Höher, länger, spektakulärer! In diesem Jahr haben rund um die Welt bereits einige neue Attraktionen eröffnet. Wir stellen dir elf vor: vom längsten Baumwipfelpfad über eine riesige Fußgänger-Hängebrücke bis zum höchsten Hotel der Welt. Vielleicht ist ja ein Ausflugsziel für deinen nächsten Urlaub dabei?

Brasilien: Gläserne Aussichtsplattform in 150 Metern Höhe

Im Mirante do Vale liegt dir São Paulo zu Füßen – wortwörtlich. Denn im 42. Stockwerk des höchsten Gebäudes der brasilianischen Metropole hat kürzlich ein neuer Aussichtspunkt eröffnet: Die Plattform Sampa Sky bietet zwei gläserne Boxen, die für einen spektakulären Ausblick sorgen. Weil auch der Boden aus Glas besteht, wirkt es so, als schwebten Besucherinnen und Besucher direkt über der Stadt! 

Die neue Aussichtsplattform Sampa Sky im höchsten Gebäude der Stadt hat zwei neue Glas-Boxen in 150 Metern Höhe.

Somit eignet sich der Aussichtspunkt perfekt für ein Selfie zwischen Wolkenkratzern. Oder du genießt einfach den Blick aus der Vogelperspektive über die Stadt. Schwindelerregend hoch ist der Eintrittspreis zum Glück auch nicht: Er liegt zwischen 30 und 60 brasilianischen Real, umgerechnet etwa fünf bis zehn Euro.

Zypern: Abtauchen im größten Unterwasserwald der Welt

Im Museum of Underwater Sculpture Ayia Napa (Musan) tauchst du ab – und ein in den ersten Unterwasserwald der Welt. In sechs bis zwölf Metern Tiefe vor der Küste Zyperns erwarten dich rund 100 Bäume und weitere Skulpturen. Die Ausstellung auf dem Meeresgrund ist das neueste Werk des britischen Künstlers Jason deCaires Taylor, der mit den Skulpturen auf die Bedrohung des Ökosystems Meer aufmerksam machen möchte.

Die Kunstwerke sind außerdem aus umweltfreundlichem Beton gebaut, an dem sich Algen, Muscheln und Korallen absetzen können. Du besichtigst sie bei einer rund einstündigen Tauchtour mit Schnorchel oder Geräten und an der Seite eines Tauchführers oder einer Tauchführerin.

Aktuelle Deals

Das Museum befindet sich in einem Meeresschutzgebiet, etwa 200 Meter vom Strand von Pernera entfernt.

Spanien: Riesige Wasserrutsche in Benicàssim eröffnet

In Spanien ist vor Kurzem eine neue Wasserrutsche an den Start gegangen, mit 210 Metern Länge sogar die längste Kapselrutsche Europas. „Wow“ – so heißt die Mega-Rutsche im Wasserpark Aquamara in Benicàssim bei Castellón.

Etliche Stufen führen dich hinauf zu ihrem Start in 30 Metern Höhe. Dort begibst du dich in eine Röhre und wartest darauf, dass es dir den Boden unter deinen Füßen wegreißt – und du mit einem Affenzahn die Rutsche hinabsaust, bis du schließlich in den Pool platschst. Guten Rutsch!

Schweiz: Hier findest du den längsten Baumwipfelpfad der Welt

Auf geht’s, Wipfelstürmer! In der Schweiz, genauer gesagt in der Gemeinde Laax, wurde im Juli 2021 der längste Baumwipfelpfad der Welt eröffnet. Über 1,5 Kilometer erstreckt sich der bis zu 28 Meter hoch gelegene Steg der „Senda dil Dragun“ und ermöglicht dir einen ungewohnten Blick auf die Natur.

Auf vier Plattformen kannst du die Aussicht noch etwas länger genießen. Zudem erfährst du über Informationstafeln und interaktive Elemente Wissenswertes über Flora und Fauna und die geologische Entstehung der Region. Hinauf gelangst du übrigens mit Aufzügen. Aber auch das Runterkommen ist ein echter Höhepunkt – zumindest dann, wenn du die 73 Meter lange Rutsche am Turm Murschetg nimmst.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Der Baumwipfelpfad in Laax in Graubünden soll im Sommer 2021 eröffnet werden.

China: Das höchste Hotel der Welt steht in Shanghai

Die Chancen stehen gut, dass du im „J Hotel“ eine himmlische Übernachtung verbringst. Immerhin handelt es sich bei dem im Juni 2021 eröffneten Hotel um das höchste der Welt! Hier schlafen Gästinnen und Gäste in 630 Metern Höhe – wenn sie denn bei dem Super-Ausblick über die chinesische Metropole Shanghai überhaupt die Augen schließen mögen.

Das Hotel befindet sich im 128 Stockwerk des Shanghai Towers, mit einer Gesamthöhe von 632 Metern das zweithöchste Gebäude der Welt. Hoch sind übrigens auch die Preise: Eine Nacht in der 380 Quadratmeter großen Suite kostet rund 8700 Euro.

Der Shanghai Tower ist das zweithöchste Gebäude der Welt.

