt. Wer mehr Ausdauer hat, geht ein Teilstück des 410 Kilometer langen Saar-Hunsrück-Steigs oder nimmt einen von mehreren Rundwanderwegen, die alle an der Saarschleife vorbeiführen.

Nationalpark Hainich

Außergewöhnlich grün und außergewöhnlich ruhig – das ist der Hainich im Nordwesten Thüringens. Der ausgedehnte, bewaldete Höhenrücken ist das größte zusammenhängende Laubwaldgebiet Deutschlands und gehört seit 2011 zum Unesco-Weltnaturerbe. Das Besondere: Die Natur wird sich größtenteils selbst überlassen, deshalb erwartet dich hier ein Urwald mitten in Deutschland.

Außergewöhnlich und abenteuerlich: Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich.

Für deinen Kurzurlaub bedeutet das, dass du komplett im Wald abtauchen kannst. Ein Muss ist der Baumkronenpfad, der sich über eine Länge von 530 Metern durch die Baumwipfel schlängelt – in einer Höhe von 25 Metern! In der Nähe liegen die Städte Eisenach, Bad Langensalza und Mühlhausen, wo du dir eine urbane Prise um die Nase wehen lassen kannst.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Schwarzwald

Geht es um Wälder, führt natürlich kein Weg am Schwarzwald vorbei. Im Südwesten liegt das größte Mittelgebirge in Deutschland. Hier bist du genau richtig, wenn du gern wanderst. Die höchsten Bergkuppen liegen im südlichen Schwarzwald mit bis zu 1493 Metern.

Wasser marsch: Die Triberger Wasserfälle im Schwarzwald.

Im Schwarzwald gibt es auch mehrere Superlative: Im Städtchen Triberg liegt der höchste Wasserfall Deutschlands. Das Wasser stürzt hier über sieben Fallstufen aus 163 Metern in die Tiefe. Fun-Fact: Hier gibt es einen weiteren Rekord zu bestaunen, nämlich die weltgrößte Kuckucksuhr. Die hat ein 4,50 mal 4,50 Meter großes Uhrwerk. Der Kuckuck wiegt 150 Kilogramm, die gesamte Uhr kommt auf sechs Tonnen Gewicht.

Lüneburger Heide

Die Farbe Lila ist im Norden Niedersachsens dominant und sollte auf jeder Bucket List stehen: Die Lüneburger Heide ist definitiv eine der außergewöhnlichsten Regionen Deutschlands und eine vielseitige Destination für einen Kurzurlaub. Der Naturpark Lüneburger Heide bildet mit einer Fläche von 1000 Quadratkilometer die größte zusammenhängende Heidefläche Mitteleuropas.

Die schönsten Farben der Heidelandschaft in der Lüneburger Heide.

Die Heide hat aber längst nicht nur die spektakulär blühenden Heidelandschaften zu bieten. Hier treffen Wälder und Moore genauso wie Heidebewohner und Heidschnucken aufeinander und du kannst auch die geschichtsträchtigen Orte Lüneburg, Bad Bevensen, Walsrode oder Schneverdingen erkunden. Wandern oder bummeln? Rad fahren oder reiten? Alles kann, nichts muss.

Mecklenburgische Seenplatte

Wer lieber seine Nase von frischer Seeluft umwehen lässt, ist im Seenland Deutschlands genau richtig. Hier machst du Urlaub im größten vernetzten Wassersportrevier Europas, das aus 1117 natürlichen Seen gebildet wird. Die Müritz ist der größte See, der vollständig innerhalb Deutschlands liegt. Der Bodensee ist zwar größer, allerdings haben auch Österreich und die Schweiz Anteile, weshalb die Müritz der flächengrößte See Deutschlands ist.

Traumhafter Kurzurlaub: Mit einem Hausboot auf der Mecklenburgischen Seenplatte.

