„Heute ist wieder der Tag des fliegenden Wechsels“, sagen die Insulaner gern. Gemeint sind nicht die Vögel, die das Nordsee-Eiland anfliegen, sondern eine ganz andere Schar: die der Besucherinnen und Besucher.

Denn die Ab- und Anreise mit der Fähre findet häufig an den Wochenenden statt, obwohl dies auch in der Woche möglich ist und dann auch weniger Stau auf den Straßen herrscht. Generell ist die Anreise mit dem Schiff am beliebtesten. Doch es geht auch anders. Mit diesen Tipps kommst du auf die Nordsee-Insel.

Baltrum: Anreise mit dem Flugzeug

Obwohl Baltrum 6,5 Quadratkilometer klein ist, besitzt es einen kleinen Flugplatz mit befestigter Landebahn. Das heißt, eilige Gästinnen und Gäste oder jene mit einer großzügigen Urlaubskasse können über die kürzeste Verbindung zur Insel anreisen. Mit nur sieben Minuten Flugzeit besteht eine Anreisemöglichkeit von Norden-Norddeich oder Harle, die von den Inselfliegern im Charterflug angeboten wird.

Buchen kannst du bei der Baltrum-Flug GbR: Telefon (04939) 914040 oder unter www.baltrum-flug.de oder www.inselflieger.de.

Kosten: Alle Charterpreise gelten für das gesamte Flugzeug und pro Strecke. Es können maximal zwei Erwachsene und ein Kind unter zwölf Jahren mit Gepäck (zehn Kilogramm pro Person) befördert werden. Norden-Norddeich: 120 Euro, Harle: 194 Euro.

Aktuelle Deals

Auch mit dem Flugzeug kann Baltrum erreicht werden.

Adressen der Flugplätze: 

  • FLN Frisia-Luftverkehr GmbH Norddeich, Standort Norddeich 26506 Norden – Westerlooger Strohweg 5
  • FLN Frisia-Luftverkehr GmbH Norddeich, Standort Harle 26409 Wittmund-Carolinensiel – Am Harlesiel 1

Baltrum-Anreise mit der Bahn

Reist du mit dem Zug an, kannst du direkt über die Bahn auch Tickets für die Fähre und den Bus buchen.

Ein IC fährt von Köln aus sowie von Cottbus und Leipzig über Hannover Richtung Norddeich Mole. Seit 2020 besteht zudem eine direkte ICE-Strecke von München bis Norden. Tipp: Buche gleich deine Rückfahrt im Vorfeld, denn auf Baltrum gibt es keinen autorisierten Ticket-Schalter der Deutschen Bahn.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Vom Bahnhof in Norden steigst du in den Bus der Reederei Baltrum-Linie, der dich pünktlich zum Hafen in Neßmersiel bringt. Um dein Gepäck brauchst du dich nicht zu kümmern, denn es wird direkt vom Bus aufs Schiff verladen.

Anreise nach Baltrum mit dem Auto

Eines vorweg: Dein Auto bleibt auf dem Festland, denn die Insel ist autofrei. Dort geht es zu Fuß, mit dem Bollerwagen oder mit der Kutsche weiter.

Um dein Gepäck kümmert sich die Reederei: Du lädst es am Anleger in einen bereitstehenden Container. Auf der Insel angekommen, wird der Container vom Schiff an Land gebracht und dann ausgeladen.

Oft holen die Unterkunftsvermieter die Gepäckstücke mit einer Kofferkarre ab, der Wippe. Alternativ gibt es einen Wippenparkplatz. Dort stehen die Wägelchen bereit, gekennzeichnet mit dem Namen der Unterkunft und nach den Hausnummern sortiert. Damit geht es dann spazierend zur Urlaubsbleibe. Zum Glück ist die Insel klein, die Wege kurz und du erreichst alles in ein paar Minuten zu Fuß.

Übrigens: Fahrräder sind auf der Insel nicht erwünscht. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, keine Räder auf die Insel mitzubringen. Daher existiert auf Baltrum auch kein Fahrradverleih.

Auf Baltrum kommt ein Pferdefuhrwerk zum Touristentransport zum Einsatz.

Parkplätze für dein Auto in Neßmersiel

Da du dein Auto in Neßmersiel zurücklässt, kannst du es auf Parkplätzen verschiedener Betreiber rund um den Hafen parken. Der Standort fürs Navi: Strandstraße 1, 26553 Neßmersiel.

Wenn du die Fähre über die Baltrum-Linie buchst – Telefon: (04933) 991606, www.baltrum-linie.de–, kannst du einen Parkplatz direkt mit dem Fährticket buchen oder vor Ort am Ticket-Häuschen bezahlen.

Preise

  • Kurzzeitparker bis zu zwei Stunden: 2,50 Euro
  • Tagesparkplatz bis zu drei Stunden: 4 Euro
  • Tagespauschale: 6 Euro

Die Firma Assing & FLN stellt überwachte Parkplätze und Garagen hinter dem Deich zur Verfügung. Der Weg zum Hafen dauert etwa zehn Minuten zu Fuß. Infos und Anmeldung unter Telefon (04933) 2223 oder www.garagen-assing.de.

Preise

  • Parkplatz für zwei Tage: 20 Euro; ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 6 Euro
  • Parkplatz für drei Tage: 25 Euro; ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 6 Euro
  • Parkplatz für vier Tage: 30 Euro; ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 6 Euro
  • Carport/Garage für zwei Tage: 25 Euro
  • Carport ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Sammelgarage ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Einzelgarage ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 8 Euro
  • Carport/Garage für drei Tage: 30 Euro
  • Carport ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Sammelgarage ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Einzelgarage ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 8 Euro
  • Carport/Garage für vier Tage: 35 Euro
  • Carport ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Sammelgarage ab fünf Tagen je angefangenen Tag: 7 Euro
  • Einzelgarage ab fünf Tage je angefangenen Tag: 8 Euro

Tipp: Komm ausreichend früh in Neßmersiel an, um genügend Zeit bis zur Abfahrt der Fähre zu haben, dein Gepäck im Container am Anleger zu verstauen und dein Auto zu parken.

Mit dem Schiff geht’s auf die Insel Baltrum

Nach nur etwa 30 Minuten Fahrt legt die Fähre auf Baltrum an. Auf dem Weg zur Insel passiert das Schiff die Ostspitze der Nachbarinsel Norderney. Gut möglich, dass du an dieser Stelle Seehunde sehen kannst.

Unter anderem mit der Personenfähre „Baltrum I“ kommst du von Neßmersiel auf die Nordsee-Insel Baltrum.

Wenn es noch schneller gehen soll, musst du den Töwerland-Express nehmen. Das kleine Schnellboot fährt im Pendelverkehr binnen 15 Minuten nach Baltrum. Tickets können nicht reserviert, sondern nur direkt an Bord gekauft werden – ausschließlich per Kartenzahlung. Den aktuellen Fahrplan und die Preise findest du unter www.toewerland-express.de.