Die gigantische Naturkulisse Kroatiens lässt alles zu: Segeln und Tauchen, Wandern und Radfahren, Rafting und Kajak fahren, Ziplining und Kitesurfen. Wir haben die besten Tipps für einen Aktivurlaub in Kroatien – Adrenalinkicks inklusive.

Wildwasser-Rafting in Kroatien

Einst dienten die Flüsse Kroatiens zum Transport von Waren, heute fließt du sprichwörtlich mit dem Strom, wenn du dich auf das Abenteuer Wildwasser-Rafting einlässt. Dann gleitest du in einem Schlauchboot über das Wasser und nutzt die Kraft der Strömungen, damit die Fahrt auch wirklich rasant ist.

Der „Ritt“ auf den Stromschnellen der Flüsse ist actionreich und unvergesslich. Die besten Trips auf dem Wasser erlebst du auf dem Dobra in Mittelkroatien, dem Korana im Nationalpark Plitvicer Seen, dem Krka bei Sibenik, dem Kupa im Nationalpark Risnjak oder dem Zrmanja in Dalmatien.

Begib dich in die reißenden Strömungen beim Wildwasser Rafting.

Kanu- und Kajakfahren in Kroatien

Wer es weniger wild mag, aber trotzdem aufs Wasser will, kann sich im Kanu- und Kajakfahren versuchen. Der Spaß ist genauso groß, der Adrenalinkick dafür kleiner und die Fahrt auch für Leute mit empfindlichen Mägen geeignet.

Die Besonderheit liegt in der Leichtigkeit, dem fast mantra-artigen Paddeln und der Möglichkeit, spontan in kleinen Buchten Halt zu machen. Wer es ausprobieren möchte, kann das überall tun: In ganz Kroatien gibt es herrliche Küstenabschnitte und zahlreiche Flüsse und Gewässer im Inland.

Etwas entspannter geht es beim Kanufahren an tollen Küstenabschnitten umgeben von idyllischer Natur.

Zip-Lining in Kroatien

Die kroatische Landschaft aus luftiger Höhe bewundern, während es in deinem Bauch kitzelt, weil das Adrenalin einschießt? In Kroatien kannst du durch die Lüfte „fliegen“, wenn du dich auf eine Zipline begibst. Dann saust du an Stahlseilen durch Täler und Schluchten und entdeckst das Land aus der Vogelperspektive.

Der ideale Ort für deinen Überflug ist Omiš zwischen Split und Makarska in Dalmatien. In der berühmten „Zipline Croatia“ gibt es acht Drähte mit einer Gesamtlänge von ungefähr 2.100 Meter, die weit über die Schluchten und Täler des Flusses Cetina gespannt sind. Als Geheimtipp gilt der „Adrenalin Park Crikvenica“ mit der Kačjak Zipline, die erste dieser Art in Europa, die direkt über das Meer führt.

Atemberaubende Höhen versprechen Adrenalin pur!

Kitesurfen in Kroatien

Die Adriaküste Kroatiens hat die besten Voraussetzungen zum Kitesurfen. Das liegt an den thermischen Winden, die verlässlich wehen. Im Süden bläst der als Jugo bezeichnete Südwind und trägt Warmluft aus der Sahara ins Land, im Norden und in der Mitte der kroatischen Adriaküste tritt der Fallwind Bora auf und aus Nordwesten weht der Mistral.

Fordere dich auf den Wellen heraus!

Ideale Regionen zum Kitesurfen sind die Kvarner Bucht, die Bucht von Nin nördlich von Zadar, die Halbinsel Pelješac und die Inseln Lošinj und Brac. An der gesamten Küste Kroatiens gibt es zahlreiche Surfcamps und Surfschulen, die Kurse anbieten.

Bucht jetzt euren perfekten Sommer!

Schnorcheln und Tauchen in Kroatien

Die Unterwasserwelt an der kroatischen Küste kann sich genauso sehen lassen wie die Strände. Das Leben unter der Wasseroberfläche ist enorm vielseitig und du kannst vielerorts abtauchen und schnorcheln gehen in Kroatien.

