Es ist verlockend für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, nicht jeden Tag ins Büro fahren zu müssen, sondern die Arbeit aus der Ferne erledigen zu können. Doch wo lässt sich Arbeit und Urlaub besonders gut vereinen? Die Online-Lernplattform „Preply“ hat 74 bevölkerungsreiche Städte anhand von Kriterien wie Lebensqualität, Klima, Umwelt, Kosten und Sicherheit miteinander verglichen. 

Unter den besten zehn Orten finden sich ganze sieben Städte aus Europa – allerdings keine aus Deutschland. Insgesamt ist die Bundesrepublik mit drei Städten vertreten. Mit München kommt die erste deutsche Stadt im Ranking auf Platz 25. Berlin und Hamburg folgen auf den Plätzen 28 und 46 noch weiter hinten.

Der Studie zufolge landen die deutschen Städte vor allem wegen der hohen Lebenshaltungskosten und wegen des kühlen Klimas nur im Mittelfeld. Auf den vorderen Plätzen finden sich dementsprechend auch nur Orte aus wärmeren Regionen. Ob Lissabon, Nikosia oder Taipeh – die Top 10 der besten Städte für die Vereinigung von Homeoffice und Urlaubsfeeling ist trotzdem vielfältig.

10. Reykjavík, Island

Sorgen um die Einhaltung der Menschenrechte musst du dir in Reykjavík nicht machen. Islands Hauptstadt hat in dieser Kategorie den zweithöchsten Wert aller verglichenen Städte. Den Spitzenplatz belegt die nördlichste Hauptstadt der Welt im Bereich Verkehr. Nirgends sonst braucht man so wenig Zeit, um durch die Stadt zu kommen.

Allerdings ist es im hohen Norden sehr kalt. Mit einer Durchschnittstemperatur von lediglich vier Grad ist es die kälteste Stadt im Ranking des sogenannten Workation-Index (Workation ist ein zusammengesetztes Wort aus den englischen Begriffen für Arbeit und Urlaub).

In Reykjavík ist die Lebensqualität hoch – auf viele Sonnentage und hohe Temperaturen muss man aber verzichten.

Aktuelle Deals

9. Ottawa, Kanada

Eine hohe Lebensqualität zeichnet das kanadische Ottawa aus. In der Hauptstadt des flächenmäßig zweitgrößten Landes der Erde ist das allgemeine Sicherheitsniveau hoch und das Gesundheitssystem gut ausgebaut. Dazu ist die Stadt größtenteils englischsprachig.

Wenn du nach Ottawa willst, musst du allerdings die Kälte mögen. Bei einer Durchschnittstemperatur von nur sechs Grad fällt die Stadt im Ranking an dieser Stelle weit zurück.

In Ottawa lässt sich Arbeit und Urlaub gut vereinen – wenn man die Kälte mag.

8. Auckland, Neuseeland

Als englischsprachige Stadt und einer der Orte mit der höchsten Achtung der Menschenrechte lockt Auckland Workation-Willige an. Was nützt es, wenn die Mieten günstig sind und das Wetter schön, du aber mit Repressalien vonseiten der Regierung rechnen musst? In Auckland musst du dir darüber keine Sorgen machen.

Wenn du in die neuseeländische Stadt willst, musst du allerdings leichte Abstriche im Bereich Kosten und Sicherheit machen. Wohnungen und Schulen sind teuer. Und es gibt andere Städte, in denen die Kriminalitätsrate geringer ist.

Die neuseeländische Stadt ist schön, aber teuer. Und auch die Sicherheitslage ist andernorts besser.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

7. Wien, Österreich

Auch gut vereinen lässt sich Arbeit und Urlaub in der österreichischen Bundeshauptstadt. Das liegt vor allem an der hohen allgemeinen Lebensqualität in Wien. So braucht man in der Donaumetropole vergleichsweise wenig Zeit, um von A nach B zu kommen. Das Gesundheitswesen ist gut ausgebaut und auch Englischkenntnisse sind laut dem Workation-Index weit verbreitet.

Obwohl Wien eine der Städte mit den meisten Grünflächen und dem saubersten Stadtbild ist, müssen in der Oberkategorie Klima und Umwelt aufgrund der wenigen Sonnentage und der relativ geringen Durchschnittstemperatur Abstriche gemacht werden.

Wer Urlaub und Arbeit in Wien vereinen will, kann sich vor allem auf die hohe Lebensqualität in der Donaumetropole freuen.

6. Helsinki, Finnland

Mit dem Topwert aller verglichenen Städte im Unterpunkt Grünflächen und Verschmutzung kann Helsinki aufwarten. Nirgends sonst ist es so sauber im Stadtbild. Auch die geringen Schulkosten und das hohe Sicherheitsniveau sprechen für die finnische Hauptstadt. 

