Lust auf Urlaub an der Nordsee? Wer die Zeit gern am Strand verbringt, darf sich dort über saubere und schöne Strände freuen, nicht nur rein optisch, sondern auch mikrobiologisch betrachtet. Denn die Gesundheitsministerien Niedersachsens und Schleswig-Holsteins haben die Nordsee an den Badestellen genau untersucht und den meisten Stränden in dieser Hinsicht ein sehr gutes Zeugnis ausgestellt.

Ein Nordseestrand mit Badeverbot

Dazu entnehmen die Ordnungsbehörden regelmäßig Wasserproben vor Ort und lassen sie von Expertinnen und Experten im Labor untersuchen. Sollte eine bestimmte Bakterienkonzentration überschritten werden, verbieten die Behörden das Baden. An der Nordsee besteht ein Badeverbot aktuell nur an einer Stelle, und zwar am Nordseestrand Wremen. Dort wurde eine zu hohe Belastung festgestellt. 

Urlaub an der Nordsee: Schöne und ausgezeichnet saubere Strände

An allen anderen Nordsee-Stränden kannst du bedenkenlos ins Wasser steigen. Doch welche Nordsee-Strände sind besonders schön und obendrein ausgezeichnet sauber? Der reisereporter stellt zehn tolle Strände in Niedersachsen und Schleswig-Holstein vor, die mindestens die Drei-Sterne-Bewertung „ausgezeichnet“ erhalten haben. 

Bensersiel

Der Strand in Bensersiel ist samtig-weich, fällt flach ins Wasser ab und hat in Sachen Sauberkeit die Höchstwertung von drei Sternen erhalten. Somit ist der Strand das perfekte Ziel für den Familienausflug an der Nordsee! Direkt am Strand bestehen etliche Spielmöglichkeiten für Kinder, darunter ein Zirkuszelt mit Kinderanimation. Den kleinen Hunger stillt ein SB-Restaurant am Strand. Auch Sanitäreinrichtungen sind vorhanden. 

Viel Platz: Am Strand von Bensersiel treten sich Urlauberinnen und Urlauber nur selten auf die Füße.

Aktuelle Deals

Grimmershörnbucht

Diese Badestelle ist ein Übergangsgewässer und liegt genau da, wo die Elbe in die Nordsee fließt. Neben tollem Badevergnügen mit ausgezeichneter Wasserqualität genießen Urlauberinnen und Urlauber vom Grünstrand aus daher den Blick auf vorbeiziehende Kreuzfahrtschiffe, Fähren, Jachten, Großsegler und Krabbenkutter auf der meistbefahrenen Wasserstraße der Welt. 

Urlauberinnen und Urlauber an der Grimmeshörnbucht können Containerschiffe bei strahlendem Sonnenschein vom Strandkorb aus beobachten.

An dem zwei Kilometer langen Strand gibt es darüber hinaus Restaurants und Cafés. Durch ihre Fenster kannst du die metallenen Meeresriesen also auch bei Schietwetter beobachten. 

Döse bei Cuxhaven 

Wer den Strand in Döse besucht, befindet sich am nördlichsten Punkt Niedersachsens. Er befindet sich direkt neben der Grimmershörnbucht, aber mit Ausrichtung zur Nordsee und mit Sand- statt mit Grünstrand. 

Am Tag ist der Strand bei Cuxhaven-Döse toll zum Baden geeignet, am Abend lockt der Sonnenuntergang in den Strandkorb.

Der Sandstrand wird täglich gereinigt und wurde mit drei von drei Sternen in Sachen Sauberkeit bewertet. Die Strandkörbe laden zum Verweilen, der flach abfallende Sand und die See zum Baden ein. Auch bei Ebbe kannst du hier vergnügt im Wasser planschen, dann sorgt das beheizte Meerwasser-Freibad auf dem Deich für Badevergnügen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Schillig

Der Strand in Schillig gehört zur Feriengemeinde Wangerland, und diese wiederum nennt eine über 27 Kilometer lange Küstenlinie ihr Eigen – hier finden also auch diejenigen ihr Plätzchen am Strand, die gern in Einsamkeit den Wellen lauschen. Einen kleinen Teil dieser langen Küstenlinie macht der Sand- und Rasenstrand am Rande des kleinen Ortes Schillig aus.

Der Strand in Schillig sorgt für Badevergnügen. Wenn das Drachenfest stattfindet, haben Strandbesucherinnen und ‑besucher viel zu gucken.

Dank der Strandkörbe kannst du hier einen entspannten Badetag verbringen. Wer Action sucht, kann außerhalb der gekennzeichneten Badestellen segeln, surfen oder Boot fahren. Alle wichtigen sanitären Einrichtungen sind vorhanden, ebenso wie Strandkörbe, ein Kiosk und Gaststätten. Und wenn es dir allzu gut gefällt, kannst du auf dem angrenzenden Campingplatz direkt dein Zelt aufschlagen.  

