Fast jede Stadt hat eine Top-Attraktion, die Touristinnen und Touristen magisch anzieht. In Berlin ist es das Brandenburger Tor, in Paris der Eiffelturm, in London der Buckingham-Palast ... und in Danzig ist es eine Hündin auf einem Balkon. 

Hündin auf Balkon ist beliebter als Freiheitsstatue oder Louvre

Klingt kurios, aber: Unter den Sehenswürdigkeiten der Stadt erreicht die Golden-Retriever-Dame Milka unter der Bezeichnung „Słodki pies na balkonie“ eine Bewertung von fünf Sternen bei mehr als 1000 Google-Rezensionen.

Aktuelle Deals

Zum Vergleich: Die Sehenswürdigkeit Marienkirche in Danzig hat 4,7 Sterne bei 14.688 Rezensionen, ebenso die New Yorker Freiheitsstatue mit 78.397 und der Pariser Louvre mit 218.123 Bewertungen (Stand: 14. September).

Innerhalb kürzester Zeit hat die siebenjährige Hündin Sehenswürdigkeiten überboten, die teilweise seit Jahrzehnten zu den Top-Adressen für Reisende gehören. Bei einem Sightseeing-Trip durch Danzig finden Urlaubende sie mit etwas Glück auf einem Balkon an der Ecke zu den Straßen Politechniczna und Bohaterów Getta Warszawskiego. 

Studierende der Technischen Universität Danzig entdeckten Milka

Berühmtheit erlangte die Golden-Retriever-Hündin durch einige Stundentinnen und Studenten der Technischen Universität Danzig. Auf der Facebook-Seite „Pjes z balkonu na rogu Politechnicznej i Bohaterów Getta Warszawskiego“ finden sich zahlreiche Fotos von Milka, die von Studierenden gepostet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Vermutlich veröffentlichte auch ein Student oder eine Studentin vor zwei Jahren den „süßen Hund auf dem Balkon“ als Attraktion auf Google Maps – Userinnen und User können ihrer Meinung nach fehlende Attraktionen einfach als solche hinzufügen. Wenn niemand eine Beschwerde meldet, wird dieser Ort dann auf der Karte angezeigt.

So bewerten Google-Nutzer Danzigs beliebte Attraktion

Unter dem Post befinden sich augenzwinkernde  Rezensionen wie: „Ich würde mich über die Aufnahme dieser Sehenswürdigkeit in die Unesco-Weltliste freuen. Außerdem glaube ich, dass die Anbringung einer Gedenktafel nur eine Frage der Zeit und der Formalitäten ist. Sehr empfehlenswert. Orte wie dieser sind einen Besuch wert.“

Oder: „Der Hund ist unglaublich. Wenn ich ihn sehe, beruhigt es mich. Der Balkon ist eine Art Festung für den Hund, in die ihn ein freundlicher Zauberer eingesperrt hat. Sehr schön.“

Die große mediale Aufmerksamkeit der letzten Wochen löste der polnische Journalist Daniel Tils durch einen Tweet aus:

Sie hatte dazu geführt, dass der Standort am 8. September bei Google Maps vorübergehend deaktiviert wurde. Doch mittlerweile ist „Słodki pies na balkonie“ wieder online zu finden. Du willst die Hündin auch sehen? Besonders an schönen Sonnentagen soll Milka auf dem Balkon das Treiben in ihrer Straße verfolgen.