Die Hände umschließen eine warme Tasse Kaffee, die Füße stecken im Sand und der Blick schweift über das Wasser – ein perfekter Start in den Urlaubstag, oder? Möglich machen das Unterkünfte, die sich direkt am oder auf dem Strand befinden. Besonders beliebt ist diese Art der Unterbringung in den Niederlanden, wo sogenannte „Strandhuisje“ seit Jahren im Trend liegen und oft schon lange im Voraus ausgebucht sind. Aber auch in Deutschland, Polen und in Dänemark werden Urlauberinnen und Urlauber fündig.

Der reisreporter hat sich umgesehen, und stellt dir eine Auswahl an Unterbringungen vor, in denen du am Morgen vom Meeresrauschen geweckt wirst und von denen aus du am Abend faszinierende Sonnenuntergänge bewundern kannst.

Aktuelle Deals

1. Deutschland

Wir starten mit dem ausgefallensten Angebot: Besonders nah kann man dem Meer in Schleswig-Holstein sein – und zwar in einem ausgebauten Strandkorb. Ja, richtig gelesen! In Deutschlands nördlichstem Bundesland kannst du dich bei Nacht in einem Schlafstrandkorb warm einkuscheln, den Sternenhimmel betrachten und dich vom Meeresrauschen in den Schlaf schaukeln lassen. 

Die Körbe, die an zwölf Orten entlang der Küste zwischen Eckernförde und Travemünde stehen, bieten Platz für zwei Erwachsene. Ein Verdeck mit Bullauge schützt dich vor Tau und nächtlichem Regen. Um das Erlebnis abzurunden, kannst du zu der Schlafmöglichkeit auch noch einen Picknickkorb für einen gemütlichen Abend oder ein Frühstück für einen entspannten Start in den kommenden Tag dazubuchen. Kostenpunkt: ab 46 Euro pro Korb – plus Kurtaxe.

Übrigens: Schlafstrandkörbe gibt es auch noch an anderen Orten in Deutschland, unter anderem auf Norderney, Büsum, Wangerooge und in Schillig.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

2. Niederlande

Etwas mehr Platz und Komfort bieten die niederländischen „Strandhuisjes“. Besonders viele der Mini-Bungalows findest du in Nordholland, Südholland – und Zeeland. Wer seinen Urlaub in der Provinz im Südwesten der Niederlande verbringen möchte, kann beispielsweise über www.slaapstrandhuisje.nl das passende Häuschen buchen. 

Die dort angebotenen Unterkünfte befinden sich in der niederländischen Hafenstadt Vlissingen in einer Bucht namens Nollestrand – einem Südstrand. So kannst du den Blick aufs Meer genießen, das nur 75 Meter von den Unterkünften entfernt ist, und dir dabei gleichzeitig die Sonne ins Gesicht strahlen lassen. Ein weiterer Pluspunkt dieser Strandhäuschen ist, dass man hier nicht nur Ruhe und Natur genießen kann, sondern bei Bedarf auch schnell in der Stadt ist. Das Zentrum von Vlissingen ist nur 15 Gehminuten von der Bucht entfernt.

Für ein Strandhaus musst du natürlich etwas mehr Geld auf den Tisch legen als für einen Schlafstrandkorb: Eine Nacht in einem der „Strandhuisjes“ kostet mindestens 128 Euro.

3. Dänemark

Beste Lage, stylishe Inneneinrichtung – so lassen sich Dänemarks Ferienunterkünfte mit Meerblick am besten beschreiben. Eine Auswahl der schönsten Strandhäuser gibt’s unter anderem auf www.daenemark.de, wo du beispielsweise auch das bekannte Ferienhaus in Furreby findest, das nur 25 Meter vom Meer entfernt ist und auf 200 Quadratmetern Platz für sechs Personen bietet. Insgesamt umfasst das Grundstück satte 26.500 Quadratmeter.

Das Ferienhaus ist mit allem ausgestattet, was du auf Reisen benötigst – wie etwa eine Waschmaschine und Internet. Und sogar einen Kamin gibt es hier, an dem du dich in der Nebensaison am Abend aufwärmen kannst. Allerdings hat das Häuschen auch seinen Preis: In der Hauptsaison kostet die Unterkunft um die 4000 Euro pro Woche. In der Nebensaison ist das Strandhaus in bester Lage um einiges günstiger – Ende Oktober beispielsweise kannst du das Haus für 2500 Euro pro Woche buchen.

4. Polen

Gemütliche Ferienunterkünfte mit Blick aufs Meer gibt es auch an der polnischen Ostseeküste. Wer sich über www.sunandsnow.pl auf die Suche begibt, findet eine große Auswahl an Unterkünften in Strandnähe.

Die meisten Angebote befinden sich allerdings nicht direkt am Strand, ein Gefühl wie im Schlafstrandkorb kommt da nicht auf. Dafür stimmt der Blick und die Preise sind vergleichsweise günstig. Ein siebentägiger Aufenthalt in der Unterkunft Gardenia in dem Ort Dziwnów gibt’s schon für 600 Euro.