In der Luft liegt der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln, die Lichter der kleinen Buden funkeln um die Wette: So kennen und lieben wir Deutschlands Weihnachtsmärkte.

Sie locken nicht nur die Einwohnerinnen und Einwohner an: Für viele Menschen sind die Märkte auch Grund für eine vorweihnachtliche Städtereise im November und Dezember. Ganz vorne mit dabei sind der Striezelmarkt in Dresden, die Christkindlmärkte in München und Nürnberg sowie der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom.

Nach zwei Jahren, in denen die allermeisten Events wegen der Corona-Pandemie ausfallen mussten, hatten Touristinnen und Touristen 2022 auf eine normale Weihnachtsmarktsaison gehofft. Doch nun kommt eine neue Hürde.

Sorge vor der Reise zum Weihnachtsmarkt 2022

Im Zuge der Energiekrise wird in Deutschland Strom und Gas gespart, wo es geht: Die Beleuchtung von Gebäuden oder Denkmälern aus rein ästhetischen Gründen ist bereits verboten, das Licht in öffentlichen Gebäuden wird gedimmt.

Wie reagieren die bekanntesten Weihnachtsmärkte auf die Vorgaben? Der reisereporter hat bei den Veranstaltern nachgefragt und verrät, wo es im Advent weiter funkelt – und wo es dunkel bleibt.

1. Münchner Christkindlmarkt

Die Straßenbeleuchtung wird reduziert, Ampeln werden zu verkehrsschwachen Zeiten sogar ganz ausgeschaltet: München spart Energie. Allerdings haben die Sparmaßnahmen der bayerischen Landeshauptstadt ihre Grenzen, wenn es um die weihnachtliche Beleuchtung des Christkindlmarktes am Marienplatz geht.

Der soll, ganz wie vor Corona, ein leuchtendes Aushängeschild der Stadt bleiben. „Der traditionelle Christkindlmarkt hat für die Stadt große touristische Bedeutung und stützt ein von den Corona-Lockdowns ohnehin stark betroffenes Gewerbe“, sagte eine Sprecherin der Landeshauptstadt dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

Auch in München soll der Weihnachtsmarkt unter möglichst gewohnten Bedingungen stattfinden.

Der Christkindlmarkt in München wird also leuchten, aber anders: Vom 21. November bis zum 24. Dezember setzt man am Marienplatz auf vorweihnachtlichen Glanz mithilfe von LED-Leuchtmitteln. 

An rund 160 Ständen auf 20.000 Quadratmetern Fläche finden Besucherinnen und Besucher viel Handwerkliches. Die Buden sind mit Tannengrün und leuchtender Deko geschmückt. Das Highlight ist der 30 Meter hohe Christbaum vor dem Rathaus, der mit 2500 Lichtern geschmückt ist. Übrigens: Der Markt wurde im Jahr 1310 zum ersten Mal erwähnt, damals hieß er noch Nikolausmarkt.

Infos zum Münchner Christkindlmarkt 2022 im Überblick

Aktuelle Deals

  • Termin: 21. November bis 24. Dezember
  • Adresse: Marienplatz und Umgebung, 80331 München
  • Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 Uhr bis 21 Uhr, Sonntag von 10 Uhr bis 20 Uhr, Heiligabend (24. Dezember) von 10 Uhr bis 14 Uhr

2. Striezelmarkt in Dresden

Der Striezelmarkt in Dresden ist Deutschlands ältester Weihnachtsmarkt – und er wird 2022 zum 588. Mal seine Tore öffnen. Und trotz Energiekrise soll das Wahrzeichen, eine 14,62 Meter große Holzpyramide auf dem Dresdner Altmarkt, auch in diesem Jahr erstrahlen.

Bereits im vergangenen Jahr hat die Stadt die Beleuchtung weitgehend auf LED umgestellt und so Energie eingespart. „Wir werden als Stadt Dresden auch für die Märkte trotzdem alle Einsparpotenziale prüfen“, so Oberbürgermeister Dirk Hilbert zum reisereporter.

