Tolles Essen, viel Spaß, spannende Kultur und eine tolle Community – diese Aspekte machen eine coole Straße aus. Außerdem kann die ein oder andere Rooftop-Bar nicht schaden. Das hat die Zeitschrift „Time Out“ bei einer Befragung von 27.000 Einheimischen weltweit herausgefunden und unter Berücksichtigung dieser Kriterien die 30 coolsten Straßen der Welt ermittelt. Davon befinden sich zehn in Europa.

Unter die Top 10 haben es drei Straßen aus der EU geschafft: der Passeig de Sant Joan in Barcelona, die Witte de Withstraat in Rotterdam und die Rua Rodrigues de Faria in Lissabon. Wie cool die Straßen wirklich sind, kannst du also bei deinem nächsten Urlaub in Spanien, den Niederlande oder Portugal selbst testen. 

Straße in Berlin gehört zu den coolsten weltweit

In den Top 30 ist auch eine Straße in Deutschland gelandet: die Mariannenstraße in Berlin. Laut „Time Out“ ist sie mehr als nur eine verschlafene Seitenstraße. „Dieser Ort hat sich Berlins innerstädtischen Charme bewahrt“, heißt es in der Begründung. Du findest dort frisch gebratene Falafel, pompöse Street-Art, Designerläden und gemütliche Cafés in Hülle und Fülle. Als besonders sehenswert stuft die Zeitschrift das Kunstquartier Bethanien ein. Das riesige Kunstzentrum findest du am Ende der Straße, die von der Grenze des Stadtteils Neukölln direkt ins Zentrum von Kreuzberg verläuft. 

Aktuelle Deals

Was haben andere Straßen weltweit zu bieten?

Smith Street in Melbourne, Australien

Auf dem ersten Platz der coolsten Straßen der Welt landet die Smith Street in Melbourne in Australien. Einst war das Stadtviertel Collingwood das Revier von Straßengangs, heute ist es ein Szeneviertel mit Charme. Nie langweilig wird es vor allem in der Smith Street, der Hauptverkehrsader der Gegend. Dort findest du volle Pubs, elegante Weinbars, Restaurants, Schallplattenläden, vietnamesische Bäckereien und noch mehr.

Nachts sind die Pubs, Schwulenbars und Livemusik-Lokale in Collingwood ein Magnet für Einwohner und Einwohnerinnen, die gern bis in die frühen Morgenstunden feiern. Nach vier Lockdowns ist das auch während der Corona-Pandemie wieder möglich – allerdings vorerst nicht für Reisende, denn Australien hält seine Grenzen noch geschlossen.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Passeig de Sant Joan – Barcelona, ​​Spanien

Der Passeig de Sant Joan in Barcelona durchquert vier verschiedene Stadtteile. Dabei birgt jeder Abschnitt seinen ganz eigenen Charakter. Etwas oldschool wirkt der obere Teil mit seinen traditionellen Bars und Boutiquen. Das südliche Ende strotzt nur so vor superstylishen Restaurants und interessanten Comic-Läden. Besonders sehenswert ist die Nachbildung der Freiheitsstatue sowie die Biblioteca Arús, in der Utensilien der Freimaurer ausgestellt sind.

Die Passeig de Sant Joan bietet jede Menge Platz.

South Bank – London, England

Die South Bank in der britischen Hauptstadt Londonüberzeugt mit Atmosphäre, tollen Vibes, viel Energie durch ein junges Publikum und Sehenswürdigkeiten und Einkaufsmöglichkeiten in Hülle und Fülle. So findest du dort neben Lebensmittelmärkten auch Galerien, Pop-ups oder Skater und Skaterinnen, die ihre Tricks zeigen – das pulsierende Leben eben.

Nicht zu vergessen sind Kunstzentren von Weltrang wie das Southbank Centre, das National Theatre und das Kino BFI Southbank. Und besonders bei Reisenden beliebt ist das Riesenrad London Eye.

South Bank überzeugt mit einer Vielfalt an Kultur.

San Isidro – Havanna, Kuba

In der südlichen Altstadt von Havanna in Kuba findest du San Isidro. Die moderne Straße im alten Kolonialviertel ist wie eine Kunstleinwand im Freien: Fensterläden, Wände und verlassene Höfe sind mit schillernden Vögeln, schaurigen Bestien und codierten Nachrichten besprüht. Kunstwerke des Künstlers Goodandshiddy säumen die Hofmauern – Straßenkunst vom Feinsten.

Die San Isidro in Havanna befindet sich in der südlichen Altstadt von Havanna.

Sunset Boulevard – Los Angeles, USA

Auf den fünften Platz kommt der Sunset Boulevard in den USA. Nun denkst du bestimmt: Welcher Teil davon? Die Antwort: die gesamte Straße. Laut „Time Out“ repräsentiert keine andere Straße Los Angeles besser als diese. 

Der Sunset Boulevard führt an den exklusivsten Immobilien vorbei, durch üppiges Grün hindurch zum immer wachen Sunset Strip und schließlich in Hollywoods wiederbelebtes Medienviertel. Auf deinem Weg kannst du gelegentlich kleine Comedy-Shows oder Konzerte genießen oder in einem der vielen Restaurants und Bars ein Bier oder einen Cocktail schlürfen.

Keine andere Straße als der Sunset Boulevard soll Los Angeles besser verkörpern können.

Das sind die coolsten Straßen weltweit

  1. Smith Street – Melbourne, Australien
  2. Passeig de Sant Joan – Barcelona, ​​Spanien
  3. South Bank – London, Großbritannien
  4. San Isidro – Havanna, Kuba
  5. Sunset Boulevard – Los Angeles, USA
  6. Witte de Withstraat – Rotterdam, Niederlande
  7. Rua Três Rios – São Paulo, Brasilien
  8. Haji Lane – Singapur
  9. Rua Rodrigues de Faria – Lissabon, Portugal
  10. Calle Thames – Buenos Aires, Argentinien
  11. Křižíkova Ulice –  Prag, Tschechien
  12. 7th Street –  Johannesburg, Südafrika
  13. Katzenstraße – Tokio, Japan
  14. 30. Avenue – New York, USA
  15. Levinsky-Straße – Tel Aviv, Israel
  16. Milwaukee Avenue – Chicago, USA
  17. Gran Vía – Madrid, Spanien
  18. Calle Ocho – Miami, USA
  19. King Street – Sydney, Australien
  20. Rua de Miguel Bombarda – Porto, Portugal
  21. Paseo de la Reforma – Mexiko-Stadt, Mexiko
  22. Main Road – Kapstadt, Südafrika
  23. Alserkal Avenue – Dubai, Vereinigte Arabische Emirate
  24. Rue Tiquetonne – Paris, Frankreich
  25. Mariannenstraße – Berlin, Deutschland
  26. Calle José Gálvez – Lima, Peru
  27. Seaport Boulevard – Boston, USA
  28. Jägersborggade – Kopenhagen, Dänemark
  29. Allen Avenue – Lagos, Nigeria
  30. Star Street – Hongkong