Mecklenburg-Vorpommern: Neuer Wanderweg misst 907 Kilometer

In Mecklenburg-Vorpommern kannst du wandern, wandern, wandern. Zum Beispiel auf dem neuen Fernwanderweg, der Ende Mai 2021 freigegeben wurde und über eine Strecke von 907 Kilometer führt. Von West nach Ost, vom Schalsee bei Lübtheen bis nach Vorpommern erstreckt sich die Strecke und verbindet dabei alle sieben Naturparks sowie neun Großschutzgebiete des Bundeslandes.

Neben dem Weg an sich gilt es, bei der Wanderung auch die Natur zu erkunden. So begegnen dir unterwegs einige Seen, ausgedehnte Wälder, 100-jährige Eichen, Biber, Kraniche, Wisente, See- und Fischadler.

Wanderer auf einem Steg am Schmalen Luzin in der Feldberger Seenlandschaft // Hikers at a bridge at the Schmalen Luzin at the region Feldberger SeenlandschaftTMV/Foto@Andreas-Duerst.de

USA: Ein Park auf Stelzen – auf dem Hudson River in New York

Der Central Park ist vielleicht der bekannteste Park in New York, doch Schlagzeilen hat in diesem Jahr vor allem ein neuer Park geschrieben: „Little Island“ ist etwas größer als ein Fußballfeld und steht auf tulpenförmigen Betonträgern an der Uferlinie des Hudson River. Im Mai 2021 wurde der Park auf Stelzen eröffnet.

Die Idee für diesen ungewöhnlichen Park enstand bereits 2013. Finanziert wurde das 250-Millionen-Dollar-Projekt von dem Milliardär Barry Diller und der Designerin Diane von Fürstenberg, die es in Zusammenarbeit mit dem Hudson River Park Trust realisierten.

Blick auf „Little Island“ – der Park auf Stelzen im Hudson River in New York hat am 21. Mai eröffnet.

Portugal: Bereit für die längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt?

Am 2. Mai 2021 hat Portugal einen etwas anderen Brückentag gefeiert – und mit ihm die Eröffnung der längsten Fußgänger-Hängebrücke der Welt. Die mehr als 500 Meter lange „516 Arouca“ ist über eine gewaltige Schlucht gespannt und befindet sich in der Region Arouca, rund 60 Kilometer südöstlich von Porto. Sie besteht aus zwei v-förmigen Betontürmen, Stahlseilen und einem Metallgitter, über das die Besucherinnen und Besucher schreiten – und nach unten auf den Fluss Pavia oder den Aguieras-Wasserfall blicken.

Mit ihrer Eröffnung in diesem Jahr hat die „516 Arouca“ auch die Charles-Kuonen-Hängebrücke in der Schweiz als längste Fußgänger-Hängebrücke der Welt abgelöst. Diese misst „nur“ 494 Meter.

Die „516 Arouca“ ist die längste Fußgänger-Hängeseilbrücke der Welt – mit 516 Metern!

USA: Neue Schwebetreppe führt dich über die Wüste Utahs

120 schmale Metallstufen 122 Meter über dem Wüstenboden: Ein Gang über die Schwebetreppe „Cave Peak Stairway“ ist nichts für schwache Nerven! Wer sich traut, die im April freigegebene Stahltreppe im US-Bundesstaat Utah zu erklimmen, wird mit einer tollen Aussicht belohnt. Du überblickst Canyons, Kämme, Schluchten und die endlosen Weiten der Wüste, während du Schritt für Schritt über die schmalen Sprossen steigst.

Die Cave Peak Stairway schwebt 122 Meter über der rauen Wüstenlandschaft Utahs.

Dieses wunderbare Wüstenerlebnis ist allerdings nicht jedem dahergelaufenen Wanderer erlaubt: Die Schwebetreppe gehört zum Luxusresort „Amangiri“ und steht nur den Gästinnen und Gästen zur Verfügung.

Dubai: Hier schwimmst du im höchsten Infinity Pool der Welt!

Der neue Infinity Pool des Address Beach Resort in Dubai steht seit April 2021 im Guinness-Buch der Weltrekorde: als höchster Inifinity Pool der Welt! Im 77. Stockwerk auf einer Höhe von 293,9 Metern befindet sich das Becken, das immer randvoll ist und dessen Wasserfläche deshalb unendlich erscheint. 

Wer in dem 560 Quadratmeter großen Pool seine Bahnen zieht, kann sich eines tollen Ausblicks über die Stadt gewiss sein: Mehrere Wolkenkratzer, die Insel Palm Jumeirahdas und selbst das welthöchste Riesenrad AIN Dubai wirken von hier oben fast wie Spielzeuge.

England: Neuer Sky Pool in London schwebt in 35 Metern Höhe

Seit Mai 2021 ist es möglich, in London von Haus zu Haus zu schwimmen. Dann nämlich wurde der weltweit erste Sky Pool aus Acryl eröffnet, der sich zwischen zwei Luxuswohnblöcken an der Themse als komplett durchsichtiger Pool befindet, 35 Meter über den Straßen des Stadtteils Nine Elms.

Die durchsichtige Konstruktion aus Acrylglas fasst 400 Tonnen Wasser.

25 Meter Länge misst der transparente Pool und bietet Schwimmerinnen und Schwimmern einen Blick auf die US-Botschaft, die Houses of Parliament, Westminster und das London Eye. Kleiner Haken: Die Nutzung ist nur den Mitgliedern des exklusiven „Eg: le Club“ des Apartmentkomplexes von „Embassy Gardens“ erlaubt. Aber auch vom Boden aus ist der spektakuläre Pool definitiv ein Blickfang!