Wegen ihrer Größe von 115 Quadratkilometer wird die Müritz Mecklenburgisches Meer genannt. Im Kurzurlaub kannst du dich in einem Hausboot einmieten, dich in der Müritztherme erholen oder auch in die Geschichte der Region eintauchen und das Müritzeum besuchen.

Vorpommersche Boddenlandschaft

Eine wilde Kombination aus Strand und Wald erlebst du, wenn du einen Kurztrip in den Nordosten Deutschlands machst. Im Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft triffst du auf Dünen und Steilküsten genauso wie auf Wälder und Bäume. Der Nationalpark ist mit einer Fläche von offiziell 786 Quadratkilometern der größte Nationalpark von Mecklenburg-Vorpommern und der drittgrößte in Deutschland.

In der Vorpommerschen Boddenlandschaft treffen Strand und Wald aufeinander.

Der Name stammt von den sogenannten Bodden. Das sind von der Ostsee getrennte Buchten, die teilweise per Boot erkundet werden können. Unterwegs durch die einzigartige Landschaft erlebst du einen spannenden Mix und kannst sowohl auf Kegelrobben und Seehunde als auch auf Rehe und Hirsche treffen.

Spreewald

Nur eine Autostunde von Berlin entfernt zeigt sich Brandenburg von seiner märchenhaften Seite. Im Spreewald wartet das perfekte Ziel für einen Kurzurlaub auf dich, wenn du es gern mystisch und wasserreich magst. Die Spree verzweigt sich hier in Hunderte kleine Wasserstraßen, was der Region ihr magisches Flair verleiht.

Kurztrip gefällig? Dann nichts wie los zu den außergewöhnlichsten Orten Deutschlands.

Das Wasser ist im Spreewald das Element, deshalb gilt auch beim Kurztrip das Motto „Alles fließt“. Du kannst dir ein Hausboot mieten oder eine Unterkunft am Ufer, das Wasser paddelnd oder rudernd erkunden im Kanu oder Boot oder einfach nur entlang der verträumten Kanalsysteme spazieren gehen.

Nationalpark Harz

Gewaltig, groß und grün, das ist das Gebiet des Nationalparks Harz, der sich auf 25.000 Hektar in den Bundesländern Niedersachsen und Sachsen-Anhalt erstreckt. Zu weitläufig, um alles in einem Kurzurlaub zu entdecken, aber das ideale Ziel für ein Wochenende in der prallen Natur, denn du kannst dir die Highlights herauspicken.

Das Herz im Harz ist der Brocken und seine herrliche Aussicht.

Zum Beispiel eine Tour auf den Brocken, der mit seinen 1141 Metern die höchste Erhebung Norddeutschlands ist. Ein Highlight ist eine Fahrt durch die Gebiete des Nationalparks mit der Brockenbahn der Harzer Schmalspurbahnen, aber auch die vielen Wandermöglichkeiten. Empfehlenswert sind unter anderem der Borkenkäferpfad und der Löwenzahn-Entdeckerpfad. Unterwegs kann es tierisch zugehen, denn im Nationalpark leben unter anderem Hirsche, Wildschweine, Spechte und Luchse.

Schlei

Im Norden der Nation ist die Schlei ein außergewöhnliches Reiseziel: Zwischen Kiel und Flensburg erstreckt sich der Meeresarm über eine Länge von 42 Kilometern. Der Ostseefjord trennt die beiden schleswigschen Landschaften Angeln und Schwansen.

Ein Kurzurlaub an der Schlei führt immer ans und aufs Wasser.

Am breitesten ist die Schlei zwischen Missunde und Schleswig. Hier liegen auch die beliebten Segel- und Ruderreviere und das perfekte Ziel für einen Kurzurlaub. Warum nicht ein Wochenende lang die Schlei vom Wasser aus entdecken? Unterwegs zeigt sich die Schönheit der Region: sanfte Hügel, gelbe Rapsfelder und dichte Wälder.