Wer ein Haustier hat, kennt das Problem: Ein Urlaub ohne Hund ist unvorstellbar. Selbst wenn Freunde oder Familie einspringen oder man einen guten Hundesitter findet: Es fehlt ein wichtiger Teil im Urlaub. Das muss aber nicht sein! Denn Ferien, in denen Vierbeiner willkommen sind, liegen voll im Trend. Gemeinsam statt einsam – so fahren Familien inklusive Haustiere heute am liebsten in den Urlaub!

Jemand, der Haustiere besonders herzlich willkommen heißt, ist Center Parcs, die quer durch ganz Deutschland großen Ferienspaß versprechen – für groß, klein und alle Vierbeiner! Eine Runde in den Dünen toben und dann ins kühle Nass springen? In den großen Parkanlagen ausgiebige Gassirunden drehen und zusammen durch die Wälder laufen? Check! Das alles und vieles mehr ist möglich mit Center Parcs! Wie das funktioniert? Wir haben 15 Tipps, damit der tierisch schöne Urlaub mit Center Parcs klappt:

15 Tipps für die Holiday mit Haustier

1. Traumhaft:

Fast alle Parks liegen in Gegenden voller Natur – am Meer, an Seen, in Berg- oder Heidelandschaften. Das ist nicht nur perfekt für Urlauber, sondern auch für Vierbeiner!

2. Willkommen

Damit sich Hunde rundum wohlfühlen, gibt es in ausgewählten Parks extra Freilaufzonen und Hunde-Toiletten.

Sicher dir jetzt die Herbst-Last-Minute-Angebote!

3. Doppelt gemoppelt:

Pro Ferienhaus dürfen maximal zwei Haustiere mit in den Urlaub kommen.

4. Anmeldung:

Bei der Buchung in einem der Center Parcs Parks muss man anmelden, wenn ein Haustier mitkommt, genauso wie bei der Ankunft vor Ort.

Vorher informieren in welchen Zimmertypen Haustiere erlaubt sind und wohlfühlen!

5. Zimmerwahl:

Wer mit Haustier zu Center Parcs kommt, sollte vorab die Unterkunftsarten überprüfen. In den Hotelzimmern, Hotel-Apartments, einigen Ferienhaustypen und öffentlichen Einrichtungen wie Market Dome oder Aqua Mundo sind Haustiere nicht erlaubt.

6. Ausweis:

Beim Kofferpacken unbedingt an das Impfbuch von Hund oder Katze denken. Das ist auf Verlangen vorzuweisen.

7. Sauber:

Vor dem Urlaub ist es wichtig, dass die Hunde und Katzen auf Flöhe überprüft werden. Für den Urlaub mit Center Parcs müssen die Kleinen floh-frei sein.

8. Gesund:

Vor Ort gilt dann: Hunde und Katzen müssen ein Flohhalsband tragen und gegen Tollwut geimpft sein. Ferner müssen sie per Chip oder Tätowierung erkennbar sein.

9. Leinen Los:

Angekommen im Urlaub, dürfen Vierbeiner gerne auf Erkundungstour gehen, müssen aber im Ferienpark immer an der Leine gehen.

Den Hund mit in den Urlaub nehmen? Kein Problem!

10. Hunde-WC:

Für das kleine und große Geschäft gibt es dafür vorgesehene Hundetoiletten in den Center Parcs Parks.

11. Zutritt:

An einigen öffentlichen Anlagen sind Haustiere nicht erlaubt. Wo genau, verrät diese praktische Übersicht.

12. Reinigung:

Weil Haustiere doch mal ein bisschen Schmutz machen können, fallen zusätzliche Reinigungskosten für einen Hund oder eine Katze an. Kleine Haustiere im Käfig sind davon ausgenommen.

13. Klein, aber oho:

Nicht nur Hunde und Katzen sind willkommen. Wer will, bringt auch Meerschweinchen, Hasen oder Hamster mit. Sogar Pferde können in einigen Parks mit in den Urlaub gebracht werden!

14. Ausnahmen:

Wer einen Assistenzhund hat, kann unbesorgt sein: Diese Tiere sind in den Ferienhäusern, Hotels und im Market Dome jederzeit willkommen.

15. Kosten:

Die Gebühren für den Urlaub mit Hund erfragt man am besten bei der Buchung, in der Regel lässt sich aber sagen: bei Center Parcs in Deutschland, Belgien und den Niederlanden entsteht eine Gebühr pro Haustier ab etwa 16,50 Euro.