So eine Extra-Portion Urlaub kann nicht schaden – besonders, nachdem die Reiseplanung in diesem Jahr durch die Pandemie erneut schwierig war. Wer sich nun im Jahr 2022 möglichst viele und lange Auszeiten gönnen will, der sollte schon jetzt den Kalender rausholen und die Brückentage 2022 checken. Denn wer die sinnvoll nutzt, kann im nächsten Jahr bis zu 57 freie Tage herausschlagen.

Wie liegen die Feiertage 2022?

Die schlechte Nachricht vorneweg: Es sah schon mal besser aus, was die Feiertage angeht. Auch im Jahr 2022 fallen einige von ihnen auf ein Wochenende. In diesen Fällen gibt es keine Brückentage. Allerdings sieht es schon wieder deutlich besser aus als 2021, als unter anderem Weihnachten, Neujahr, der Tag der Deutschen Einheit und der Reformationstag je auf einen Samstag oder Sonntag fielen.

Wie du geschickt planst und so das Maximum an Urlaub aus dem Jahr 2022 herausholst, zeigt unser Brückentage-Kalender. 

-

Der reisereporter-Brückentage-Planer für 2022

So funktioniert der Planer: Wähle oben das Bundesland in Deutschland aus, in dem du lebst und arbeitest. Dann zeigt dir die Tabelle automatisch, welche Feiertage mit Brückentagen es dort gibt und wie du sie nutzen kannst, um dir übers Jahr verteilt immer wieder ein paar schöne freie Tage am Stück zu sichern.

Auch wenn die theoretisch möglichen Brückentage im Jahr 2022 teilweise ganz schön ungünstig liegen und von Wochenenden verschluckt werden, bleiben Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen noch jede Menge Möglichkeiten, die anderen Feiertage clever zu nutzen. Wir erklären im Überblick noch einmal, wie es geht.

Heilige Drei Könige im Januar

Wer in Baden-Württemberg, Bayern oder Sachsen-Anhalt wohnt, hat Glück: Dort ist Heilige Drei Könige ein Feiertag – der 6. Januar ist 2022 ein Donnerstag. Und wer um den Feiertag herum Urlaub nimmt, hat mit Neujahr sogar neun Tage am Stück frei.

Aktuelle Deals

Urlaub über Heilige Drei Könige im Jahr 2022 beantragen:

  • Urlaub einreichen: 3. bis 5. Januar und 7. Januar
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (von 1. bis 9. Januar)
  • Alternative: nur den 7. Januar Urlaub einreichen und vier Tage frei haben

-

März: Internationaler Frauentag

Wer in Berlin wohnt, hat einen Extra-Tag: den Internationalen Frauentag am 8. März. Wer hier vier Urlaubstage investiert, macht neun Tage am Stück frei.

Urlaub beantragen am Frauentag im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 7. März und 9. bis 11. März
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 5. bis 13. März)
  • Alternative: nur den 7. März Urlaub einreichen und vier Tage frei haben

-

Ostern im April: 8 Urlaubstage, 16 Tage frei

Zwei Wochen Urlaub um Ostern herum – ein Traum für viele Arbeitnehmer. Und auch im Jahr 2022 ist das rund um Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag möglich. So kannst du den Urlaub verdoppeln.

Urlaub beantragen an Ostern im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 11. bis 14. April und 19. bis 22. April
  • Urlaubstage: 8
  • Freie Tage: 16 (vom 9. April bis zum 24. April)

-

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Brückentage im Mai: Urlaub an Christi Himmelfahrt

Im Mai gibt es gleich zwei Feiertage, den Tag der Arbeit (1. Mai) und Christi Himmelfahrt (26. Mai). Der 1. Mai fällt leider auf einen Sonntag, doch Christi Himmelfahrt können Deutsche nutzen. Wie du die meisten freien Tage am Stück herausholst, erklären wir dir.

Urlaub beantragen an Christi Himmelfahrt im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 14. bis 21. Mai
  • Urlaubstage: 6
  • Freie Tage: 12 (vom 13. bis 24. Mai)

Wenn du nur Pfingsten nutzen willst, dann gibt es immerhin neun freie Tage am Stück, wenn du vom 25. bis zum 28. Mai Urlaub einreichst. Du opferst dafür dann vier Urlaubstage.

-

Juni: Pfingsten und Fronleichnam nutzen

Auf Christi Himmelfahrt folgt Pfingsten: Im Jahr 2022 fällt dieser bundesweite Feiertag am Pfingstmontag auf den 6. Juni. So können sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer immerhin eine freie Woche gönnen.

Urlaub beantragen an Pfingsten im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 7. bis 10. Juni
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 4. bis zum 12. Juni)

Wer in Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, NRW, Rheinland-Pfalz oder im Saarland wohnt, kann außerdem noch Fronleichnam nutzen. Der Feiertag fällt im Jahr 2022 auf den 16. Juni und liegt wie immer auf einem Donnerstag – der Brückentage-Klassiker also!

