Schleswig-Holstein ist ein Paradies für Foodies. Im Norden Deutschlands waren Traditionen und Handwerk schon immer wichtig. Heute sind es die nachkommenden Generationen, die ihre Kunstfertigkeit in die Zukunft tragen. Das siehst und schmeckst du im Urlaub in Schleswig-Holstein in den Manufakturen und Betrieben, wo aus den besten Zutaten die köstlichsten Produkte entstehen – mit Liebe, Enthusiasmus und Authentizität. Von der Kaffeerösterei ins Rumhaus, vom Matjesprofi in die Pralinenwerkstatt: Wir zeigen dir die schmackhaftesten Seiten in Schleswig-Holstein.

So schmeckt die Bohne: Kalkberg Kaffee in Bad Segeberg

Schokoladig, nussig, würzig, erdig, fruchtig: Sobald die Tür zu Kalkberg Kaffee aufgeht, eröffnet sich dir eine aromatische Welt. Hier dreht sich alles um eine kleine Bohne mit großem Geschmack. Die Kaffeesorten in der Kaffeerösterei kommen aus Kenia, Brasilien, Costa Rica, Kolumbien, Guatemala, Äthiopien, Indien, Indonesien, Sumatra oder Nicaragua: 21 Sorten werden in traditioneller Trommelröstung schonend veredelt. Schonend meint hier wirklich schonend, denn in Bad Segeberg wird der Kaffee „gebacken“. Bei diesem von Kalkberg Kaffee entwickelten Röstverfahren werden den Kaffeebohnen jene Bestandteile entzogen, die für Magenschmerzen und Unwohlsein verantwortlich sind.

Im Urlaub in Bad Segeberg kannst du nicht nur die lokale Bohne kosten und genießen, sondern auch in die aromatische Welt von Kalkberg Kaffee eintauchen. Regelmäßig finden Kaffee-Seminare und Barista-Workshops statt. Dann lernst du alles über den Weg von der Kaffeebohne zum röstfrischen Kaffee und kannst dich ausprobieren als Latte Art-Profi.

Urlaubstipps für Bad Segeberg

Wildwest-Abenteuer sind der Klassiker in dem Luftkurort Bad Segeberg. Seit 70 Jahren finden hier die berühmten Karl-May-Spiele statt. Ort des Spektakels ist der Kalkberg, der seit jeher wichtig war für die Stadt: Im Jahr 1134 ließ Kaiser Lothar III. auf der Spitze des Kalkbergs eine Festung und am Fuß einen Klosterstift errichten. Die einstige Burg Segeberg gab dem Ort den Namen.

Unterhalb des Kalkbergs erlebst du eine weitere Besonderheit von Bad Segeberg: eine Naturhöhle, in der sich Nordeuropas größtes natürliches Fledermaus-Quartier befindet! Willst du mehr über die Tiere erfahren, kannst du das Fledermauszentrum Noctalis mit seiner interaktiven Erlebnisausstellung besuchen. Die Krönung eines Urlaubes in Bad Segeberg ist ein Nachmittag am Großen Segeberger See mit Seepromenade, Freibad und Bootsverleih. Am Südufer des Sees kannst du kneippen und Outdoor-Fitnessgeräten auschecken!

Bad Segeberg bietet dir vielfältige Möglichkeiten für einen wunserschönen Urlaubstag.

So schmeckt das Fass: Johannsen Rum in Flensburg

40 Millionen Flaschen Rum: Die Menge, die die Flensburger Rum-Dynastien in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts abfüllten, stellten etwa 70 Prozent des westdeutschen Rum-Marktes. Seit mehr als 200 Jahren ist Flensburg bekannt für seinen Rum. Doch von den unzähligen Rumhäusern von einst sind wenige übriggeblieben. Das Rumhaus Johannsen ist der älteste aktive Vertreter der Flensburger Rumtradition. Noch heute entstehen in einem alten Kaufmannsspeicher nach althergebrachten Verfahren und Rum-Spezialitäten – vom original Flensburger Rum-Verschnitt bis hin zu echtem Rum.

Reist du nach Flensburg, ist eine „Rum-(Ver-)Führung“ ein echter Geheimtipp: Beim Rundgang durch das Rumhaus bekommst du Einblicke in die die Herstellung und Geschichte des Flensburger Rum-Verschnitts und der Rumstadt Flensburg und kannst dich durch verschiedene Spezialitäten kosten. Ein Highlight ist die hauseigene „Johannsen Hökerei“, wo du Rum, Pralinen, Punsch, Liköre und weitere Spirituosen kaufen kannst.

Urlaubstipps für Flensburg

Die Hafenmetropole an der dänischen Grenze ist ein Tausendsassa: Der Mix aus skandinavischem Flair, einer weiten Küstenlandschaft und urigen Altstadtgassen ist einzigartig im Norden. Die Geschichte Flensburgs ist fest verankert mit der Historie der dänischen Nachbarn. Mit dem Rad brauchst du nicht einmal eine halbe Stunde bis zum Grenzübergang Schusterkate in Wassersleben!

