Seit einigen Wochen ist Urlaub in vielen Bundesländern wieder möglich, auch in Schleswig-Holstein. Seither strömen Reisehungrige an die Ostsee. Der Ansturm sorgt unter anderem für volle Campingplätze und Strände in der Lübecker Bucht. Wer den Menschenmassen entgehen will, kann nun auf eine neue App zurückgreifen.

Die App „Ostsee Schleswig-Holstein“ bietet unter anderem Inspiration für Alternativen im Binnenland. So können Urlauberinnen und Urlauber verschiedene Orte auch abseits der Küsten aufrufen und bei einem Ausflug entdecken.

Aktuelle Deals

Diese Orte an der Ostsee kannst du mit der App entdecken

Beispielsweise sorgen in der Holsteinischen Schweiz unter anderem viele Seen und Wälder für Unternehmungen im Schatten. Im Wildpark Malente können Reisende mitten im Wald und auf weiten Wiesen Wildschweine, Rotwild und Damwild beobachten und teilweise füttern. Wer danach eine Abkühlung braucht, kann sich diese nur wenige Hundert Meter entfernt am Dieksee holen.

Geschichtsinteressierte können das Städtchen Lütjenburg in der Hohwachter Bucht erkunden und dabei zwischen barocken Bauten und einem historischen Marktplatz bummeln. Mit dem Fahrrad erreichen Ostseeurlauber und Ausflügler bequem auch die Windmühlen in der Probstei, die markant aus der Landschaft hinter der Küste hervorstechen.

Der Plöner See in der Holsteinischen Schweiz.

App gibt auch Informationen über Campingplätze und Restaurants

Darüber hinaus listet die App Informationen zu Restaurants, Strandbars, Radtouren, SUP-Schulen, Campingplätzen, Parkplätzen und bekannten Orten wie Scharbeutz, Grömitz, Fehmarn oder Eckernförde auf. Auch der Strandticker der Lübecker Bucht ist integriert. So kannst du herausfinden, ob und wo noch Platz am Strand frei ist. 

Darüber hinaus liefert die Apps Tipps zu Unternehmungen, Sehenswürdigkeiten und Seebrücken in der Nähe. Unter „Aktuelles“ erscheinen zudem die aktuellsten Corona-Infos. Die neue App des Ostsee-Holstein-Tourismus e. V. (OHT) kann in den App-Stores von iOS und Android-Geräte heruntergeladen werden.