Im Inselinneren von Mallorca soll ein neues Hotel entstehen – und das in einem historischen Gebäude. Das Kloster der Schwestern der Barmherzigkeit, auch Convent de la Conceptio genannt, im historischen Kern von Sineu soll nämlich zu einer Gästeunterkunft mit Platz für 30 Touristinnen und Touristen umgewandelt werden. 

Seit 2012 steht das einstige Kloster leer, nachdem die letzten beiden Nonnen das Gelände verlassen haben. Derzeit ist das 1680 Quadratmeter große Areal in der Altstadt dem Verfall überlassen, ein Verkauf konnte nicht erfolgen, denn es fand sich niemand, der das sanierungsbedürftige Gebäude kaufen wollte, berichtet die „Mallorca Zeitung“. 

Aktuelle Deals

Historisches Kloster auf Mallorca wird zu einem Hotel mit 30 Betten

Nun allerdings gibt es eine Lösung: Die Gemeinde Sineu hat der Haupteigentümerfamilie zugestimmt, aus dem alten Kloster ein Hotel zu machen, um das Gebäude zu retten. Um den historischen Charakter und die architektonischen Besonderheiten des Klosters zu bewahren, werden nur 15 statt der erlaubten 24 Zimmer errichtet. Damit sollen in der kleinen, verwinkelten Stadt im Zentrum von Mallorca 30 Gästebetten zur Verfügung stehen.

Das ehemalige Kloster findet sich in der verwinkelten Altstadt von Sineu in der Escala del Palau.

Wann genau das Gebäude umgebaut werden soll und wann die ersten Touristinnen und Touristen einziehen können, ist noch nicht bekannt. Da die Umwidmung bereits vor einigen Monaten beschlossen worden ist, gilt der neue Erlass für die Errichtung von touristischen Unterkünften für das Kloster noch nicht. 

Sineu auf Mallorca hat einige Sehenswürdigkeiten für Touristinnen und Touristen

Sineu mit seinen rund 3000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist nicht so touristisch erschlossen wie viele andere Ecken auf der Balearen-Insel Mallorca. Dennoch gibt es einige Sehenswürdigkeiten, etwa den Wochenmarkt, der immer mittwochs stattfindet und den es bereits seit 1306 gibt! Auf dem einzigen echten Bauernmarkt Mallorcas kannst du von Lebensmitteln über Kunsthandwerk bis Kleidung alles kaufen – auch lebendige Tiere wie Hühner, Esel, Kaninchen und Schweine. 

Über dem Dorf thront die Pfarrkirche Nuestra Senyora de los Angeles, die bereits 1248 erstmals erwähnt wurde. Ebenso pittoresk ist die Windmühle Molí d’en Pau am Ortsrand von Sineu. Sie bietet nicht nur ein super Fotomotiv, du kannst dich dort auch stärken – im Inneren der steinernen Windmühle ist ein Restaurant untergebracht.

Die Windmühle Molí d'en Pau ist nicht nur pittoresk, darin findet sich auch ein Restaurant.

Direkt gegenüber des einstigen Klosters, das nun zum Hotel werden wird, befindet sich der ehemalige Königspalast von Sineu, der Palacio de los Reyes aus dem Jahr 1309. Dieser steht seit 2016 leer, nachdem die letzten Nonnen des Ordens das bereits zuvor bei einem Brand beschädigte Gebäude verlassen haben. Ab dem kommenden Sonntag, 13. März, wird die Kapelle des Königspalastes erstmals wieder öffentlich zugänglich sein, wenn die erste Messe nach dem Brand gehalten wird.