Schon lange vor unserer Zeit feierten die Kelten am 31. Oktober Samhain – damals zelebrierten die Menschen damit allerdings ihre Ernte sowie den Beginn einer neuen Jahreszeit und das kommende Kalenderjahr. Den Grusel-Faktor gab es allerdings auch bei den Kelten in Irland schon: Sie glaubten, an diesem besonderen Tag wären Kontakte ins Reich der Toten möglich.

Heute wird an Halloween fast überall gespukt – besonders in den USA. Aber auch in Europa hat der Trend sich durchgesetzt; auf zahlreichen Partys treiben sich auch dieses Jahr wieder einige Zombies, Hexen und Vampire rum, essen gemeinsam Gehirn-Wackelpudding, trinken Blut-Limonade und tanzen zu gruseliger Musik. Wo du mitfeiern kannst, zeigen wir dir – hier kommen sieben coole Halloween-Events in Europa. 

Derry Halloween in Londonderry, Irland

Wenn du zurück zu den Anfängen reisen willst, bist du in Irland genau richtig! Europas größtes Halloween-Festival ist das Derry Halloween in Londonderry – einer pulsierenden Stadt am Ufer des Flusses Foyle im Nordwesten Irlands. Schon vor mehr als 35 Jahren wurde von den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt das gruselige Fest zum Leben erweckt.

Ab dem 29. Oktober kannst du mit dabei sein, wenn Nachtschwärmer aus aller Welt ein Programm aus Kunst, Köstlichkeiten, Musik und Kultur ins Leben rufen. Besonders spektakulär sind zum Beispiel das magische Awakening the Walls, die farbenfrohe Karnevalsparade, ein eindrucksvolles Feuerwerk oder das furchteinflößende Little-Horrors-Family-Programm, an dem auch die Kleinsten großen Spaß haben. Bei der letzten Horror-Sause vor Covid-19 im Jahr 2019 sind 140.000 Besucherinnen und Besucher gezählt worden.

Aktuelle Deals

Halloween in Deutschland: Grusel-Spaß auf Burg Frankenstein und im Movie-Park

Die meisten Grusel-Freundinnen und -Freunde kennen die Geschichte des jungen Schweizers Viktor Frankenstein, der in seinem Labor einen künstlichen Menschen erschaffen hat. In Hessen steht eine Burg, die sogar den Namen des furchtlosen Forschers trägt.

Auf Burg Frankenstein wird schon seit dem Jahr 1977 gefeiert, bis das Blut in den Adern gefriert. Auf mehr als 3000 Quadratmetern begegnen dir hier schaurige Monster und spezielle Shows sorgen für Albträume in den alten Gemäuern mit ihren düsteren Gruften. Vom 22. Oktober bis zum 6. November kannst du der Burg einen Besuch abstatten.

Burg Frankenstein, Halloween, Hessen

Auch im Movie-Park Germany in Bottrop, Nordrhein-Westfalen, findet in diesem Jahr wieder das alljährliche Halloween Horror Festival statt. Bis zum 7. November wird das Gelände des Freizeitparks von grauenhaften Gestalten heimgesucht. Acht Labyrinthe, ein DJ und viele Monster sorgen für Stimmung. 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Parque Warner in Madrid, Spanien

Ein ganzer Freizeitpark, der sich zum Grusel-Fest in Schale wirft – im Parque Warner in Madrid können Besucherinnen und Besucher noch bis zum 1. November mit dabei sein, wenn Hexen und Zombies bei der großen Parade Halloween feiern und tanzen.

Der ganze Park ist mit Kürbissen und schwarzen Katzen geschmückt und überall gibt es gruselige Attraktionen und Veranstaltungen. Besonders beliebt bei den älteren Besucherinnen und Besuchern ist der „Tunel del Terror Inferno“ – hier begegnen dir einige bekannte Szenen aus Horrorfilmen von Warner.

Gruselkabinett Le Manoir de Paris

Schon von außen sind die alten Gemäuer des Gruselkabinetts Le Manoir de Paris angsteinflößend! Schaurig-schön geht es auch im Inneren weiter – hier begegnen dir bekannte Grusel-Gestalten wie der Glöckner von Notre-Dame oder das Phantom der Oper. Besonders Mutige verbringen eine ganze Nacht im Royal Hôtel Paradis, wo so einige Monster wohnen.

Vom 22. bis zum 31. Oktober wird mit schrecklicher Dekoration, angsteinflößender Musik und spektakulären Shows dafür gesorgt, dass du das Gruselkabinett Le Manoir nicht so schnell vergessen wirst.

Spooky Days im Walibi in den Niederlanden

Auch die Kleinsten haben schon großen Spaß am Gruseln – der Freizeitpark Walibi in Holland veranstaltet extra für Kids von sechs bis zwölf Jahren die Halloween Spooky Days. Im ganzen Park können die kleinen Geisterjäger dann auf Monsterjagd gehen.

Parallel dazu finden übrigens für die älteren Kids ab 16 Jahren die Halloween Fright Nights im Park statt. In absoluter Dunkelheit gehen Mutige in diesem Jahr auf sie Suche nach Eddie, dem Clown. Dafür musst du unter anderem eine Fahrt Into the Darkness wagen. Außerdem kannst du bei einem Dinner in einem blutigen Krankenhaus voller erschreckender Erlebnisse mit dabei sein – wenn du auf Gemetzeltes stehst.

Schloss Bran in Rumänien

Wo kann es gruseliger sein als in der Heimat von Graf Dracula persönlich? Siebenbürgen, oder besser bekannt als Transilvanien, ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Mittelalterliche Kammern des alten Schlosses Bran– der vermeintlichen Heimat des blutsaugenden Grafen Dracula – sind so schaurig, dass dir das Blut in den Adern gefriert.

Getoppt wird dieses Erlebnis mit einer speziellen Halloween-Tour, bei der du durch das imposante Anwesen geführt wirst und unterwegs von einigen gruseligen Gestalten heimgesucht wirst, während du die Horror-Geschichten des Blutsaugers persönlich erfährst. Waghalsige Besucherinnen und Besucher können hier sogar eine Nacht im Sarg verbringen.

Vienna Ghost Run, Österreich

In Österreich ist es Tradition, jedes Jahr zu Halloween alte Bekannte willkommen zu heißen: Mit Wasser, Brot und einer Lampe werden verstorbene Verwandte begrüßt, die der Sage nach in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November zu Besuch kommen.

Ein ganz besonderes Event ist der Vienna Ghost Run in Wien. Unter dem Motto „Wir laufen dem Sensenmann davon“ machen sich hier allerlei gruselige Gestalten auf den Weg. Zombies rennen Werwölfen davon und tun dabei sogar Gutes: Wer hier mitläuft, unterstützt mit seinem Beitrag lungenkranke Kinder.