Deutschland reist günstig – seit zwei Monaten können Reisende für nur 9 Euro fast alle Bahnen im Nah- und Regionalverkehr nutzen. Das Angebot soll den ÖPNV attraktiver machen und Bürgerinnen und Bürger finanziell entlasten.

Die Aktion findet vom 1. Juni bis zum 31. August 2022 statt. Nach knapp zwei Monaten mit dem 9‑Euro-Ticket haben sich viele Menschen bereits daran gewöhnt, einfach in Bus oder Bahn einzusteigen, ohne vorher ein separates Ticket zu kaufen.

Aktuelle Deals

Aktuelles Ticket verliert zum 31. Juli die Gültigkeit

Zum Monatsende ist hier aber Vorsicht angesagt. Dann verliert das Ticket nämlich seine Gültigkeit – egal, ob du es direkt zum Start der Aktion oder erst später im Monat gekauft hast.

Das bedeutet: Bis zum 31. Juli um 23.59 Uhr kannst du den aktuellen Fahrschein noch nutzen. Danach musst du ein neues 9‑Euro-Ticket kaufen. Wer das versäumt, riskiert ein Bußgeld von 60 Euro.

Wo kann ich das 9‑Euro-Ticket kaufen?

An Fahrkartenautomaten und Verkaufsstellen gibt es das 9‑Euro-Ticket zu kaufen. Aber auch digital kannst du das Ticket erwerben. Das geht über die App der Deutschen Bahn oder der regionalen Verkehrsgesellschaft. Auch Reisebüros verkaufen das 9‑Euro-Ticket, wenn du dort Zugtickets buchen kannst.

Reisen zum Ferienende im Juli meiden

Mit dem ersten Ferienwochenende der letzten beiden Bundesländern Baden-Württemberg und Bayern droht noch mal eine höhere Auslastung. Wenn du eine Reise mit dem 9‑Euro-Ticket planst, solltest du dich also vorher über Ferientermine und Stoßzeiten informieren und diese nach Möglichkeit meiden.

Weil es bei hoher Auslastung der Züge auch häufiger zu Verspätungen kommen kann, solltest du bei der Reiseplanung außerdem genügend Umstiegszeit einplanen und dich über alternative Verbindungen informieren, falls du deinen Anschlusszug verpasst.