Was bringt einen besser durch die dunkle Jahreszeit als der Lichtblick eines Urlaubs? Wir stellen dir elf Reiseziele vor, vom verschneiten Finnland bis zum sonnigen Südafrika, an denen du einen tollen Urlaub im Dezember verbringen kannst. Mit viel Weihnachtskitsch – oder ohne. Wie du magst!

1. Madeira, Portugal

Um dem grauen, nassen deutschen Winter zu entkommen, musst du nicht einmal um die halbe Welt reisen. Madeira ist nur vier Flugstunden von Deutschland entfernt. Auf der Insel im Atlantik kommst du aber auch im Dezember noch in den Genuss von T-Shirt-Wetter und wärmender Sonnenstrahlen.

Auf die festliche Weihnachtsstimmung musst du trotzdem nicht verzichten.Tausende bunte Lichter verwandeln die Blumeninsel im Dezember in eine Weihnachtsinsel. Der Weihnachtsmarkt im Herzen der Hauptstadt Funchal gilt als einer der besten Weihnachtsmärkte Europas.

Weihnachtsbeleuchtung in Funchal, Madeira.

Bei milden zweistelligen Temperaturen schlenderst du auf der Avenida Arriaga vorbei an bunten Buden, die die für Madeira typischen Blumen und traditionelle Weihnachts-Souvenirs verkaufen. Statt Schmalzkuchen und Bratwurst gibt es traditionellen Honigkuchen, statt Glühwein sorgen Madeirawein und Poncha, das Nationalgetränk der Insel, für festliche Stimmung.

Wenn du bis zum Jahreswechsel auf der Insel bleibst, kannst du das spektakuläre Feuerwerk an Silvester bestaunen, das 2006 offiziell vom Guinness-Buch der Rekorde als größtes Feuerwerk der Welt anerkannt wurde.

2. Brügge, Belgien

Verschneite Giebelhäuschen und schmale Kopfsteinpflasterstraßen: Die Stadt Brügge in Belgien ist der Inbegriff weihnachtlicher Romantik. Lichterketten schmücken zur Adventszeit die Plätze, Gassen und Giebel im mittelalterlichen Zentrum der Hansestadt und spiegeln sich im Wasser der Grachten und Kanäle.

Aktuelle Deals

In den Buden auf den beiden Weihnachtsmärkten auf dem „Grote Markt“ und dem Simon Stevinplatz bekommst du köstliche lokale Speisen und Getränke, von hausgemachter heißer Schokolade über würzigen Glühwein bis hin zu belgischen Waffeln. In den kleinen Buden und Hütten findest du sicherlich auch das ein oder andere besondere Weihnachtsgeschenk.

Weihnachtliche Lichter und Dekorationen in Brügge.

Zum Pflichtprogramm gehört auch ein Besuch auf dem Minnewater. Auf dem „See der Liebe“ wird im Winter eine ökologische Kunsteisbahn aufgebaut. Nachdem du über das Eis geflitzt bist, kannst du deine Energie in der fast 300 Quadratmeter großen Winterbar mit Winterterrasse wieder aufladen.

3. Rovaniemi, Finnland

Auf der Suche nach der Weihnachtsmagie? Für viele Menschen verliert das Fest mit der Zeit seinen Zauber – dann lohnt sich eine Reise nach Rovaniemi. In der kleinen Stadt im Norden Finnlands ist die Magie noch quicklebendig. Schließlich ist hier der Weihnachtsmann zu Hause.

Nicht weit vom Polarkreis entfernt erwartet dich in Lappland ein echtes Winterwunderland. Verbringe die Nächte in einem gemütlich Glas-Iglu, wo du, eingekuschelt in deinem warmen Bett, die Polarlichter beobachtest, die über den finnischen Himmel jagen.

Polarlichter über Rovaniemi, dem Zuhause des Weihnachtsmannes.

Tagsüber kannst du die tiefverschneite Landschaft auf einer Husky- und Rentierschlittenfahrt entdecken oder mit Schneeschuhen durch die frostigen Wälder wandern. Eine Fahrt in der einzigen Sauna-Gondel der Welt auf den Gipfeln von Ylläs lässt durchgefrorene Gliedmaßen hinterher wieder auftauen. 

Ein absolutes Highlight ist natürlich der Besuch im Weihnachtsmanndorf: Dort kannst du den Mann mit dem weißen Bart höchstpersönlich in seinem Weihnachtsmann-Büro treffen und in der Wichtelwerkstatt seinen kleinen Helfern bei der Arbeit zusehen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

4. Kapstadt, Südafrika

Für weiße Weihnachten sorgt in Kapstadt kein Schnee, sondern der schneeweiße Sand am Strand. Während Deutschland zittert, beginnt in Südafrika im Dezember der Sommer. Wenig Regen, Temperaturen von bis zu 30 Grad und erfrischendes Wasser machen die Adventszeit zur idealen Zeit für einen Urlaub in der Hafenstadt.