Federn lassen muss die 650.000-Einwohner-Stadt allerdings beim Punkt Durchschnittstemperatur, die bei lediglich sechs Grad liegt. 

Nicht nur rund um den berühmten Dom von Helsinki besticht Finnlands Hauptstadt mit Sauberkeit.

5. Ljubljana, Slowenien

Die nächste europäische Hauptstadt folgt mit Ljubljana auf Platz fünf. Die direkt am Fluss Ljubljanica gelegene und mit knapp 300.000 Einwohnerinnen und Einwohnern größte Stadt Sloweniens kann vor allem im Kostenkapitel und bei der Sicherheit punkten, wo sie zwei der besten Werte überhaupt erreicht.

In den Bereichen Klima und Umwelt sowie Lebensqualität kommt Ljubljana auf durchschnittliche Ergebnisse.

Pittoresk schlängelt sich die Ljubljanica durch Sloweniens Hauptstadt. Vor allem der Kostenfaktor macht Workation in Ljubljana attraktiv.

4. Taipeh, Taiwan

Auf Platz vier des Rankings geht es nach Asien. Die 2,6-Millionen-Einwohner-Metropole Taipeh punktet vor allem mit Top-Werten in den Bereichen Sicherheit und Gesundheit. In keiner der anderen untersuchten Städte ist die allgemeine Sicherheitslage so gut wie im Hauptort Taiwans. Und auch das Gesundheitssystem ist das beste aller 74 Metropolen.

Die Durchschnittstemperatur von 23 Grad führt ebenfalls zu vielen Punkten im Ranking. Ein Platz ganz vorn wird vor allem durch die relativ geringen Englischkenntnisse der Bevölkerung verhindert. 

In keiner der untersuchten Städte ist es so sicher wie in Taipeh – und auch das Gesundheitssystem ist das beste im Vergleich.

3. Nikosia, Zypern

Die zweigeteilte Hauptstadt Zyperns bietet durchschnittlich 283 Sonnentage im Jahr und ist damit ganz vorn dabei in dieser Kategorie des Rankings. Auch bei den Faktoren Kosten und Sicherheit schneidet Nikosia sehr gut ab. So musst du durchschnittlich nur 537 Euro für eine Ein-Zimmer-Wohnung bezahlen.

Die Gebühren, um dein Kind auf eine internationale Grundschule zu schicken, sind mit gut 6000 Euro pro Jahr im Vergleich ebenfalls sehr gering. Die Studienmacher gehen davon aus, dass die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie auch ein wichtiger Punkt für die Attraktivität der Orte für Workation ist.

So viele Sonnentage wie in kaum einer anderen Stadt und geringe Lebenshaltungskosten machen Nikosia für Workation attraktiv.

2. Lissabon, Portugal

Die am besten platzierte europäische Stadt folgt mit der portugiesischen Hauptstadt auf Platz zwei. In fast allen miteinander verglichenen Punkten schneidet Lissabon gut bis sehr gut ab. Gute Englischkenntnisse der Bevölkerung und relativ günstige Mieten in zentralen Bereichen sprechen besonders für die Metropole an der Atlantikküste.

Um die Wohnkosten der Städte miteinander zu vergleichen, wurden die durchschnittlichen Monatsmieten für eine zentral gelegene Ein-Zimmer-Wohnung betrachtet. In Lissabon zahlt man im Schnitt 866 Euro. Bezahlbares Wohnen gilt als einer der Schlüsselpunkte für Zufriedenheit – auch beim Arbeiten aus der Ferne.

Die bestplatzierte europäische Stadt im Ranking ist Lissabon. Auch dort lässt sich Arbeit und Urlaub besonders gut vereinen.

1. Brisbane, Australien

Brisbane, die Hauptstadt des australischen Bundesstaates Queensland, ist laut der Studie von „Preply“ der beste Ort der Welt für Remote Work (Arbeit aus der Ferne). Die Durchschnittstemperatur von 22 Grad und die vielen Sonnentage haben ihr dabei die volle Punktzahl beschert. Bei diesen klimatischen Bedingungen soll es sich nämlich besonders produktiv arbeiten lassen.

Im strahlenden Sonnenschein zeigt sich die Skyline von Brisbane. Das gefällt nicht nur Reisenden, sondern ist auch zum Arbeiten gut.

Auch bei den Kostenfaktoren und beim Gesundheitssystem schneidet die Stadt überdurchschnittlich ab. Als englischsprachige Stadt kann sie ebenso im Kommunikationsaspekt voll punkten – gute Englischkenntnisse der Bevölkerung werden im Workation-Index als zentraler Punkt angesehen.