Endlich wieder Kultur in Deutschlands Museen genießen – das ist nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie fast überall wieder unbeschwert möglich. Zeit also für einen Besuch im Museum.

Die beliebtesten Museen bei Internet-Nutzerinnen und ‑Nutzern hat der Vergleichsdienstleister Vergleich.org ermittelt. Wir zeigen die Top 10 und stellen die Top 5 genauer vor.

5. Platz: Pinakothek der Moderne, Bayern

Das Museum Pinakothek der Moderne im Kunstareal München verbindet die vier künstlerischen Bereiche Kunst, Design, Grafik und Architektur in einem Sammlungshaus – und bietet damit eine der größten Kunstsammlungen Europas. Die Disziplinen werden mit Vorträgen, Dokus und Artist-Talks zusätzlich verstärkt. So soll ein abbildendes Forum für gegenwärtige künstlerische Strömungen geschaffen werden. Das interessiert monatlich 59.460 Internet-User und ‑Userinnen.

Aktuelle Deals

Die Pinakothek der Moderne hat eine der größten Kunstsammlungen Europas. Hier eine Lichtwand mit Designobjekten.

4. Platz: Ozeanum, Mecklenburg-Vorpommern

Im Ozeanum in Stralsund erhalten Besucherinnen und Besucher Einblicke in die biologische Vielfalt der Ostsee und der Nordsee sowie des Nordatlantikraums.

Aquarien zeigen Meeresbewohner in ihrer ganzen Pracht, und in der Ausstellung „Riesen der Meere“ gibt es Nachbildungen von Walen und Kraken in Lebensgröße zu bewundern. Erkenntnisse der Forschung, die Nutzung der Meere sowie verschiedene Sonderausstellungen und Thementage runden das Programm ab.

Das sorgt monatlich für 69.380 Suchanfragen und macht Platz vier der beliebtesten Museen Deutschlands.

Austellungsraum mit Vitrinen und Tierpräparaten im Ozeaneum in Stralsund.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

3. Platz: DDR-Museum, Berlin

Einen starken Einblick in die Facetten des Lebens in der DDR samt echten Alltags- und Einrichtungsgegenständen gewährt das DDR-Museum in Berlin.

Wechselnde Ausstellungen zur Kultur, interaktive Spiele sowie Thementage mit Vorträgen oder Dokumentarfilmen sorgen für Abwechslung, sodass sich das Wiederkommen lohnt. Mit 71.850 monatlichen Suchanfragen landet das DDR-Museum auf Platz drei.

Das Museum bietet auch „Skip the Line“-Tickets an [Provisionslink].

Das DDR-Museum in Berlin hat einige originale Exponate zu bieten.

2. Platz: Technik-Museum Sinsheim, Baden-Württemberg

Eine große Oldtimer- und Autosammlung – darunter diverse Panzer, Lokomotiven und Flugzeuge – stellt das Technik-Museum Sinsheim auf 50.000 Quadratmetern aus. Insgesamt sind 3000 Exponate zu sehen.

Highlights sind unter anderem eine originale Concorde, die du betreten kannst, sowie „The Blue Flame“, das schnellste raketenbetriebene Landfahrzeug der Welt. Insgesamt besuchen jährlich über eine Million Besucherinnen und Besucher das Technik-Museum – die Suchanfragen im Netz belaufen sich auf 79.330 im Monat.

1. Platz: Deutsches Museum, Bayern

Das Motorflugzeug der Brüder Wright, das U‑Boot U1 und rund 125.000 bedeutende naturwissenschaftlich-technische Objekte findest du in der Sammlung des Deutschen Museums in München– einem der vier Ausstellungsorte des Museums. 

In Nürnberg dreht sich alles um KI, Roboter und die Frage, wohin diese technischen Errungenschaften die Menschen führen könnten. 

Hinzu kommt an den Ausstellungsorten ein täglich wechselndes Programm, Vorführungen sowie interaktive Stationen oder Wissenschafts-Shows. Dafür interessieren sich monatlich viele Personen – 172.770 Suchanfragen machen das Museum zum unangefochtenen Platz eins. 

Hier kannst du auch private Touren buchen [Provisionslink].

Das Deutsche Museum ist ein Wissenschaftsmuseum und Technikmuseum in München.

Top 10 der beliebtesten Museen Deutschlands