Campingurlaub ist extrem angesagt – auch zu Pfingsten oder im Sommer 2022 sind viele Stellplätze bereits gut gebucht. Kurzfristig mit dem Wohnwagen, Reisemobil oder Zelt einen Campingplatz zu finden könnte daher schwierig werden. Doch es gibt eine Lösung: Das Campingportal „camping.info“ erleichtert die Suche nach freien Stellplätzen mit einem Live-System.

Neues Live-System soll garantiert freie Campingplätze zeigen

Nach Eingabe von Urlaubsregion und Reisezeitraum erscheinen in dem Suchfenster zuerst jene Campingplätze, die noch über garantiert freie Stellplätze verfügen, heißt es in einer Pressemitteilung des Portals. Die anschließende Buchung könne dann mit wenigen Klicks erfolgen.

„Wer an den Gardasee will, der will nur wissen, welche Campingplätze noch buchbar sind“, erklärt Maximilian Möhrle, Geschäftsführer des Buchungsportals. So ersparten sich Camperinnen und Camper die mühsame und zeitaufwendige Suche nach freien Plätzen und die Betreiberinnen und Betreiber seien nicht mehr mit Hunderten Telefonaten und Anfragen beschäftigt.

Aktuelle Deals

Karte zeigt freie Campingplätze an Ostsee, Nordsee und im Allgäu

Ein ähnliches Tool bietet auch „Pincamp“, das Campingportal des ADAC, an. Auf einer Karte zeigt es noch verfügbare Campingplätze in Deutschland für das kommende lange Wochenende (aktuell ausgewählter Buchungszeitraum 3. bis 6. Juni) an.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Wohin mit dem Wohnmobil?

Deutschland ist laut einem Ranking des Portals „Pincamp“ das beliebteste Ziel für einen Urlaub im Wohnmobil, Bulli oder Zelt. Für 2022 erwarten die Fachleute zudem ein Plus für Ziele in Südeuropa und speziell in Frankreich, da hier im Gegensatz zu anderen Destinationen die Preise meist nicht gestiegen seien. Auch Italien und Kroatien verzeichneten nach Lockerung der Reisebestimmungen wieder regen Zuspruch.

Das sind die beliebtesten Campingplätze in Deutschland

Du willst nicht zu irgendeinem, sondern zu einem besonders guten Platz reisen? Dann könnte sich ein Blick auf die Gewinner des „camping.info Awards“ lohnen, der jährlich die beliebtesten Campingplätze auszeichnet. Wer also nicht an irgendeinen Campingplatz reisen möchte, findet so womöglich den passenden Ort. 

Eine Familie sitzt in einem Zelt und schaut in den umliegenden Wald.

Das sind die deutschen Top 10 des Jahres 2022:

  1. Campingpark Kühlungsborn (Mecklenburg-Vorpommern)
  2. Rosenfelder Strand Ostseecamping (Schleswig-Holstein)
  3. Campingplatz Ecktannen (Mecklenburg-Vorpommern)
  4. Ostseecamping Familie Heide (Schleswig-Holstein)
  5. Campingplatz Kalletal (Nordrhein-Westfalen)
  6. Naturisten FamilienSport und Naturcamp Sonnensee (Niedersachsen)
  7. Camping am Deich – Nordsee (Niedersachsen)
  8. Campingplatz Südheide (Niedersachsen)
  9. Camping Strukkamphuk (Schleswig-Holstein)
  10. Camping & Ferienpark Falkensteinsee (Niedersachsen) 

Im europäischen Gesamtranking sehen die Top 10 so aus: 

  1. Campingpark Kühlungsborn (Deutschland)
  2. Camping Grubhof (Österreich)
  3. Rosenfelder Strand Ostseecamping (Deutschland)
  4. Camping Hüttenberg (Schweiz)
  5. Camp MondSeeLand (Österreich)
  6. Campingplatz Ecktannen (Deutschland)
  7. Camping Murinsel (Österreich)
  8. Ostseecamping Familie Heide (Deutschland)
  9. Campingplatz Kalletal (Deutschland)
  10. Naturisten FamilienSport und Naturcamp Sonnensee (Deutschland)

​Für den Award wurden mehr als 228.000 Bewertungen von mehr als 150.000 Campingurlaubenden aus ganz Europa ausgewertet. Es ist bereits die elfte Verleihung des Preises. Er gilt als eine der wichtigsten Auszeichnungen im Campingbereich.