Besonders beliebte Gegenden für Schnorchler und Taucher sind die Makarska Riviera, das Kap Kamenjak, die Brijuni-Inseln und die Inseln Lošinj und Vis. Dann bestaunst du unter Wasser zahlreiche Fische und exotische Pflanzen. Taucher wähnen sich auch auf der Insel Dugi Otok im Paradies: Es gibt mehrere Tauchschulen, wo du das Equipment leihen oder Kurse besuchen kannst.

Entdecke die bunte Unterwasserwelt!

Segeln in Kroatien

Ein sanfter Sport auf dem Wasser, der dem Urlaub einen gewissen Kick gibt, ist eine Segeltour. Ob mit der Familie oder mit Freunden: Es jede Menge Spaß, in einer kleinen Gruppe über das Meer von Insel zu Insel zu segeln. Dazu kommt, dass die adriatische Ostküste und die vorgelagerten Inseln zu den besten Segelrevieren weltweit gehören.

Boote kann man in Split, Dubrovnik, Zadar, Trogir oder einem der anderen Yachthäfen entlang der Adriaküste chartern. Die bekannten kroatischen Segelreviere sind Istrien, Kvarner, Nord- und Süddalmatien. Wer will, kann auch einen Segelkurs in Kroatien machen.

Lasse dich von den Winden über das Meer treiben.

Bungee Jumping in Kroatien

Du willst dich an die Königsdisziplin wagen und einen Bungee-Sprung machen? Kein Problem, denn in Kroatien gibt es drei Standorte für den ganz großen Jump. Die Maslenica-Brücke in der Nähe von Zadar ist am bekanntesten und mit einer Höhe von 56 Metern auch die höchste Bungee-Brücke.

Die Šibenik Brücke in der Nähe der Stadt Šibenik hat eine Höhe von 40 Metern. Nur einen Meter höher ist die Brücke auf der Insel Pag. Hier kannst du deinen Sprung direkt mit einer Party verbinden. Am Zrće Beach findet der Adrenalinrausch direkt am Feier-Strand statt.

Stürze dich mit einem freien Fall in die Tiefe!

Wandern in Kroatien

Kroatien lässt sich auch prima auf zwei Beinen erkunden. Von der Adria geht es in die Berge – und das auf mehr als 400 verschiedenen Pfaden. Die kroatischen Gebirge übersteigen nirgends die Höhe von 2000 Metern, haben aber dennoch eine landschaftliche Vielfalt.

Die schönsten Regionen, um Kroatien wandernd kennenzulernen, sind rund um das Gebirge Učka, in den Nationalparks Risnjak, Nördlicher Velebit und Paklenica und auf dem Berghang Biokovo. Wer es abenteuerlicher mag, kann im Nationalpark Paklenica klettern gehen und den 350 Meter hohen Felsen Anića kuk erklimmen.

Beim Wandern durch die unberührte Natur kannst du der Landschaft auf eine ganz andere Art und Weise näherkommen.

Radfahren in Kroatien

Ob entlang der Küste, im Landesinneren oder in den Bergen: Radfahren in Kroatien wird immer mehr zum Trend und die Radwege ausgebaut. In den meisten Urlaubsorten gibt es auch Fahrradverleihe, sodass man kein eigenes Rad mit in den Urlaub mitnehmen muss.

Die tollen Umgebungen kannst du wunderbar mit dem Rad entdecken.

Die schönsten Routen finden sich im ganzen Land, besonders beliebt sind Fahrradtouren auf der Halbinsel Istrien, in der Kvarner Bucht oder in den bewaldeten Gebirgszüge des Gorki kotar. Mountainbiker sind am besten in der Berglandschaft von Ucka und Velebit aufgehoben, wo es spektakuläre Trails gibt.

Dein Sommer in Kroatien!

Euer perfekter Sommer beginnt, sobald ihr bucht: Entdecke deine Geschichte auf kroatien.hr!

Entdecke deine nächste Reise bei uns!