Auch in diesem Jahr werden wieder Tausende Lichter den Dresdner Striezelmarkt erleuchten – allerdings energiesparend.

Und noch eine gute Nachricht hat die Stadt für alle Besucherinnen und Besucher: Da die Verträge mit den Händlern langfristig abgeschlossen wurden, dürfte der Strompreis kein Preistreiber für den Glühwein sein.

Infos zum Striezelmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 23. November bis 24. Dezember
  • Adresse: Altstadt von Dresden
  • Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 21 Uhr, Heiligabend von 10 bis 14 Uhr

3. Nürnberger Christkindlesmarkt

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist nicht nur einer der schönsten, sondern auch einer der ältesten Weihnachtsmärkte in Deutschland. Traditionell wird der Markt mit dem Prolog des Christkinds eröffnet, auch 2022 wieder!

Nach zwei Jahren Corona-Pause soll der Christkindlesmarkt in Nürnberg vom 25. November bis 24. Dezember in altem Glanz erstrahlen – die Vorbereitungen laufen bereits seit Jahresbeginn. Und tatsächlich müssen sich die Besucherinnen und Besucher nicht auf allzu große Veränderungen einstellen.

Die Weihnachtsbeleuchtung in der Nürnberger Altstadt wird in diesem Jahr weniger Straßenzüge umfassen.

„Seit zehn Jahren wird der Markt mit Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien versorgt“, so Pressesprecher Thomas Meiler gegenüber dem reisereporter. Die Weihnachtsbeleuchtung wurde bereits in den vergangenen Jahren auf LED umgestellt. „So wurde der Stromverbrauch in den letzten Jahren auf ein Minimum reduziert“, sagt Meiler.

Die großen Tannen vor der Frauenkirche werden also wieder funkeln und für vorweihnachtliche Stimmung sorgen. Doch ganz ausblenden kann die Energiekrise auch einer der ältesten deutschen Weihnachtsmärkte nicht: In der Altstadt wird die Beleuchtung reduziert – in mehreren Straßen wird auf Weihnachtslichter ganz verzichtet.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Infos zum Nürnberger Christkindlesmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 25. November bis 24. Dezember
  • Adresse: Altstadt von Nürnberg
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 10 bis 21 Uhr, 24. Dezember: 10 bis 14 Uhr

4. Lübecker Weihnachtsmarkt

Lichterglanz und Budenzauber: Jahr für Jahr erstrahlt die Lübecker Altstadt in der Adventszeit in einem Meer von Lichtern – 24 Stunden lang. Doch in Zeiten der Energiekrise ist auch in der Hansestadt Energiesparen angesagt. „Die Dauer der Weihnachtsbeleuchtung in den Straßen und Plätzen der Altstadt wird auf die Zeit von 16 bis 22 Uhr reduziert“, sagt Doris Schütz von der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH dem reisereporter.

Mit den Betreiberinnen und Betreibern der Stände wurde entschieden, dass auf eine Beheizung der Außengastronomie verzichtet wird und die Beleuchtung der Buden auf ein Minimum reduziert wird. Programmpunkte mit hohem Energieverbrauch fallen sogar ganz aus. So wird etwa die Kindereisbahn in diesem Jahr nicht aufgebaut.

Lübeck stellt sich der Energiekrise - deshalb wird in der Adventszeit Strom gespart.

Infos zum Lübecker Weihnachtsmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 21. November bis 23. Dezember
  • Adresse: Marienkirchhof Lübeck
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11.30 bis 21 Uhr

5. Stuttgarter Weihnachtsmarkt

Die Vorweihnachtszeit in Stuttgart wird in diesem Jahr anders. Zwar steht auch hier eine Absage des Weihnachtsmarkts wegen der Energiekrise nicht im Raum, die Stadt verzichtet dafür aber auf einen großen Teil ihrer Weihnachtsbeleuchtung.

