Wasserrutsche und Wellenspaß: Wie wär’s mit einem Ausflug in eines der vielen tollen Erlebnisbäder Deutschlands? Egal, ob es draußen Schneematsch gibt oder das Coronavirus nervt, in den überdachten Wasserparadiesen kannst du einen Kurzurlaub der besonderen Art genießen. Mit guten Freundinnen und Freunden, mit abenteuerlustigen Kindern oder ganz romantisch zu zweit.

Sieben aufrgende Bäder lernst du beim reisereporter kennen. 

Baden-Württemberg: Galaxy im Schwarzwald

Galaktisch im Galaxy im Schwarzwald ist vor allem das große Angebot an Indoor-Rutschen. 23 verschiedene Wasserrutschen versprechen freien Fall und Action für die großen und kleinen Gästinnen und Gäste. Besonders beliebt: die größte Edelstahl-Halfpipe der Welt sowie die längste Vierfach-Mattenrutsche Deutschlands. Lust auf ein Wettrutschen?

Wer zur Abwechslung ein wenig Entspannung sucht, findet im Galaxy Relax einen Ruhebereich mit mehr als 300 Liegeplätzen. Und im Familien-Dampfbad können die Besucherinnen und Besucher bei 45 Grad Celsius die Stille genießen und wohlig schwitzen.

Aktuelle Deals

Der Badespaß im größten Schwimmbad und Erlebnisbad im Schwarzwald ist garantiert.

Niedersachsen: Aqua Mundo in Bispingen

Turbulent geht es auch im Aqua Mundo in Bispingen zu. Dort finden nicht nur die Kleinen im Drachenfels – ein beliebtes Kinder-Spaßbad mit Rutschen und Wasserspielen – Abwechslung. Die Größeren jagen schwungvoll auf der Wildwasserbahn über Bodenwellen und durch Kurven. Auch der neue Aqua Racer sorgt für ordentliches Tempo. Und wer einen Tauchschnupperkurs bucht, kann sich in die Unterwasserwelt wagen.

Beliebt sind auch das Sprudelbad und das beheizte Freibad. Dort kannst du in Ruhe ein paar Züge durch das Becken schwimmen oder dich einfach nur treiben lassen und relaxen – wie in einer riesigen Badewanne unter freiem Himmel.

Der Aquamundo im Center Parc in Bispingen begeistert mit Wellenbecken, Wasserrutschen, Wildwasserbahn und zahlreichen Kinderspielbereichen.

Brandenburg: Tropical Islands zwischen Berlin und Spreewald

26 Grad, Sandstrand, Pools und Tropen-Feeling: das Tropical Islands lockt täglich zahlreiche erlebnishungrige Gästinnen und Gäste nach Brandenburg. Dazu bietet das Erlebnisbad einige Superlative: der größte Indoor-Regenwald der Welt, Europas größte tropische Sauna-Landschaft und eine einmalige mystische Bali-Lagune. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Rasant geht es auf den zahlreichen Rutschtürmen zu, lebhaft im Kinderbereich mit Animation und einem großen Bällebad. An der Strandpromenade bieten acht Restaurants Abwechslung beim Essen – vom Mangohühnchen bis Piña Colada.

Europas größte tropische Urlaubswelt Tropical Islands begeistert mit einem langen Sandstrand.

Mecklenburg-Vorpommern: Wonnemar in Wismar

Die Ostsee liegt vor der Haustür, doch in der kalten Jahreszeit lockt in der Hansestadt Wismar das Wonnemar in die Wasserwelt. Dort kannst du dich im Strömungskanal oder im 370 Quadratmeter großen Wellenbad treiben lassen. Und dann gleich auf den Rutschentower? Wie wär’s mit einer Spritztour im schnellen „Kamikaze“ oder in der „Black Hole“-Rutsche?

Im Wonni-Land – dem Kinderbereich mit Mini-Rutsche, Springbrunnen, Wasserkanone und Wasserfällen – können sich die kleinen Wasser-Fans austoben. Und auch die Felsengrotte bietet viel Platz zum Spielen.

Action und Spaß, Erholung und Bewegung – im Erlebnisbad Wonnemar Wismar vergeht der Tag wie im Flug.

Saarland: Calypso in Saarbrücken

Das Erlebnisbad Calypso in Saarbrücken ist für Familien mit Kindern ein tolles Ausflugsziel. Dort gibt es einen großen Innenbereich mit Schwimmbecken und einen kinderfreundlichen Nichtschwimmerbereich sowie eine große Saunalandschaft.

Die Kleinen amüsieren sich im Kinderland, die Größeren testen die Turbo-Slide-Rutsche, die auf einer Länge von 47 Metern für eine rapide Fahrt sorgt. Und wer sich traut, düst auf 100 Metern durch die „Black Hole“-Rutsche, begleitet von coolen Licht- und Soundeffekten.

Das Erlebnisbad Calypso in Saarbrücken ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt.

Bayern: Elypso in Deggendorf

Das Elypso in Deggendorf punktet bei vielen Badefreundinnen und Badefreunden mit seinem Strömungskanal – und den drei abwechslungsreichen Rutschen. In der „Rafting Slide“ gleitest du auf Ringen die rund 100 Meter lange Rutsche hinunter. Schneller geht es in der Röhrenrutsche „Black Hole“ und richtig kribbelig wird’s in der Flugrutsche „Jumper“, die eine eingebaute Sprungschanze hat. Gelandet wird in einem angebrachten Sprungtuch.

Auch die kleinen Wasserratten können im Elypso etwas erleben. Der abgetrennte Kinderbereich wartet darauf, entdeckt zu werden. Eine Wasserburg, eine Kinderrutsche sowie verschiedene Spritzkanonen sorgen für spritzigen Spaß.

Das Freizeit- und Erlebnisbad Elypso in Deggendorf bietet mit seiner Badelandschaft, der Saunawelt und dem Freibad ganzjährigen Spaß für Jung und Alt.

Nordrhein-Westfalen: Das Aqualand Köln

Auch im Aqualand mitten in Köln kommen Freundinnen und Freunde der Rutschpartie auf ihre Kosten. Ob mit der Strömung und mit voller Kraft der Wildwasserfluten oder auf der Doppelrutsche, auf der du dir mit anderen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen liefern kannst. Und auf der ersten Indoor-Looping-Rutsche weltweit erreichst du Tempo 50. Oder du schlitterst auf der 46 Meter langen Boomerang-Rutsche nach oben, bevor es rasant abwärtsgeht.

Möglichkeiten zum Relaxen gibt es im Aqualand auch. Zum Beispiel bei einem Abstecher in die Erlebnisgrotte mit heißem Stein und Dampfbad, Textilsauna, Solebrunnen, Erlebnisduschen und beheizten Sitzbänken. Ein Highlight im Aqualand ist zudem die Himalaya-Salzgrotte. 

In der Badewelt des Aqualand können die Gäste unter der großen, lichtdurchfluteten Kuppel im angenehm warmen Gesundheitswasser (31 Grad Celsius) relaxen.

Es müssen ja nicht immer ferne Ziele sein! Eine kleine Auszeit in einem der Erlebnisbäder lässt sich in der Regel ohne große Planung realisieren. Ein Kurzurlaub gleich nebenan – warum nicht?