Ob im Urlaub oder in der Heimat: An heißen Sommertagen zieht es viele Menschen zum nächtsgelegenen See, Fluss oder ans Meer. In europäischen Badegewässern können wir uns in den meisten Fällen sorgenfrei erfrischen. Dies geht aus dem jüngsten Bericht zur Wasserqualität der Europäischen Umweltagentur (EEA) hervor.

Für die Auswertung der Badesaison 2020 analysierten die Fachleute die Daten zur Belastung mit Krankheitserregern von 22.276 Gewässern aus den EU-Mitgliedsstaaten einschließlich Großbritannien sowie aus Albanien und der Schweiz. 92,6 Prozent erfüllen die Mindeststandards (2019: 95 Prozent), 82,8 Prozent verfügen sogar über eine ausgezeichnete Wasserqualität.

Aktuelle Deals

Badestellen in Europa werden immer sauberer

Eine mangelhafte Wasserqualität wurde 2020 1,3 Prozent der Gewässer bescheinigt – 2013 waren es noch 2 Prozent. 6 Prozent der Gewässer konnten nicht klassifiziert werden (2019: 3,7 Prozent), dieser relativ hohe Wert sei vorwiegend durch Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie bedingt. Allein im Vereinigten Königreich konnte für mehr als 70 Prozent der Badegewässer die Wasserqualität nicht bestimmt werden. 

Im Überblick stellen wir die Länder mit der besten Wasserqalität vor und zeigen die interaktive Karte zu den saubersten Badegewässern in Europa.

Interaktive Karte zu den saubersten Badestellen in Europa

Ob beim See um die Ecke oder am Strand im Badeurlaubsland: Wenn du erfahren möchtest, wie hoch die Wasserqulität einzelner Badestellen in Europa ist und wo vor dem Baden gewarnt wird, hilft dir die interaktive Karte der Europäischen Umweltagentur (EEA) weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Die interaktive Karte der Europäischen Umweltagentur EEA zur Wasserqualität in Europa.

Dort kannst du einzelne Länder auswählen. Einzelne Gewässer sind als farbige Punkte dargestelt: Blau steht für hervorragende, Grün für ausreichende und Rot für mangelhafte Wasserqualität. Grau markierte Badestellen sind nicht klassifiziert.

Ranking: Wasserqualität in europäischen Ländern

Die Liste verrät dir, in welchen Ländern die Wasserqualität im Verhältnis zu den gemeldeten Gewässern am höchsten ist. Hinweis: In Polen und im Vereinigten Königreich wurde nur von jeweils 30 Prozent der Gewässer die Qualität ermittelt – die Angaben der EEA sind dort also kaum aussagekräftig.

  1. Zypern: 100 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 112 Gewässer
  2. Österreich: 97,7 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 261 Gewässer
  3. Griechenland: 97,1 hervorragende Qualität, insgesamt 1.634 Gewässer
  4. Malta: 96,6 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 87 Gewässer
  5. Kroatien: 95,1 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 935 Gewässer
  6. Dänemark: 90,7 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 1.026 Gewässer
  7. Deutschland: 89,9 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 2.304 Gewässer
  8. Portugal: 89,2 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 630 Gewässer
  9. Finnland: 88,8 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 303 Gewässer
  10. Italien: 88,6 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 5.520 Gewässer
  11. Spanien: 88,5 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 2.239 Gewässer
  12. Litauen: 85,8 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 120 Gewässer
  13. Slowenien: 85,1 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 47 Gewässer
  14. Luxemburg: 82,4 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 17 Gewässer
  15. Tschechien: 81,7 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 153 Gewässer
  16. Belgien: 79,7 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 118 Gewässer
  17. Schweden: 79,3 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 445 Gewässer
  18. Frankreich: 77,5 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 3.328 Gewässer
  19. Albanien: 76,5 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 119 Gewässer
  20. Irland: 75 Prozent hervorragende Qualität. insgesamt 146 Gewässer
  21. Niederlande: 73,8 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 736 Gewässer
  22. Schweiz: 72 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 189 Gewässer
  23. Rumänien: 70 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 50 Gewässer
  24. Ungarn: 69,7 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 264 Gewässer
  25. Lettland: 68,4 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 57 Gewässer
  26. Estland: 62,5 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 64 Gewässer
  27. Bulgarien: 60,4 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 96 Gewässer
  28. Slowakei: 56,3 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 32 Gewässer
  29. Polen: 22,1 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 630 Gewässer
  30. Vereinigtes Königreich: 17,2 Prozent hervorragende Qualität, insgesamt 640 Gewässer