So fällt die stimmungsvolle Beleuchtung am Rathaus aus und auch der illuminierte Adventskalender an den Rathaus-Fenstern wird in diesem Jahr nicht zu sehen sehen, ebenso wie die beleuchteten Figuren auf dem Schlossplatz, die Teil der sogenannten „Glanzlichter“ sind.

Während der Stuttgarter Weihnachtsmarkt weiter leuchten darf, verzichtet die Stadt an vielen anderen Orten auf ihre Weihnachtsbeleuchtung.

​„Auch werden die Weihnachtsbäume in der Innenstadt nicht so lange beleuchtet wie bisher“, sagt Pressesprecherin Stefanie Hirrle dem reisereporter. Der Baum am Schlossplatz etwa wird statt der rund 450 Stunden nur 240 Stunden leuchten. Auch die „Wintertraum“-Eislaufbahn wird nicht eröffnen, stattdessen soll es eine Rollschuhbahn geben.

Infos zum Stuttgarter Weihnachtsmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 23. November bis 23. Dezember
  • Adresse: Innenstadt, Stuttgart
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr, Sonntag von 11 Uhr bis 21 Uhr

6. Leipziger Weihnachtsmarkt

Lauwarmer Glühwein wegen der Energiekrise? Nicht in Leipzig. Zwar gibt es in der Stadt nach der Umrüstung auf energieeffiziente LED-Technik nur noch wenige Einsparpotenziale, doch darunter wird laut Amtsleiter Walter Ebert keinesfalls der Glühwein leiden. Der werde wie üblich mit einer empfohlenen Temperatur von 73 Grad ausgeschenkt, wie er der „Leipziger Volkszeitung“ sagte. „Etwas anderes würden sich die Kunden nicht gefallen lassen.“

Eine Verdunkelung der Innenstadt sei schon aus Sicherheitsgründen keine Option. Die Lichter in der dunklen Jahreszeit würden zur Sicherheit, Sauberkeit und zur Vermeidung von Straftaten beitragen.

In Leipzig gehört die funkelnde Beleuchtung nicht nur zur Weihnachtszeit dazu, sie ist auch ein Sicherheitsaspekt.

Übrigens: Nirgends sonst auf der Welt gibt es einen so großen frei stehenden Adventskalender wie in Leipzig. Er nimmt eine ganze Hausfassade ein, und jeden Tag wird ein neues, buntes und beleuchtetes Bild hinter einem Kläppchen enthüllt. Insgesamt setzen die Veranstalter auf Nostalgie, zum Beispiel mit einem historischen Etagenkarussell. Zudem sind in der Altstadt 250 Stände aufgebaut.

Infos zum Leipziger Weihnachtsmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 22. November bis 23. Dezember
  • Adresse: Markt, 04109 Leipzig
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Donnerstag von 10 Uhr bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr, 22. November von 17 Uhr bis 21 Uhr, 23. Dezember (nur Marktplatz) von 10 Uhr bis 20 Uhr

7. Weihnachtsmarkt Köln

Mehrere Meter ragt eine Tanne in die Höhe, von ihr herab spannen sich Netze aus Lichterketten über das weihnachtliche Treiben – so kennt man den Kölner Weihnachtsmarkt und so wird er seine Besucherinnen und Besucher wohl auch in diesem Jahr empfangen.

Energiesparen ist auf dem Weihnachtsmarkt am Dom schon seit Jahren ein Thema. Es wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt, Gasöfen in den Buden sind verboten und es wird Ökostrom genutzt. „Auch wir möchten natürlich in diesen schwierigen Zeiten unseren Beitrag leisten“, sagt Birgit Grothus, Pressesprecherin der Kölner Weihnachtsgesellschaft.

Auf die Lichternetze wird in Köln nicht verzichtet, dafür werden die Beleuchtungszeiten verkürzt.

Auf dem Markt können Besucherinnen und Besucher durch Gassen zwischen rund 150 Buden und Ständen schlendern – und dort neben Glühwein und Bratwurst auch kölsche Spekulatius, Domliqueur und Wimmeltasse erwerben.

