Die Nachfrage nach Kreuzfahrten nimmt wieder Fahrt auf. Nach Angaben des Verbands Clia Deutschland hatte die Zahl deutscher Passagierinnen und Passagiere 2019 erstmals die Marke von einer Million geknackt – eine Steigerung um satte 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Nach der Corona-Zwangspause wollen die Kreuzfahrtanbieter wieder zurück auf Erfolgskurs navigieren und investieren kräftig in ihre Flotten.

Die Mediterranean Shipping Company (MSC) hat bereits 19 Kreuzfahrtschiffe im Wasser und will ihren Bestand bis 2027 um acht weitere Ozean-Riesen erweitern. Auch eine neue Route hat MSC Cruises nun für 2024 angekündigt: eine Rundtour durch die halbe Welt in 121 Tagen. Die Kreuzfahrt bringt Touristinnen und Touristinnen zu 52 Zielen in 31 Ländern.

Aktuelle Deals

Die „MSC Poesia“ (294 Meter lang, bis zu 3000 Passagierinnen und Passagiere, 1275 Kabinen, drei Pools) soll am 4., 5., 6. und 7. Januar 2024 jeweils in Civitavecchia (Rom), Genua, Marseille und Barcelona ablegen.

Luxuriöse Ausstattung: Auf der „MSC Poesia“ gibt es vier Restaurants, eine Sushi-Bar, ein Theater, eine Disco und ein Casino.

Nach einer Mittelmeer-Tour durchquert das Schiff zunächst den Suez-Kanal zum Roten Meer und umrundet dann die afrikanische Küste, bevor es über den Atlantik weiter nach Brasilien und in die Karibik geht. Danach führt die Route über die USA und Kanada wieder zurück nach Europa.

Kreuzfahrtschiff steuert Seychellen, Amazonas und Karibik an

Auf der Tour macht die „Poesia“ unter anderem in Luxor, Sansibar, auf den Seychellen sowie in Kapstadt, Rio de Janeiro und in Manaus am Amazonas fest. Danach folgt eine Karibik-Rundfahrt mit Stopps bei Saint Lucia, Barbados, Martinique, den Bahamas und in der Dominikanischen Republik, bevor es über New York City und Quebec zurück über den Atlantik nach Island geht. In der Tour sind 15 geführte Ausflüge sowie ein Essens- und Getränkepaket inbegriffen.

Auf der Route liegen auch die Bahamas. MSC legt dort auch an der firmeneigenen Insel Ocean Cay Marine Reserve an.

MSC ist nicht die einzige Reederei mit solch großen Reiseplänen: Ozeania will 2024 eine gigantische Route umsetzen und mit dem Kreuzfahrtschiff „Insignia“ in 180 Tagen um die Welt fahren. Eine ähnliche Tour plant die US-Reederei Royal Caribbean International auf der längsten Kreuzfahrt der Welt ab Dezember 2023.

Wie sich die Corona-Lage bis dahin entwickelt und welche Regeln dann an Bord der Kreuzfahrtschiffe gelten werden, ist allerdings noch unklar. Die aktuellen Auflagen im Kreuzfahrt-Sommer 2022 erklärt der reisereporter hier.