Urlaub beantragen an Fronleichnam im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 17. Juni
  • Urlaubstage: 1
  • freie Tage: 4 (vom 16. bis 19. Juni)

-

August: Mariä Himmelfahrt 

Du wohnst in Bayern oder im Saarland? Dann hast du Glück und kannst dir neun freie Tage zusammenschustern, indem du den Feiertag Mariä Himmelfahrt nutzt.

Urlaub beantragen an Mariä Himmelfahrt im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 16. bis 19. August
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 13. bis zum 21. August)

Augsburgerinnen und Augsburger haben eine Extra-Portion Glück: Sie feiern am 8. August das Augsburger Friedensfest und haben einen zusätzlichen Tag frei.

-

September: Weltkindertag in Thüringen

Thüringen feiert am 20. September den Weltkindertag – seit 2019 ist er in dem Bundesland ein gesetzlicher Feiertag. Im Jahr 2022 fällt er auf einen Dienstag, samt klassischem Brückentag am Montag. Hallo, langes Wochenende!

Urlaub beantragen am Weltkindertag im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 19. September
  • Urlaubstage: 1
  • freie Tage: 4 (vom 17. bis zum 20. September)

-

Oktober: Tag der Deutschen Einheit und Reformationstag nutzen

Im vergangenen Jahr sah es mau aus, was die Feiertage anging – sowohl der Tag der Deutschen Einheit als auch der Reformationstag fielen aufs Wochenende. Die Aussichten für 2022 sind rosiger, beide fallen auf einen Montag! Vom Tag der Deutschen Einheit haben alle Bundesländer etwas. Beim Reformationstag geht knapp die Hälfte der Bundesländer leer aus, er wird nicht überall gefeiert.

Urlaub beantragen am Tag der Deutschen Einheit im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 4. bis 7. Oktober
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 1. bis zum 9. Oktober)

Urlaub beantragen am Reformationstag im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 1. bis 4. November
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 29. Oktober bis zum 6. November)

-

Allerheiligen im November

Das Wetter wird wieder trüber, die letzten Blätter sind von den Bäumen gefallen. Da tut es gut, die Stimmung mit ein paar zusätzlichen Auszeiten aufzuhellen. Das geht im Jahr 2022 ganz gut. Die Bundesländer, in denen nicht Reformationstag (31. Oktober), sondern Allerheiligen ein Feiertag ist, haben direkt zu Anfang des Monats Brückentage-Potenzial: Eine ganze Woche Urlaub ist möglich.

Urlaub beantragen an Allerheiligen im Jahr 2022:

  • Urlaub einreichen: 31. Oktober und 2. bis 4. November
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (vom 29. Oktober bis zum 6. November)

Wer in Sachsen wohnt, hat zusätzlich den Buß- und Bettag (16. November) als Feiertag. Er liegt 2022 auf einem Mittwoch. Wer zwei Urlaubstage einsetzt, hat vom 16. bis zum 20. November fünf Tage frei.

-

Weihnachten und Silvester 2022 gut nutzen 

Im Jahr 2021 fielen sowohl Weihnachten als auch Silvester auf Wochenenden. 2022 fällt immerhin der erste Weihnachtsfeiertag auf einen Montag, sodass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wieder etwas mehr freie Zeit aus den Urlaubstagen herausholen können.

  • Urlaub einreichen: 27. bis 30. Dezember
  • Urlaubstage: 4
  • freie Tage: 9 (24. Dezember 2022 bis 1. Januar 2023)

-

Bayern hat die meisten Feiertage

Im Vergleich der Bundesländer kann übrigens Bayern am meisten aus den Brückentagen herausholen, denn in dem Bundesland gibt es 15 von 20 deutschen Feiertagen. Dahinter folgen Baden-Württemberg, Brandenburg und das Saarland mit je 13 Feiertagen.

Abgesehen von Brandenburg können diese vier Bundesländer die Brückentage 2022 am besten nutzen: Mit 26 Urlaubstagen können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer dort 60 Tage frei machen, hat „Travelcircus“ ausgerechnet. In Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Thüringen können 2022 aus 25 Urlaubstagen 56 freie Tage werden.

Wer in Sachsen arbeitet, macht aus 23 Urlaubstagen 52 freie Tage. In NRW und Rheinland-Pfalz lassen sich je 51 freie Tage mit 20 Urlaubstagen genießen. Gleich in sechs Bundesländern können aus 21 beantragten Urlaubstagen 47 freie Tage werden: Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Berlin, Bremen, Hamburg. Wer in Hessen arbeitet, hat das Nachsehen: Wer 18 Urlaubstage einreicht, kann aber immerhin noch maximal 42 freie Tage durch Brückentage ergattern.

Brückentage-Planer 2022 als PDF-Kalender zum Download

Du willst den Brückentage-Planer für 2022 auch offline nutzen können? Unsere praktische Übersicht kannst du dir hier als PDF-Datei herunterladen:

Übersicht der Brückentage 2022.