Mit der abwechslungsreichen Landschaft, den unzähligen Inseln und der einzigartigen Gastfreundschaft zählt Kroatien zweifellos zu den beliebtesten Camping-Destinationen in Europa! Rund 500 Campingplätze wetteifern darum, den Reisenden einen unvergesslichen Urlaub zu bescheren. Davon befinden sich circa 90 Prozent entlang des Meeres oder an Flüssen und Seen.

Keine Frage – in Kroatien findet jeder den richtigen Stellplatz für die eigenen Bedürfnisse: vom voll ausgestatteten, modernen Zeltplatz mit Privatstrand, Restaurant und vielfältigen Angeboten bis hin zu kleinen, einfacheren Stellplätzen für einen gemütlichen Campingurlaub am Meer. An den meisten Campingplätzen kannst du außerdem entscheiden, ob du lieber im Zelt, im Wohnmobil oder in einem Mobilheim übernachten möchtest.

Polidor Family Camping Resort, Funtana, Istrien

Der Familien-Campingplatz Polidor Familiy Camping Resort in Istrien möchte seinen Gästen ein naturnahes und gleichzeitig komfortables Campingerlebnis bieten: 800 Meter vom Zeltplatz entfernt befindet sich der private Kiesstrand, den du zu Fuß, mit dem Auto oder kostenfrei mit einer Bahn vom Zeltplatz aus erreichen kannst. Wer weniger auf salziges Meerwasser steht, findet Entspannung im Swimmingpool und kann sich dort mit Cocktails erfrischen.

Neben einem Freizeitraum für Erwachsene gibt es auch einen Gesellschaftsraum mit Fernseher, eine kleine Turnhalle und einen Massageraum. Auch für kleine Urlaubende wird einiges geboten: Sie können sich im Kinderspielraum austoben oder in der Schwimmschule schwimmen lernen.

Aktuelle Deals

Val Saline Camping, Rovinj, Istrien

Der Campingplatz Val Saline bei Rovinj erstreckt sich terrassenförmig zum Meer hinunter und bietet Stellplätze mit tollem Blick auf die Bucht. Aber auch Mobilheime in verschiedenen Größen und Komfortklassen sind verfügbar.

Der Campingplatz liegt bei Rovinj, einem Bilderbuchdorf an der Adria.

Neben dem Zugang zum Meer können auch der Pool, die Freibäder und der Wasserpark des Campingplatzes genutzt werden. Im Restaurant wählen Hungrige zwischen istrischen und internationalen Gerichten, während an der Strand- und Kaffeebar kleine Snacks zur Verfügung stehen.

Das Angebot auf dem Zeltplatz umfasst mit seinen Sportplätzen und Outdoor-Fitnessgeräten vielfältige Sportmöglichkeiten, den Verleih von Fahrrädern, SUP-Boards, Kajaks und Tretbooten sowie ein Animationsprogramm für Kinder. Aber auch verschiedene Ausflüge in den Nationalpark Brijuni, die antike Stadt Pula oder ins Binnenland können vor Ort gebucht werden. Wellness und Spa bringen anschließend Körper und Geist in Einklang.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Camping Nevio, Orebić, Dalmatien

An der südlichen Küste der Adria liegt auf der für ihre malerischen Landschaften, ruhigen Strände und spannenden Dörfer bekannten Halbinsel Pelješac das Camping Nevio. Der Vier-Sterne-Campingplatz bietet neben attraktiven Stellplätzen mit Blick aufs Meer auch komfortable Mobilheime für einen erholsamen Urlaub.

Der Strand von Orebic fällt flach ins kristallklare Wasser ab.

Zur Ausstattung des Zeltplatzes gehören ein Gemeinschaftspool, verschiedene Sportanlagen, ein Restaurant und eine Strandbar. Willst du nicht nur am Kiesstrand entspannen, kannst du dir bei Aktivitäten wie Stand-up-Paddling, Kajakfahren oder Windsurfen die Zeit vertreiben. Der Campingplatz stellt außerdem eine gute Basis für Ausflüge in die Umgebung dar, wo du Rad fahren, wandern oder klettern kannst.

