Ob am Meer, am See oder in den Bergen, alle Center Parcs Parks haben ein wesentliches Element gemeinsam: die malerische Lage. Denn neben den Gästen steht vor allem die Natur im Mittelpunkt. Es geht aber nicht nur um besonders schöne Plätze in Deutschland, wo du Urlaub machen kannst, sondern auch um faire Ferien und die Möglichkeit, auch in den schönsten Wochen des Jahres einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten. Wetten, dass du nicht gewusst hast, wie nachhaltig ein Urlaub mit Center Parcs sein kann?

Artenvielfalt

Schlenderst du das nächste Mal über ein Parkgelände, fallen dir vielleicht Kräuterfelder und Insektenhotels auf. Aus gutem Grund, denn bei Center Parcs wird die Sicherung der Artenvielfalt garantiert.

Artenvielfalt wird bei Center Parcs groß geschrieben.

Umweltzeichen

Alle Parks sind seit 2020 mit Green Key-Zertifikaten ausgestattet. Ziel des Programms ist die Entwicklung und Verwaltung eines Umweltzeichens für Umwelt-und Nachhaltigkeitsaspekte in Hotels und Freizeitparks.

Ein Zeichen für die Umwelt wird mit der Zertifikatsverleihung gesetzt.

CO2-Emission

Auch in großen Ferienparks ist es möglich, auf den grünen Fußabdruck zu achten. Center Parcs hat daher das Ziel ausgegeben, bis 2022 die CO2-Emissionen um 70 % zu senken.

Grüner Strom fließt durch die Center Parcs Parks

Wasserverbrauch

Auch der Wasserverbrauch soll um 15% reduziert werden. Schon heute kommt das Wasser aus den Parks teilweise aus Seen. Durch eine Umkehrosmose-Technologie sollen künftig Abwasser in sauberes Wasser umgewandelt werden.

Wasserspaß ohne schlechtes Gewissen

Jetzt Herbst Last-Minute Preise sichern

Fairer Strom

Ein wesentlicher Bestandteil eines fairen Umgangs mit Ressourcen ist das Einsparen des Energieverbrauches. Deshalb setzen die Parks auf die Erzeugung von Ökostrom durch Erdwärme und Solarenergie. Bis 2022 soll der Energieverbrauch um 25 % verringert werden und es laufen bereits jetzt Projekte zur Erzeugung von Ökostrom, z. B. durch Holzöfen, Erdwärme und Solarenergie.

Volle Leistung trotz geringerem Energieverbrauch.

Ein gutes Miteinander

Wo Menschen aufeinandertreffen ist ein faires Miteinander wichtig. In den Parks geht es aber nicht nur um Gäste, sondern auch um Mitarbeiter und Menschen in den umliegenden Gebieten. Die Pierre & Vacances Center Parcs Stiftung unterstützt lokale Organisationen. Als Arbeitgeber vertraut Center Parcs auf eine soziale Politik. Da die Mitarbeiter mit vollem Einsatz für die Gäste da sind, ist Center Parcs für seine Mitarbeiter da.

Auf ein herzliches Miteinander und Wohlbefinden aller wird großen Wert gelegt.

Clean up Day

Die Teilnahme am internationalen World Clean up Day – der weltweit größten Reinigungsaktion – ist für Center Parcs selbstverständlich und ein wichtiges Statement, um mehr Menschen für das Müll- und Umweltverschmutzungsproblem zu sensibilisieren.

Mach mit beim Clean up Day und unterstütze damit die Umweltfreundlichkeit.

 

Nachhaltig reisen

Schon mal von der der Low Car Diet gehört? Das ist eine Auszeichnung für Unternehmen, die ihre Mitarbeiter so nachhaltig wie möglich reisen lassen. 2018 heimste das Unternehmen Center Parcs diese nachhaltige Auszeichnung ein. Der Hintergrund dieser Mobilitätsauszeichnung basiert auf der Idee, dass Mitarbeiter das klassische Auto stehenlassen und stattdessen mit einem (E-)Bike, der Bahn oder einem Elektroauto zur Arbeit fahren.

Ob (E-)Bike, Bahn oder Elektroauto - mit Center Parcs bist du umweltfreundlich unterwegs.

Nachhaltige Ferienhäuser

Wer genau hinsieht, entdeckt in den Ferienhäusern eine nachhaltige Philosophie, die auf Energiesparen, Recycling und umweltfreundliche Lösungen basiert. So haben alle Geräte die Energieeffizienzklasse A, es gibt wassersparende Duschköpfe, Wasserhähne und Toiletten und Lampenschirme aus recyceltem Kunststoff. Toll sind die intelligenten Thermostate, die Bewegungen im Ferienhaus feststellen und die Heizung dem tatsächlichen Bedarf anpassen.

Recycling fängt schon bei dem Bau der Ferienhäuser an.

Aqua Mundo

Wasserspaß bedeutet bei Center Parcs, dass auch in den Aqua Mundo-Wasserwelten nachhaltig agiert wird. Durch den Einsatz biologischer Filter und UV-Anlagen wird im Wasser deutlich weniger Chlor benötigt. Palmen, Orchideen und Bananenbäume, die in ihrer tropischen Heimat für Bauprojekte weichen mussten, haben im Aqua Mundo ein neues Leben bekommen. Dazu werden nachts die Wasserrutschen mit großen Ballons geschlossen, um kalte Zugluft und Energieverlust zu vermeiden.

Sogar die Inneneinrichtung des Aqua Mundo ist nachhaltig.

Market Dome

Die Restaurants in den Parks bieten eine gesunde Auswahl an Speisen und kämpfen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln und die Flut von Verpackungsmaterial. Ziel ist die Verwendung von mehr organischen und saisonalen Produkte. Frittieröl wird zu Biodieselkraftstoff verarbeitet und die Kühl- und Gefriergeräte in den Restaurants und Supermärkten enthalten kein für die Ozonschicht schädliches Gas.

Hier ist kein Platz für Lebensmittelverschwendung


Besonders toll: In mehreren Parks gibt es regelmäßig einen kleinen Wochenmarkt, auf dem lokale Händler ihre Produkte anbieten – von Bio-Käse über regionalen Honig bis hin zu handgemachten Kerzen.

Die Zukunft ist grün

In den nächsten Jahren wird sich viel tun in den Center Parcs-Ferienanlagen. Ein langfristiger Plan war es beispielsweise, dass 100 % der Parks bis spätestens 2022 über einen Biodiversitätsplan verfügen sollen. Das ist geglückt – früher als erwartet. Bereits 2021 besitzen alle Parks einen und der Energieverbrauch konnte um 20 Prozent gesenkt werden.

Lass die Seele baumeln bei Center Parcs.

Die Haltung ist klar: „In unseren Parks sehen wir Familien, die im Einklang mit der Natur ihren Aufenthalt verbringen. Um dieses verantwortungsvolle Bewusstsein noch zu schärfen, vergrößern wir unser Aktivitätenangebot in der freien Natur und ergreifen diverse Maßnahmen, um den Energiebedarf in den Parks zu reduzieren“, erkärt Erwin Dezeure, Corporate Social Responsbility Direktor bei Center Parcs.