Wie auf allen Inseln der ostfriesischen Inselkette zieht sich ein Strandband im Norden des Eilandes Richtung Osten. Über sieben Kilometer erstreckt sich der Baltrumer Strand von der Strandmauer bis zum Ostende. Und es heißt, er habe von allen deutschen Inseln den feinsten Sand.

Fest steht: Der Sand ist feinpudrig, dazu ist der Strand breit und fällt flach ins Wasser ab – ein Kinderparadies also und ideal zum Sandburgenbauen und Planschen im Nordseewasser. Außerdem ist er gut bewacht, denn die ehrenamtlichen Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) beziehen von Mai bis Oktober ihren Posten im Badeturm. 

Die ehrenamtlichen Rettungsschwimmerinnen und ‑schwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sorgen von Mai bis Oktober für Sicherheit auf Baltrum.

Baden, surfen, wattwandern, Musik hören am Strand: Baltrum hat viel zu bieten

Herrscht Ebbe, können Kinder am Strandspielplatz schaukeln, rutschen und toben, derweil Eltern und Erwachsene im Strandkorb oder ‑zelt ihren Ruheort finden.

Bade- und Schwimmfreudigen wird zur eigenen Sicherheit empfohlen, ausschließlich am Badestrand im gekennzeichneten Badefeld zu baden – es befindet sich nordwestlich vom Ortsteil Ostfeld – und sich an die empfohlenen Badezeiten zu halten.

Doch der Strand hat auch für Sport-, Musik- und Natur-Fans einiges zu bieten. Ein Überblick.

Aktuelle Deals

Sportlich und aktiv am Strand

Ein Strandabschnitt für Hunde sowie für Wassersportlerinnen und ‑sportler an Baltrums Strand bietet beste Bedingungen für allerlei Aktivitäten: Es gibt eine Kite- und Windsurfschule, einen Kajak- und Katamaranverleih, SUP ist möglich, Strandgymnastik wird angeboten sowie Beachvolleyball.

Schleierwolken über dem Strand von Baltrum. Viele sportliche Aktivitäten sind bei Flut möglich.

Info, Kurse und Material fürs Surfen und Kiten

U. Mammen

Haus Wattenblick Nr. 192

Telefon: (04939) 433

Mobil: (0171) 7444959

www.wattenblick-baltrum.de

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Henning Kremer

Surferhus Nr. 194

Telefon: (04939) 333

Mobil: (0177) 8017761

www.surferhus.de

Info, Kurse und Material fürs Kajakfahren

Uwe Wietjes

Haus Nordseeblick 133

Telefon: (04939) 553

Mobil: 80176) 70421703

Facebook: Kajak-Verleih-Baltrum

Ab durchs Watt

Hat sich das Wasser hinaus auf die See verzogen, lädt das Watt zum Erkunden ein. Fast stündlich scheint es sein Gesicht zu wechseln und hält stets Überraschungen bereit: Priele und Watten aus Schlick, dazu Tiere wie Muscheln, Krebse, Wattwürmer und Zugvögel.

Am besten lernen die Besucherinnen und Besucher diese einmalige geschützte Landschaft bei einer geführten Wattwanderung kennen. Hier einige Adressen:

Kontakt Wattwanderungen mit Hansjürgen und Friederike Barow

Telefon: (04939) 910330

Wattwanderungen vom Nationalpark-Haus

Haus Nr. 177

Telefon: (04939) 469

E‑Mail: info‎@‎nph-baltrum.de

www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/nationalpark-haus-baltrum

Der Drachenstrand

Eine steife Brise gibt es meist auf den Nordseeinseln – perfekte Bedingungen, um Drachen in den Himmel aufsteigen zu lassen.

Zum Schutz der anderen Gästinnen und Gäste und aufgrund der Lärm- und der Luftverkehrsordnung gibt es auf Baltrum einen eigenen Drachenstrand östlich des Hundestrandes. Ausschließlich hier dürfen die Spiel- und Sportgeräte genutzt werden. Somit haben die Drachenpilotinnen und ‑piloten ein Areal, in dem sie sich ungestört verwirklichen können.

Einen Drachen über die Dünen von Baltrum steigen lassen – auch das geht am Strand der Insel.

Musikalischer Strand

In der Hauptsaison wird es musikalisch am Strand, denn dann wird bei schönem Wetter in der Woche um 10.45 Uhr am Sportpodest am Strand gesungen. Kuscheliger wird es mittwochs um 19 Uhr, wenn in den Dünen zwischen Turnhalle und der katholischen Kirche geträllert wird. Jede und jeder, die oder der mag, kann mitsingen.