Klimafreundlich und komfortabel über Nacht von Deutschland nach Schweden fahren – das ist mit dem Nachtzug Snälltåget möglich. Bei dem Abenteuer von Berlin oder Hamburg nach Stockholm kannst du es dir im Schlafwagen auf der neuen Strecke gemütlich machen. Wer will, kann natürlich bei einem Zwischenstopp schon in Dänemark aussteigen.

Erst seit Mitte 2021 besteht die Nachtzugverbindung zwischen Deutschlands Hauptstadt und der Hauptstadt  Schwedens. Los ging es am 28. Juni. Noch bis zum 5. September 2021 fährt der Nachtzug täglich von Berlin nach Stockholm, mit Halt auch in Hamburg. Dabei sind Reisende rund 19 Stunden lang unterwegs. Danach sind bis zum 7. November mehrere Fahrten pro Woche geplant.

Der Snälltåget bringt Reisende aus Deutschland bis nach Schweden.

Aktuelle Deals

Hier macht der Nachtzug bei der Reise nach Schweden halt

  • Berlin Hbf/Gesundbrunnen: 19.02 Uhr
  • Hamburg Hbf: 23.26 Uhr
  • Høje Taastrup (Kopenhagen): 6.38 Uhr
  • Malmö C: 7.40 Uhr
  • Lund C: 9.32 Uhr
  • Eslöv: 9:44 Uhr
  • Hässleholm C: 10.07 Uhr
  • Alvesta 10.50 Uhr
  • Nässjö C: 11.30 Uhr
  • Linköping C: 12.26 Uhr
  • Norrköping C: 12.52 Uhr
  • Södertälje Syd: 14 Uhr
  • Stockholm C: 14.20 Uhr

Weitere Nachtzugfahrten 2022 geplant

Auf Anfrage des reisereporters gibt Snälltåget an, dass über Weihnachten und Neujahr Nachtzüge des Unternehmens einen Skitransit von Skandinavien nach Österreich anbieten – einen Halt in Deutschland gibt es aber nicht. Erst im Jahr 2022 sollen wieder Reisen zwischen Deutschland und Schweden möglich sein.

Ab den Osterferien soll die Nord-Strecke erneut täglich aufgenommen werden und dann bis Ende Oktober bestehen. Dann soll auch der Fahrplan verbessert werden. Statt um 19.02 Uhr soll der Nachtzug erst um 20.58 Uhr aus Berlin losfahren, dafür aber Kopenhagen, Malmö und Stockholm zu denselben Zeiten wie jetzt erreichen.

Der Snälltåget ist ein Nachtzug mit Liegewagen.

Berlin nach Stockholm: Das sind die Preise für eine Reise mit dem Nachtzug

Nach eigenen Angaben nutzt Snälltåget Ökostrom aus Wasser, Wind und Sonne für den Betrieb der Lok. Buchungen sind ausschließlich über die Website möglich. Die Preise variieren je nach Ticket für ein Privatabteil, einen Komfort-Liegesitz oder einen Sitz. Ein Abteil ist umgerechnet ab 2999 Kronen (rund 300 Euro) pro Strecke zu haben. Normale Sitze kosten mindestens 499 Kronen (etwa 50 Euro) und Liegesessel 799 Kronen (circa 80 Euro). Außerdem müssen Reisende die aktuellen Corona-Regeln beachten.