An Heiligland die Wellen vor der „Surfer-Ecke“ in Muizenberg reiten, in der malerischen Bucht von Camps Bay Geschenke mit den Liebsten austauschen, oder am Pool der Ferienwohnung den Weihnachtsbraten grillen – klingt nicht übel, oder?

Die bunten Häuser am Muizenberg Beach nahe Kapstadt.

Echte Weihnachtsstimmung kommt am Strand oder am Pool allerdings wahrscheinlich eher nicht auf. Wer darauf nicht verzichten mag, besucht zum Beispiel das große Einkaufszentrum V&A Waterfront, festlich geschmückt und dekoriert mit bunten Lichterketten.

Weihnachtsbeleuchtung in einer Einkaufsstraße in Kapstadt, Südafrika.

Im Botanischen Garten Kirstenbosch werden bei Kerzenlicht Weihnachtslieder gesungen und auf den diversen Weihnachtsmärkten des Kaps bekommst du typisch deutsche Leckereien wie Bratwurst, Lebkuchen, gebrannte Mandeln und natürlich Glühwein. 

5. Toronto, Kanada

Die kanadische Metropole funkelt in der Weihnachtszeit besonders hell. In Toronto finden dann gleich mehrere Lichterfeste statt. Beginnen tut die Lichter-Saison schon Mitte November mit einem riesigen Feuerwerk und dem Anzünden des Weihnachtsbaums bei der Cavalcade of Lights am Nathan Phillips Square. Auf einer großen Eislauffläche kannst du dort mit Blick auf den beleuchteten Platz und auf das ikonische Toronto-Sign deine Runden drehen.

Weihnachtsbeleuchtung am Nathan Phillips Square in Toronto.

In Bloor-Yorkville, einem beliebten Einkaufsviertel in der Innenstadt, leuchten im Rahmen des Holiday Magic Festivals 138 Bäume und im Ontario Place verwandelt das Aurora Winter Festival den Freizeitpark in ein mystisches Dorf am Nordpol mit märchenhaften Gärten aus bunten Lichterblumen, riesigen Lichtinstallationen in Form von Elchen oder einem Pegasus, Fahrgeschäften und Food Trucks.

Die Kopfsteinpflaster und die dunkelroten Backstein-Gebäude im historischen Destillerie-Distrikt Torontos bilden die perfekte Kulisse für Torontos Weihnachtsmarkt. Unter einem meterhohen Weihnachtsbaum kannst du hier am Glühwein nippen und kanadische Spezialitäten wie Poutine, Pommes mit Bratensoße und Käsewürfeln, futtern. Jeden Abend sorgt ein kleiner Chor für festliche Stimmung.

6. Nassau, Bahamas

Wer bei aller weihnachtlichen Besinnlichkeit die Ausgelassenheit und Action vermisst, findet die auf den Bahamas. Dort sorgt das alljährliche Weihnachtsjunkanoo Festival für Karneval-Stimmung auf den Straßen.

Das größte Event findet in Nassau statt. Musikerinnen und Tänzer, Einheimische und Touristen ziehen in bunten Kostümen durch die Stadt und tanzen zur rhythmischen Musik von Trommeln, Hörnern und Kuhglocken.

Der Karneval Junkanoo in Nassau.

Nach der Party kannst du dich an den paradiesisch weißen Karibik-Stränden der Insel entspannen oder die Korallenriffe vor der Küste beim Tauchen oder Schnorcheln erkunden. Das warme karibische Klima sorgt auch im Winter für angenehme Temperaturen an Land und im Wasser.

Cable Beach in Nassau: Darfs zu Weihnachten ein wenig Karibik-Flair sein?

Auch kulinarisch haben die Bahamas zur Weihnachtszeit einiges zu bieten: verschiedene Muschelgerichte beispielsweise, schwarzen Kuchen, Knoblauchschweinefleisch und Schinken. Dazu gibt es Urlaubsgetränke wie Ingwerale, Rum, Sauerampfer, Mauby, Rum und Weine.

7. Reykjavik, Island

Währen wir in Deutschland oft vergeblich auf weiße Weihnachten hoffen, sind die in Island quasi eine Selbstverständlichkeit. Nicht nur deswegen ist der Winter die  beste Jahreszeit für magische Erlebnisse auf der Insel. Du kannst inmitten der verschneiten Landschaft in heißen Quellen baden, Gletscherhöhlen erkunden, gefrorene Wasserfälle bestaunen und hast keine schlechten Chancen, auch die Nordlichter zu sehen.

Weihnachtszeit in Reykjavik, Island.