Genau diese Kombination aus Küste und Stadt macht den Charme von Flensburg aus. Ob du dir an den Flensburger Förden eine steife Prise um die Nase wehen lässt, in der Altstadt shoppen gehst oder im hyggeligen Hafen in einem Beach Club feierst: Flensburg hat für jeden etwas zu bieten.

Entdecke abseits des stästischen Trubels die verwinkelten Gassen und hübschen Häuschen des malerischen Kapitänsviertels.

So schmeckt Küste: Plotz Matjes in Glückstadt

Tradition, Ehrlichkeit, Qualität: Das sind die drei Säulen, auf denen die Geschichte der „original Glückstädter Matjes“ basiert. Seit mehr als 25 Jahren werden Matjes-Spezialitäten bei Plotz Matjes nach altem, traditionellem Rezept hergestellt. Das Geheimnis des Geschmacks ist eine natürliche Reifung und die feine Handfiletierung. Seit Ende der 90er Jahre tragen die Produkte von Plotz das Gütesiegel ,,Spitzen-Qualität‘‘ der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein, seit 2015 ist der Glückstädter Matjes europaweit mit dem g.g.A. Siegel (Geschützte geografische Angabe) geschützt. Jedes Jahr im Juni findet in Glückstadt ein viertägiges Fest zu Ehren des „original Glückstädter Matjes“ statt.

Im Urlaub in Glückstadt heißt das für dich eines: schlemmen und genießen! Jeden Donnerstag, Freitag und Samstag gibt es im Hofladen ein wechselndes Frischfisch-Sortiment, hausgemachte Salate, Einzelfilets frisch aus der Produktion, Räucherfisch-Spezialitäten und vieles mehr. Donnerstags werden frische Bratheringe zubereitet, freitags werden Forellen geräuchert.

Urlaubstipps für Glückstadt

„Dat schall glücken und dat mutt glücken, un dann schall se ok Glückstadt heten“ ist das Motto der Stadt an der Elbe. Glückstadt bezaubert nicht nur mit Matjes-Spezialitäten, sondern auch mit einem historischen Stadtkern und vielen verträumten Gassen, einem urigen Hafen und einer lebendigen Kunstszene.

In der Stadt gibt es zahlreichen Galerien und Ateliers, dazu das Detlefsen-Museum und das Palais für aktuelle Kunst. Das Herz von Glückstadt ist der historische Marktplatz, der von herrlichen, alten Hausfassaden umgeben ist, hinter denen sich tolle Restaurants, schnuckelige Cafés und hippe Modeboutiquen verbergen. Lifestyle-Faktor? Hoch!

Genieße den Blick auf die Elbe in Glücksstadt.

So schmeckt die Kugel: Pralinenmanufaktur in Mölln

Nougat oder Nüsse, Erdbeeren oder Zitronen, weiße oder zartbittere Schokolade? Wer sich nicht entscheiden, sondern gleich alles probieren möchte, ist in der Pralinenmanufaktur in Mölln genau richtig. Konditormeisterin Birgit Parbs zaubert hier aus handverlesenen Zutaten die köstlichsten Pralinen der Stadt. Das Besondere daran: Alle Rezepte entstammen ihrer eigenen Fantasie, entstehen in echter Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail.

Bei einem Trip nach Mölln wirst du zum Meister der Kugel, wenn du dich einem Workshop anschließt. In vier Stunden lernst du in der Pralinenmanufaktur die süße Kunst des Chocolatierens. Herstellen, füllen, dekorieren, naschen: Genau in dieser Reihenfolge gehst du ans Werk – und anschließend als zukünftiger Pralinen-Profi nach Hause.

Urlaubstipps für Mölln

Eine kleine Stadt mit großem Panorama: Mölln liegt eingebettet in den Naturpark Lauenburgische Seen im Herzogtum Lauenburg. Berühmt ist Mölln als Stadt von Till Eulenspiegel. Auf dem historischen Marktplatz können Besucher den berühmten Narren besuchen. Hier steht der Eulenspiegelbrunnen. Einer Legende nach soll es Glück bringen, wenn du seinen bronzenen Daumen und seine Stiefelspitze reibst.

Begib dich auf die Spuren Till Eulenspiegels im Park in Mölln.

Keine Frage: Till Eulenspiegel ist allgegenwärtig in Mölln und begleitet dich quer durch die Kleinstadt. Es gibt kaum Straßen oder Plätze, auf denen er nicht anwesend ist, auch im Kurpark mit seinen Themengärten und Wasserspielen. Die pralle Dosis Natur erlebst du, wenn du auf den kilometerlangen Naturrouten rund um Mölln eine Fahrradtour unternimmst oder dem Wildpark Uhlenkolk einen Besuch abstattest.