Infos zum Kölner Weihnachtsmarkt 2022 im Überblick

  • Termin: 17. bis 23. Dezember 2022
  • Adresse: Roncalliplatz, 50667 Köln
  • Öffnungszeiten: Sonntag bis Mittwoch von 10 Uhr bis 21 Uhr, Donnerstag und Freitag von 11 bis 22 Uhr, Samstag von 10 Uhr bis 22 Uhr

8. Weihnachtsmarkt Koblenz

Der Weihnachtsmarkt wird anders: Zwar setzt die Stadt Koblenz im Advent auch weiterhin auf Lichterketten, doch sie werden nur reduziert eingesetzt. Mit weniger Leuchtmitteln und verkürzten Leuchtzeiten soll die Beleuchtung des Weihnachtsmarkts um 50 Prozent reduziert werden, wie Diana Sommer von Koblenz Touristik dem reisereporter mitteilte.

Besonders die jüngsten Besucherinnen und Besucher müssen in diesem Jahr verzichten: Die Eisbahn und die Kinder-Weihnachtsbäckerei fallen aus – wegen zu hoher Energiekosten.

Infos zum Weihnachtsmarkt in Koblenz 2022 im Überblick

  • Termin: 18. November bis 8. Januar
  • Adresse: Altstadt von Koblenz

9. Weihnachtsmarkt Dortmund

Advent, Advent, kein Lichtlein brennt! Dortmund setzt im Zuge der Energiekrise ein Zeichen: Ausgerechnet beim Wahrzeichen, dem mit 45 Meter Höhe angeblich größten Weihnachtsbaum der Welt, wird gespart. Die 48.000 Lämpchen sollen jeden Abend nach Marktende ausgeschaltet werden, bisher erstrahlte die Tanne die ganze Nacht.

Mit der Umstellung auf LED-Leuchten wurde in Dortmund in der Vergangenheit bereits gespart. So konnte der Verbrauch von 998.000 Kilowattstunden auf 655.000 Kilowattstunden gesenkt werden – was in etwa dem Jahresverbrauch von 177 Vier-Personen-Haushalten gleichkommt.

Mit seinen 45 Metern Höhe zählt der Weihnachtsbaum auf dem Dortmunder Hansaplatz als einer der weltweit größten.

Weitere Energie soll durch eine kürzere Öffnungszeit eingespart werden: Der Dortmunder Weihnachtsmarkt öffnet in diesem Jahr eine Stunde später, ab 11 Uhr.

Infos zum Weihnachtsmarkt in Dortmund 2022 im Überblick

  • Termin: 17. November bis 30. Dezember
  • Adresse: Hansaplatz, Dortmund
  • Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 11 bis 21 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag von 12 bis 21 Uhr

10. Weihnachtsmarkt Hannover

Auch auf dem Weihnachtsmarkt in Hannover wird die Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr zeitlich eingeschränkt. „Wir wollen nach dem Motto ‚Jede Kilowattstunde zählt‘ unseren Beitrag zum Energiesparen leisten“, so Hannovers Wirtschafts- und Umweltdezernentin Anja Ritschel.

Die Außenbeleuchtung wird erst ab 16 Uhr eingeschaltet, außerdem setzt die Stadt bei der Illuminierung der großen Tanne vor der Marktkirche erstmals auf LED.

Erst mit Beginn der Dämmerung soll in Hannover die Beleuchtung auf den Weihnachtsmärkten eingeschaltet werden.

Der Weihnachtsmarkt in der Altstadt hat drei Bereiche: den traditionellen Markt, das finnischen Dorf und den historischen Markt.

Infos zum Weihnachtsmarkt in Hannover 2022 im Überblick

  • Termin: 21. November bis 22. Dezember
  • Adresse: Am Markte, 30159 Hannover
  • Öffnungszeiten: täglich von 11 bis 20 Uhr