Wangerooge: Nordsee-Strandbad im Westen

Weiter Strand, weites Meer: Das Nordsee-Strandbad im Westen von Wangerooge erfüllt jeden Urlaubswunsch. Action gibt es an den Strandabschnitten, an denen sich Urlauberinnen und Urlauber Sportgeräte wie Wind- oder Kitesurf-Equipment ausleihen können. Wer Anschluss an weitere Urlauberinnen und Urlauber sucht, kann an den Gruppensportangeboten teilnehmen. 

Für alle, die es natürlich mögen: Wer Einsamkeit am Strand sucht, kann sie auf Wangerooge immer wieder finden.

Wer hingegen auf Einsamkeit und freie, weite Sicht aus ist, findet beides an abgelegeneren Strandabschnitten. Die Suche danach lässt sich hervorragend mit einem langen Strandspaziergang kombinieren. Weil das Wasser flach abfällt und der Strand zudem sehr sauber ist, eignet sich das Nordsee-Strandbad auf Wangerooge gut für den Familienurlaub. 

Neuharlingersiel 

Am ausgezeichnet sauberen Strand von Neuharlingersiel stehen 600 Strandkörbe für Urlauberinnen und Urlauber zum Relaxen bereit. Perfekte Bedingungen also, um die Füße im Sand zu vergraben und Ebbe und Flut entspannt bei ihrem Zusammenspiel zu beobachten. Wer den Ausblick lieber vom Gras aus bestaunt, verlegt den Badetag auf den nebenan liegenden Grünstrand. 

Bei Sonnenuntergang besonders schön: Der Strand von Neuharlingersiel.

Für die kleinen Strandbesucherinnen und ‑besucher stehen dort Klettergerüste und eine Hüpfburg bereit, wochentags können außerdem Spiel- und Sportgeräte geliehen werden. Und wenn während des Strandbesuchs wegen der Ebbe das Badewasser fehlt, sorgt eine Wasserspielanlage mit frischem Nordseewasser für Planschvergnügen. 

Büsum 

Ruhesuchende, Sportliebhaberinnen und ‑liebhaber, Sandburgernbauerinnen und ‑bauer, Strandkorb-Fans und Handtuch-Liegende finden in Büsum den perfekten Strand für den Nordseeurlaub, sie müssen nur den richtigen Abschnitt ansteuern. Die Promenaden sind darüber hinaus barrierearm gestaltet, sodass der Zutritt zum Wattenmeer für viele Menschen einfach möglich ist. 

Einen entspannten Strandtag verbringen Urlauberinnen und Urlauber in Büsum.

Wenn du vom Strand in Büsum nicht genug bekommen kannst, bleib doch einfach über Nacht. Am Strand stehen Schlafstrandkörbe für Strandfans bereit. 

Friedrichskoog

Neben ausgezeichneter Wasserqualität besticht der Grünstrand von Friedrichskoog mit viel Platz, dank dem du die Gedanken leicht in die Ferne schweifen lassen kannst, auch mit deinem Vierbeiner zusammen, denn Hunde sind am ausgewiesenen Hundestrand gern gesehene Gäste. Einer Gassirunde am Meer steht also nichts im Wege. 

Friedrichskoog verfügt über einen langen Strand, auf dem natürlich auch die Strandkörbe nicht fehlen.

Kinder toben sich währenddessen auf dem Piratenspielplatz aus oder finden neue Spielkameradinnen und ‑kameraden am Strandwagen. Erwachsene mit Bewegungsdrang suchen den Aktivstrand auf und lernen neue Sportangebote kennen. Ruhiger geht es am entspannten Naturstrand zu. 

Wyk auf Föhr

Der Strand des Nordseeheilbads Wyk zieht sich vier Kilometer an der Küste der Insel Föhr entlang. Hinter den Halligen und den beiden Schwesterinseln Sylt und Amrum liegt der Strand sehr geschützt. Bei Flut steht bei den meisten Urlauberinnen und Urlaubern daher ein entspannter Badetag an dem ausgezeichnet sauberen Strand auf dem Programm.

Die Insel Föhr ist für schöne Strände bekannt, darunter der Strand in Wyk.

Wer nicht nur entspannt baden will, sucht einen anderen Strandabschnitt auf. In Wyk gibt es einen Abschnitt für Menschen mit Hund, fürs Drachensteigenlassen, zwei Nichtraucherzonen, einen FKK-Bereich und einen Grillplatz. Auch Surfschulen sowie Beachvolleyball- und Trampolinanlagen stehen bereit. 

Sankt Peter-Ording

Platz reichlich entdecken Reisende an der Nordsee in Sankt Peter-Ording. Auf zwölf Kilometern Länge und bis zu zwei Kilometern Breite gibt es fünf Strände. Neben dem weiten, weißen Sandstrand und dem ausgezeichnet sauberen Wasser findest du hier Watt, Wind und Wellen sowie Deiche, und das alles mitten im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Die Seele baumeln lassen, das funktioniert dank des zwölf Kilometer langen Strandes in Sankt Peter-Ording perfekt.

Egal, ob du gern am Strand entlangspazierst und Muscheln suchst, im Schlick buddelst, Wassersport betreibst oder einfach nur die Sonne auf der Haut spüren willst: In Sankt Peter-Ording findest du die Möglichkeit dazu.