In der Weihnachtszeit hat die Insel ihre ganz eigenen Bräuche und Traditionen. Bevor das Christentum in Island Einzug hielt, war das Weihnachtsfest ein Lichterfest. Deswegen sind auch heute noch fast alle Häuser bunt geschmückt. Selbst die Friedhöfe werden mit leuchtenden Kreuzen geschmückt. In Island bringen auch nicht der Weihnachtsmann oder das Christkind die Geschenke, sondern die „Jólasveinar“, die „Weihnachtskerle‘. 13 Stück gibt es, die ab dem 12. Dezember einer nach dem anderen die Häuser besuchen.

In der Hauptstadt Reykjavik friert im Winter der Stadtsee Tjörnin zu und ist dann ein idealer Spot zum Eislaufen. In den Straßen der Stadt findest du viele Concept-Stores und liebevoll sortierte Läden mit isländischen Designs für einen ausgedehnten Shopping-Bummel. Wer bis Neujahr bleibt, kann das einzigartige Feuerwerk der Stadt bewundern. Die Einheimischen kaufen Feuerwerkskörper von örtlichen Such- und Rettungstrupps, die um Mitternacht ein Wunderwerk aus Farben an den Himmel zaubern.

8. Zagreb, Kroatien

Die Adventszeit in Kroatien ist eine der märchenhaftesten und meistgefeierten Zeiten des Jahres. Nirgendwo ist das deutlicher zu sehen als in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Ihr Weihnachtsmarkt wurde bereits dreimal von European Destinations zum schönsten in Europa gekürt.

Blick auf Zagreb bei Sonnenuntergang.

Überall im Stadtzentrum funkeln bunte Lichter und in der Luft liegt der Duft von Glühwein und frisch gebackenen Keksen. Buden verkaufen alles von heißen Würstchen über weihnachtliche Souvenris und handgemachte Geschenke. Auf dem Ban-Jelačić-Platz steht eine große Bühne, wo regelmäßig musikalische Auftritte und andere kulturelle Veranstaltungen stattfinden.

Eine der beliebtesten Attraktionen in der Weihnachtszeit ist die 2000 Quadratmeter große Eislaufbahn auf dem König-Tomislav-Platz. Neben einer großen offenen Eisfläche gibt es hier auch ein Labyrinth aus mehreren Gängen, das im Dunkeln beleuchtet wird.

9. Kilimanjaro, Tansania

Wer an Weihnachten statt tonnenweise Plätzchen in sich hineinzustopfen nach einer sportlichen Herausforderung sucht, findet die auf dem Kilimanjaro. Die Zeit um Weihnachten und Silvester ist eine der beliebtesten für eine Wanderung auf das „Dach Afrikas“.

Die afrikanische Savanne mit dem Kilimanjaro im Hintergrund.

Der Kilimanjaro ist der höchste Berg auf dem Kontinent, aber einigermaßen einfach zu besteigen. Erst der letzte Teilabschnitt zur Uhuru-Spitze wird etwas anspruchvoller. Umso schöner ist das Gefühl, wenn du es bis nach oben geschafft hast. Vergiss nicht, eine Weihnachtsmütze einzupacken, um auf dem Gipfel ein festliches Erinnerungsfoto zu schießen. 

Nach dem Abstieg kannst du dich in der nahe gelegenen Stadt Moshi entspannen. Auch in Tansania wird Weihnachten von vielen Menschen gefeiert, wenn auch bei warmen 30 Grad und weniger kommerziell als im Westen. Trotzdem findest du in den Städten genug Weihnachtsbäume und Dekoration, um in die festliche Stimmung zu kommen.

10. New York City, USA

New York City darf in der Liste der weihnachtlichen Urlaubsziele natürlich nicht fehlen. Mit ihren gigantischen Wolkenkratzern ist die Stadt das ganze Jahr über ohnehin schon imposant. In der Weihnachtszeit setzen festlich geschmückte Schaufenster, bunte Lichterketten und riesige Weihnachtsbäume dem Ganzen noch eine glitzernde Krone auf.

Weihnachtsbeleuchtung am Rockefeller Center in New York.

Vom Schlittschuhfahren unter dem Rockefeller Christmas Tree über eine Fahrt auf dem wunderschön restaurierten Jane’s Carousel bis zum Spaziergang über die leuchtende Brooklyn Bridge: New York im Winter ist ein magisches Reiseziel für romantische Spaziergänge, Weihnachtseinkäufe und festliches Sightseeing.

Die schönsten Häuser mit Weihnachtsbeleuchtung findest du in Dyker Heights. Die bunten Dekorationen kannst du zu Fuß oder auf einer Bustour entdecken. Der schönste Weihnachtsmarkt befindet sich im Bryant Park, wo du mit einem heißen Kakao in der Hand umgeben von Hochhäusern an den vielen Buden entlangschlendern kannst.