Nach mehr als eineinhalb Jahren Einreiseverbot sind Reisen in die USA seit dem 8. November 2021 aus Deutschland und anderen Ländern Europas wieder möglich. Allerdings wurde der Einreisestopp nur für Geimpfte aus der EU aufgehoben, und die müssen einiges beachten. Wir erklären die Einreiseregeln und was Reisende noch wissen müssen.

Aktuelle Deals

Die aktuelle Corona-Lage in den USA

Mitte Januar 2022 hat Omikron die USA stark getroffen, die 7-Tage-Inzidenz lag bisweilen bei 1800 Fällen. Inzwischen hat sich die Corona-Lage entspannt und auch in den USA ist die Inzidenz nicht mehr allzu aussagekräftig, nachdem Omikron für mildere Verläufe gesorgt hat und die Immunität innerhalb der Bevölkerung höher ist. 

Diese Einreise-Regeln gelten in den USA

Vollständig geimpfte Personen dürfen seit November wieder in die Vereinigsten Staaten von Amerika einreisen, eine Ausnahme ist nur in wenigen Fällen möglich. Auch Genesene müssen mit zwei Dosen geimpft sein (außer bei Johnson & Johnson). Eine Quarantänepflicht für geimpfte Einreisende gilt nicht, daran hat auch die Omikron-Variante nichts geändert.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Bis einschließlich 11. Juni 2022 galt für alle Einreisenden eine Testpflicht, unabhängig des Impfstatus. Wie am 10. Juni angekündigt wurde, entfällt diese aber, weil man bei der Pandemie in einer neuen Phase sei, das Risiko, schwer an Covid-19 zu erkranken oder gar zu sterben, sei nicht mehr hoch. Gleichzeitig bestehe eine gewisse Immunität innerhalb der Bevölkerung und die Behandlungsmöglichkeiten seien besser. 

Folgende Regeln müssen aber dennoch beachtet werden:

  • Impfnachweis: Alle Menschen ab 18 Jahren müssen bestätigen, dass sie vollständig geimpft sind, bevor sie ins Flugzeug nach Amerika einsteigen können. 

    Nach Angaben des Centers for Disease Control and Prevention sollen Impfstofft akzeptiert werden, die von der WHO und der Food and Drug Administration (FDA) zugelassen sind. Dazu zählen die Impfstoffe von Johnson und Johnson, Moderna, Biontech/Pfizer, Astrazeneca, Sinopharm und Sinovac. Auch Kreuzimpfungen werden anerkannt. Die letzte Impfung muss mindestens zwei Wochen zurückliegen.

    Anders als in der EU mit dem CovPass gibt es in den USA keinen digitalen Nachweis. Reisende müssen daher den Impfstatus mit dem gelben Impfheft oder dem digitalen Impfausweis der EU (CovPass) nachweisen.
     
  • Nachverfolung: Damit Fluggesellschaften ihre Passagierinnen und Passagiere nach eventuellen Corona-Fällen benachrichtigen können, sollen Airlines zudem deren Kontaktinformationen 30 Tage lang aufheben, darunter die Telefonnummer und eine E-Mail-Adresse der Fluggäste.

Welche Regeln gelten für Kinder bei der Einreise?

Die Impfpflicht für die Einreise gilt für alle Erwachsenen Menschen ab 18 Jahren. Ungeimpfte Kinder von US-Bürgerinnen und US-Bürgern und Personen aus dem Ausland dürfen ab dem 13. Juni 2022 ohne weitere Auflagen einreisen, bis dahin gilt für alle ab zwei Jahren eine Testpflicht. 

Quarantäne für nicht Geimpfte

Menschen mit medizinischen Kontraindikationen (ärztlicher Nachweis errforderlich!) können von der Impfpflicht für die Einreise befreit werden. Sie müssen dann aber drei bis fünf Tage nach ihrer Ankunft in den USA einen weiteren viralen Coronatest machen. Außerdem fordert die CDC eine Selbstquarantäne zu Hause oder im Hotel für sieben Tage. Die Auflagen gelten nicht für Geimpfte.

Diese Regeln gelten für die Rückreise nach Deutschland

Seit dem 1. Juni 2022 gibt es in Deutschland keinerlei Einreiseregeln mehr. Einreiseanmeldung, Nachweispflicht von Impfung, Genesung oder Corona-Test sind entfallen. 

Die wichtigsten Corona-Regeln in den USA

Welche Regeln in den Vereinigten Staaten gelten, lässt sich nicht pauschal beantworten. Denn die USA bestehen aus 50 Bundesstaaten, und die Corona-Beschränkungen sind nicht überall gleich geregelt. Generelle Regeln wie eine Maskenpflicht in öffentlichen Verkehrsmitteln wurden per Gerichtsanordnung im April gekippt, lokal sind aber noch Regeln inkraft. Auch auf Flügen innerhalb der USA gilt keine Maskenpflicht mehr.

Wer sich darüber hinaus informieren will, sollte die Webseite des „Centers for Disease Control and Prevention“ besuchen. Dort finden sich Links zu den Gesundheitsbehörden aller Bundesstaaten.