Deutschland mit der Bahn entdecken? Kein Problem – du reist entspannter, umweltfreundlicher und durch die Möglichkeit von Zwischenstopps auch abwechslungsreicher. Zudem gibt es zahlreiche Zugstrecken, auf denen du ganz in Ruhe die vorbeiziehende Landschaft bewundern kannst. Wir stellen dir die acht schönsten von ihnen vor.

1. Mit der Schwarzwaldbahn durch die schwäbische Natur

Umgeben von atemberaubender Natur mit dichten Kiefernwäldern, tiefen Tälern und einzigartigen Bergkulissen – das beschreibt die Szenerie auf deiner Fahrt mit der Schwarzwaldbahn am besten. Vom badischen Offenburg geht es rund 150 Kilometer südöstlich Richtung Schwäbisches Meer, wie der Bodensee noch genannt wird. Nach knapp zwei Stunden erreicht die Schwarzwaldbahn die Stadt Singen nahe dem Bodensee.

Übrigens: Wenn du schon mal hier bist, lohnt sich ein Besuch der schönsten Städte im Schwarzwald. Für mehr Abenteuer gibt es Wanderwege mit Panoramablick.

Die Schwarzwaldbahn auf dem Hornberger Eisenbahnviadukt.

Aktuelle Deals

2. Ans Wasser mit der Bodenseegürtelbahn

Auf einer der zweifellos schönsten Zugstrecken Deutschlands fährt die Bodenseegürtelbahn. Sie verbindet die Städte des nördlichen Bodenseeufers miteinander. Die 74 Kilometer lange Strecke hat einiges zu bieten. Reisende haben immer wieder einen fantastischen Blick auf das größte Binnengewässer in Deutschland, aber auch auf Weinberge und charmante Ortschaften. Bei klarer Sicht sind sogar die schneebedeckten Gipfel der Alpen zu sehen.

Die von Wasser umgebene Altstadt von Lindau am Bodensee.

3. Mittenwaldbahn: Zugstrecke in den Bayerischen und Tiroler Alpen

Wir bleiben im Süden, besser gesagt in Bayern. Denn diese außergewöhnliche Zugstrecke verbindet Mittenwald mit Innsbruck und führt durch die Bayerischen und Tiroler Alpen. Auf der Fahrt mit der Mittenwaldbahn, auch Karwendelbahn genannt, passieren Reisende unter anderem 18 sehenswerte Brücken und Viadukte. Außerdem bieten sich viele Möglichkeiten, um einen Zwischenstopp zum Wandern einzulegen.

Tipp: Wenn du von Deutschland nach Österreich fährst, solltest du dich am besten auf die rechte Seite setzen – dort hast du die beste Aussicht. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Zug am Riegsee im bayrischen Oberland.

4. Romantische Fahrt mit der Mittelrheinbahn

Die Mittelrheinbahn nimmt dich mit auf eine 70 Kilometer lange Reise durch das Unesco-Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Auf der Fahrt von Bingen rheinabwärts bis nach Koblenz bietet sich dir ein fantastischer Blick auf felsige Landschaften, grüne Weinberge und malerische Burgen. Kein Wunder, dass die romantische Umgebung in Rheinland-Pfalz schon den Dichter Heinrich Heine inspirierte.

Zug im Rheintal im Ort Bacharach.

5. Im Zug auf der weltberühmten Moselstrecke

Wenn es um die schönsten Bahnstrecken Deutschlands geht, darf eine ganz bestimmt nicht fehlen: Die Moselstrecke verbindet Koblenz mit Trier in Rheinland-Pfalz und erlaubt den Blick auf den zweitlängsten Nebenfluss des Rheins. Die Strecke führt kurvenreich durch wunderschöne Landschaften und an steilen Berghängen vorbei. Die reisereporterinnen Maike und Nadine geben dir Geheimtipps für deinen Urlaub an der Mosel.

Zug im Moseltal.

6. Im Harz mit der Brockenbahn

Nostalgie pur erwartet dich auf deiner Fahrt mit der Brockenbahn. Es ist nicht nur die einfachste Möglichkeit, den höchsten Berg im Harz zu erklimmen, sondern bietet auch ein einmaliges Eisenbahn-Erlebnis. Die Züge werden von historischen, 700 PS starken Dampfloks gezogen. Vom Hauptbahnhof in Wernigerode dauert die Fahrt auf den Brocken gut eine Stunde und 40 Minuten.

In einer Höhe von 1125 Metern hast du am Brockenbahnhof einen spektakulären Blick auf den Nationalpark und das Vorland. Welche Orte im Harz du außerdem gesehen haben musst, verrät dir reisereporterin Maike.

Die Brockenbahn im verschneiten Harz.

7. Mit dem Sylt-Shuttle durchs Wattenmeer

Neben der Fahrt auf den Brocken gibt es noch weitere sehenswerte Bahnstrecken im Norden. Raus aus der Großsstadt und raus aufs Meer geht es in weniger als zwei Stunden auf der Strecke von Hamburg bis nach Sylt. Am Fenster ziehen unter anderem Schwemmland und der Nord-Ostsee-Kanal in 40 Metern Tiefe vorbei.

Von der Küstenstadt Husum kommst du über den Hindenburgdamm auf die Insel. Dich erwarten ein kilometerlanger Sandstrand und faszinierende Heidelandschaften. reisereporterin Jasmin weiß, was du auf Sylt unternehmen kannst

Sylt-Shuttle auf dem Hindenburgdamm.

8. Auf Rügen im rasenden Roland

Von der Nordsee geht es nun in die Ostsee– und zwar nach Rügen. Auf der größten deutschen Insel ist der rasende Roland unterwegs, eine Dampflok mit 30 Kilometern pro Stunde Höchstgeschwindigkeit. Auf einer 24 Kilometer langen Strecke, die es schon seit mehr als 100 Jahren gibt, bringt dich die Bahn gemütlich zu den bekanntesten Seebädern wie beispielsweise Binz.

Der rasende Roland auf Rügen.

Ab Putbus rattert die Inselbahn durch sanfte Hügellandschaften, Laubwälder und bergauf bis zum Jagdschloss Granitz. Die passende Inspiration liefert reisereporterin Gaia mit zehn Dingen, die du auf Rügen getan haben solltest.