Campingplatz Straško, Pag, Dalmatien

Auf der Insel Pag befindet sich entlang der Küste der 57 Hektar große Campingplatz Straško. Wer mit dem Zelt oder dem Wohnmobil anreist, wird dort ebenso fündig wie jemand, der den Komfort eines voll ausgestatteten Mobilheims sucht.

Das Angebot des Campingplatzes ist umfassend und bietet Spiel, Spaß und Erholung für Erwachsene und Kinder: Vom gastronomischen Service mit eigenem Weingut, dem Verleih von Fahrrädern, Rollern, Segways und Booten, Freiluftkino bis hin zum Fitnessstudio, Sportangeboten (Yoga, Pilates, Aerobic), Tauchkursen und Massagen ist alles dabei. Für die Kleinen gibt es eine Baby- und Kinderbetreuung, einen eigenen Mini-Zoo, Kunst- und Musikworkshops und eine Minidisco.

Wer möchte, kann im Campingurlaub dieses breit gefächerte Angebot in Anspruch nehmen und muss dabei den Campingplatz nicht einmal verlassen. Alle anderen können die Mondlandschaft der Insel Pag beim Wandern entdecken, nahe liegende Buchten besuchen oder die mediterrane Luft in der Stadt Novalja schnuppern.

Camping Mali Raj, Glavotok, Krk

Möchtest du es im Campingurlaub lieber einfacher, natürlicher und ruhiger, so findest du den perfekten Spot auf dem kleinen, charmanten Campingplatz Mali Raj (übersetzt: kleines Paradies) im Westen der Insel Krk. Dort kannst du abseits des geschäftigen Trubels die Landschaft genießen und den Alltag für ein paar Tage hinter dir lassen.

Boote liegen an der Promenade der Stadt Baska auf der Insel Krk.

Der nächstgelegene Strand ist in nur wenigen Gehminuten erreichbar. Zahlreiche weitere Strände, sowie die Karstlandschaft der Insel, üppige Wälder, die historische Stadt Krk oder das aufragende Gebirgspanorama von Baska können auf vielfältigen Radrouten erschlossen werden.

Die Ausstattung des Campingplatzes ist einfach, bietet aber neben einer Abwasser-Entsorgungsstation auch eine Entnahmestelle für Wasser, einen Gemeinschaftsgrill, Waschmaschinen und einen Stromanschluss.

Zaton Holiday Resort, Zadar

Das Zaton Holiday Resort in Zadar bietet, eingebettet in eine idyllische Naturlandschaft, einen komfortablen Urlaub. In den vergangenen Jahren wurde der Zeltplatz mit diversen Auszeichnungen gekürt: Im Jahr 2021 hat das Zaton Holiday Resort beispielsweise die Auszeichnungen für den deutschen „ADAC-Superplatz“ und den niederländischen Titel „ANWB-Topcampings in Kroatien“ erhalten.

Egal ob im Zelt, Apartment, Mobilheim oder beim luxuriösen Glamping – langweilig wird es nicht. Für die Urlaubenden stehen ein Aquapark, eine Promenade mit Shoppingmöglichkeiten, Animation, vielfältige Sportmöglichkeiten und Gastronomieangebote zur Verfügung.

Die historische Stadt Nin ist nur gut zwei Kilometer entfernt – in etwa zwei Stunden sind auch Trogir oder Split mit dem Auto erreichbar. Auch die Nationalparks Plitvice, Krka, Paklenica oder Kornati können im Rahmen von Tagesausflügen besucht werden.

Der Campingplatz setzt sich zum Ziel, zur Erhaltung der einzigartigen Natur Dalmatiens beizutragen. So wurden zum Beispiel die Unterkünfte in die ursprünglichen Strukturen der Natur eingebettet, um die Tier- und Pflanzenwelt zu schützen.