Hurghada ist wohl der beliebteste Ferienort an der Küste des Roten Meeres in Ägypten. Dank Sonne satt und Bestwetter-Garantie ist das auch wenig verwunderlich.

Aber auch sonst weiß der Urlaubsort seinen Besucherinnen und Besuchern zu gefallen. Als relativ junge Stadt hat Hurghada historisch zwar wenig zu bieten, glänzt aber mit traumhaften Stränden, modernen Hotelanlagen und tollen Tauchgebieten.

Obendrein wird dort viel Wert auf hochklassigen Tourismus gelegt. Dementsprechend ist das Unterhaltungsangebot groß: Wasserparks, U-Boot-Touren, das Große Aquarium und noch vieles mehr wurden geschaffen, um sowohl Erholungssuchenden, als auch Abenteuerlustigen einen erfreulichen Urlaub zu bescheren.

Wir haben die spannendsten Besuchermagneten rund um Hurghada für dich recherchiert – lass dich inspirieren!

Karibik-Feeling auf den Giftun Inseln

Der aus zwei Inseln bestehende Giftun-Nationalpark gegenüber von Hurghada gehört bei jedem Hurghada-Urlaub quasi zum Pflichtprogramm. Die paradiesischen Strände – das Wasser glasklar, der Sand herrlich weiß – laden zum Sonnenbaden und Plantschen ein.

Der Blick auf das türkis schimmernde Wasser der Giftun Inseln ist atemberaubend!

Wer abenteuerlicher unterwegs ist und einen Adrenalinkick sucht, kann sich bei Wassersportarten aller Art ausprobieren: Von Tauchen über Jet-Ski und Banana-Boot-Fahren ist alles dabei.

Doch vor allem sind die Giftun-Inseln bei Schorchelnden beliebt. Nur wenige Meter von der Küste entfernt können sie eine buntes Unterwassererlebnis genießen: In den Gewässern um den Nationalpark leben über 200 Fischarten und rund 80 Prozent aller ägyptischen Korallenarten, die du bei deinem Unterwassertrip sehen kannst.

Die Touren von den Inseln werden von Hurghada aus täglich angeboten und beinhalten meist bereits einen oder mehrere Schnorchelstopps.

Aktuelle Deals

Vom Sande in der Wüste verweht

Ägypten ist auf dem Festland nicht unbedingt für seine grüne Seite bekannt. Ganz im Gegenteil, rund 95 Prozent des Landes sind Sandflächen – einfacher als in Ägypten die Wüste zu erleben, wird es also nicht.

Von Hurghada aus werden Tagesausflüge angeboten, wobei du frei entscheiden kannst, ob du das Sandmeer mit dem Kamel, einem Pferd oder einem Quad erobern möchtest.

Weit und breit nur Sand zu sehen.

Besonders empfehlenswert sind Mehrtagestouren – abends die Stille zu genießen und den Sternenhimmel mit seinen Abermillionen Details zu beobachten, ist wirklich unbezahlbar.

Auch der Sonnenaufgang am nächsten Morgen macht diese Tour zu etwas ganz Besonderem. Egal, wofür du dich entscheidest, von Hurghada aus bist du in kurzer Zeit schon mittendrin.

Unterwasserleben im Großen Aquarium

Das Tauchen oder Schnorcheln ist dir nicht ganz geheuer, aber du willst dennoch, mehr über das Leben unter der Wasseroberfläche erfahren? Dann solltest du dir das Große Aquarium von Hurghada anschauen.

Hier kannst du aus einer sicheren Entfernung mehr über die marine Vielfalt des Roten Meeres lernen und vielleicht auch ein wenig die Scheu vor der Erfahrung unter Wasser ablegen.

Zu sehen gibt es unter anderem Korallen, Schildkröten, Fische aller Arten und Haie. Wer besonders mutig ist, kann mit einer Reservierung mit Haien tauchen gehen. Nach einem aufregenden Tag mit den maritimen Lebewesen empfangen dich das Beduinen- und Aquarium-Cafè mit Getränken und Snacks.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Mit dem U-Boot in den Tiefen des Roten Meeres

Wann hat man schon mal die Möglichkeit, in einem U-Boot zu sitzen? Falls deine Antwort „nie“ lautet, hast du in Ägypten die perfekte Gelegenheit, das zu ändern! Bekannt für das bunte Treiben unter Wasser, ist in Hurghada ein Ausflug in die Tiefen des Roten Meeres ein Muss.

Alleine das Gefühl, mit einem U-Boot auf 22 Meter unter Wasser abzutauchen, ist unbeschreiblich. Doch das kunterbunte Unterwasserleben, das du aus dem Fenster heraus bestaunen kannst, setzt noch einen drauf: Farbenprächtige Fische und eine breite Palette an Korallen im leuchtend blauen Wasser geben dir das Gefühl, in der Karibik zu sein.

Das Erlebnis ist perfekt für alle, die sich beim Tauchen weniger wohl fühlen, aber dennoch das Geschehen unter Wasser und die Tierwelt in ihrer natürlichen Umgebung erleben möchten. Das beliebteste Boot ist dabei Sinbad Submarines, das täglich Touren anbietet.

