Europa

In Europa kannst du mit der vollständigen Corona-Impfung nahezu überall ohne einen weiteren Corona-Test einreisen.

Ausgenommen hiervon sind nur drei Gebiete: 

  • Färöer: PCR-Test wird bei der Einreise gemacht
  • Vereinigtes Königreich außer Guernsey, Isle of Man und Gibraltar: negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test bei Einreise vorzulegen, zweiter Test nach zwei Tagen im Land
  • Island: negativer, maximal 72 Stunden alter Antigen-Schnelltest oder PCR-Test

Blick auf die Kartquelle Syri i Kalter in Albanien.

Aktuelle Deals

Afrika

Afrika ist der Kontinent, der am schnellsten nach Ausbruch der Corona-Pandemie wieder für internationalen Tourismus geöffnet hat. Die meisten Länder können schon seit Sommer 2020 wieder bereist werden. Doch während man in Europa auf Impfungen setzt, haben viele Staaten in Afrika noch keine 5 Prozent ihrer Bevölkerung geimpft. Deshalb heißt es hier: Test statt Spritze.

Das große Manko für Reisende: Nahezu alle geöffneten Länder verlangen deshalb bei der Einreise einen negativen Corona-Test, unabhängig des Impf- oder Genesenenstatus. Manche Länder wie Burundi, Tschad oder Niger wollen sogar für die Ausreise einen erneuten Test.

Safari ohne Corona-Test ist derzeit nicht möglich, denn nur drei Staaten erlauben Geimpften die Einreise ohne Corona-Test: 

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Blick ins Tal zwischen den Bergen auf Santo Antao, Kapverden.

Amerika

Folgende Länder in Nordamerika, Südamerika und der Karibik erlauben eine Einreise für Geimpfte ohne weiteren Corona-Test: 

Einige Länder wie Grenada lassen sogar ausschließlich vollständig geimpfte Personen einreisen. 

  • Aruba
  • Bahamas
  • Barbados
  • Bonaire, St. Eustatius & Saba
  • Belize
  • Costa Rica
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • El Salvador
  • Honduras (Impf-Nachweis in Papierform)
  • Kolumbien
  • Mexiko

Strand und Regenwald im Manuel Antonio Nationalpark in Costa Rica.

Asien

Asien ist zusammen mit Ozeanien der Kontinent, der bisher am wenigsten wieder für Touristinnen und Touristen zugänglich ist. Dennoch gibt es einige Länder, die die Einreise wieder erlauben. Das Manko für Weltenbummlerinnen und Weltenbummler: Erleichterungen gibt es hier vor allem bei der Quarantäne-, nicht aber bei der Testpflicht. 

Dennoch, es gibt einige Ausnahmen, bei denen geimpfte Reisende weder in Quarantäne müssen noch einen negativen Corona-Test vorlegen müssen. Folgende Länder gehören dazu: 

  • Armenien
  • Aserbaidschan
  • Bahrain
  • Jordanien
  • Georgien
  • Katar
  • Kirgistan (ab 21. Tag nach der zweiten Impfung)
  • Saudi-Arabien

Nachtaufnahme von der Skyline in Doha, Katar.

Ozeanien

In Ozeanien lässt derzeit nur ein Land überhaupt Touristinnen und Touristen quarantänefrei einreisen: Palau. Der Inselstaat im Pazifik lässt ausschließlich geimpfte Personen einreisen, dennoch werden ein PCR-Test vor Einreise (maximal 72 Stunden alt) sowie ein PCR-Test an Tag fünf der Reise verlangt. 

Luftaufnahme der Inseln von Palau im Pazifik.

Es gibt somit in Ozeanien keine Möglichkeit für Geimpfte, ohne Corona-Test zu reisen.

Dieser Beitrag enthielt in der ersten Version die Aussage, dass Ungeimpfte ohne Test in Tunesien einreisen können. Das ist falsch! Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Der Artikel wurde am 18. August aktualisiert.