Übrigens, als Alternative sind von Hurghada aus auch Touren mit einem Glasbodenboot auf das Rote Meer möglich.

Wasserspaß für Groß und Klein im Wasserpark

36 Grad und es wird noch heißer – davon kannst du in Hurghada wohl ausgehen! Da ist ein Sprung ins kühle Nass eine willkommene Abwechslung. Umso besser, wenn er gleichzeitig auch Spiel, Abenteuer und gute Stimmung mit sich bringt

In Hurghada gibt es zwei gigantische Aquaparks, die genau dafür sorgen: Das „Makadi Water World“ als größter Wasserpark Hurghadas mit über 50 verschiedenen Rutschen und der „Jungle Aqua Park“, der sogar Unterkünfte im Angebot hat.

Beide Anlagen sind riesig und besonders für Familien mit Kindern ein echter Spaß. Wer sich darunter jetzt viel Trubel vorstellt, muss wissen, dass die Anlagen groß genug sind, um auch etwas ruhigere Flächen zu finden.

Shopping auf dem El Dahar Basar

Das Viertel El Dahar ist das älteste der Stadt und wird von den Einwohnerinnen und Einwohnern gerne auch Downtown genannt. Der Stadtteil ist touristisch erschlossen, teilweise verkehrsberuhigt und bietet in den vielen engen Gassen mit ihren bunten Geschäften zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten.

Besonders spannend wird es jedoch auf dem El Dahar Basar: Dort wird vor allem mit typisch ägyptischen und traditionellen Waren gehandelt, darunter zum Beispiel Gewürze, Alabasterstatuen, Teppiche, Wasserpfeifen und Kleidung. Aber auch Obst und Gemüse kannst du zuhauf besorgen.

Wer den Basar besucht und gerne das eine oder andere Mitbringsel kaufen möchte, sollte den Preis vor Ort verhandeln. Reges Treiben herrscht ab der Mittagszeit bis in den späten Abend.

Schick und exklusiv an der Marina von Hurghada

Wer es im Urlaub auch mal exklusiv mag, sollte sich die Marina von Hurghada nicht entgehen lassen. Dort ziehen nicht nur die Yachten der Wohlhabenden Aufmerksamkeit auf sich.

Auch die vielen Bars, Restaurants und Geschäfte entlang des Boulevards geben ihr Bestes, um Touristinnen und Touristen mit extravaganten Diensten anzulocken.

In der Marina von Hurghada werden die Yachten der Wohlhabenden geparkt.

Die Marina ist perfekt, um nach einem ausgelassenen Tag am Strand oder beim Tauchen den Abend ausklingen zu lassen und es sich bei einem leckeren Abendessen gut gehen zu lassen.

Pyramiden von Gizeh – Weltwunder der Antike

Wer nach Ägypten reist, muss sie gesehen haben: Die Pyramiden von Gizeh! Über 4000 Jahre alt, sind sie quasi das Aushängeschild von Ägypten und das einzige erhaltene der Sieben Weltwunder der Antike.

Noch heute rankt sich so manches Mysterium und Rätsel um ihren Bau und kostet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt die Nerven.

So ist zum Beispiel unklar, wie derartige Steinbrocken von Menschenhand, ganz ohne die Verwendung von Rädern, bewegt werden konnten. Bedenkt man, dass ein Stein bis zu 2,5 Tonnen wiegen konnte und die höchste der Pyramiden (Cheops Pyramide) 140 Meter in die Höhe ragt, ist das eine ordentliche Leistung.

Die Pyramiden von Gizeh sind das einzige noch erhaltene der Sieben Weltwunder der Antike.

Von Hurghada aus gibt es organisierte Tagesausflüge, die um 2 Uhr morgens mit dem Bus starten. Insgesamt ist der Ausflug aufgrund der weiten Strecke zwar anstrengend, die lange Fahrt aber definitiv wert.

Auf den Spuren der Vergangenheit im Tal der Könige

Auch Luxor mit seinem Tal der Könige gehört zu den Dingen, die du bei deinem Urlaub in Ägypten nicht verpassen solltest. Obwohl die Fahrt dorthin etwa vier Stunden dauert, lohnt sich der Weg: In der sogenannten „Hauptstadt der Pharaonen“ befindet sich der größte Tempelkomplex ganz Ägyptens mit einem einzigartigen architektonischen Erbe.

Der Hatshepsut-Tempel ist eines der beeindruckendsten Bauwerke in ganz Ägypten.

Der Hatschepsut- und der Karnak-Tempel, das alte Grabmal von Pharao Tutanchamun und die Memnon-Kolosse können bei diesem Tagesausflug besichtigt werden und geben dir damit eine einzigartige Möglichkeit, in die schicksalhafte Vergangenheit der Pharaonen zu reisen und die gewaltige Größe der Komplexe, die vielen Wandmalereien und die unzähligen Details hautnah zu erleben.

Organisierte Tagesausflüge werden von Hurghada aus angeboten und beinhalten oftmals eine kurze Bootstour auf dem Nil.