Florida ist ein Ferien-Paradies – aber nicht nur für Sonnenanbeter, Faulenzer und solche, die sich den weichen Sand durch die Zehen rieseln lassen wollen. Im Sunshine State im Südosten der Vereinigten Staaten findest du auch ein riesiges Angebot an sportlichen und herausfordernden Outdoor-Aktivitäten.

Profisport in Florida

Besondere Outdoor-Aktivitäten in Florida

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kajak-Ausflug zum Angeln an Orten in den Everglades, zu denen sonst niemand Zugang hat? Oder eine Tour in die riesigen, lichten Kalksteinhöhlen im Caverns Nationalpark, die vor 38 Millionen Jahren entstanden sind und dann im Ozean versanken.

Ein einzigartiges Schauspiel bietet sich dir, wenn du im Licht des aufgehenden Mondes eine Stand Up Paddling Tour durch die flachen Seegraswiesen des Bahia Honda State Park unternimmst: Mit Stirn- und Unterwasserlampen ausgestattet siehst du Schildkröten, Rochen und Tarpune vorbeiziehen. Wer will kombiniert das Ganze mit Yoga oder Meditation, Cardio oder Pilates auf dem Board.

In der Region Bradenton Golf Islands kannst du tagsüber auf dem SUP Mangroventunnel, Gezeitenströme und Inseln erkunden. Dabei begegnen dir mit ein bisschen Glück Seekühe, Delfine und ganz sicher etliche Fische und Vögel in allernächster Nähe.

Abenteurer aufgepasst: Da müsst ihr hin!

Du liebst es ausgefallener? Dann ist Pferde-Surfen vielleicht das richtige Abenteuer für dich. Als erstes geht es im Galopp über den Strand – natürlich ohne Sattel. Danach heißt es für Ross und Reiter ab ins Meer: Sobald die Pferde bis zur Schulter im Wasser stehen, stellst du dich auf den Rücken deines vierhufigen Begleiters und surfst auf seinem Rücken. Auch der äußerste Nordosten Floridas ist bekannt für seine grandiosen Ausritte entlang der endlosen Strände der Atlantikküste.

Pferdesurfen in Florida

Unglaublich schön: Florida von oben

Hoch hinaus geht es bei einer aufregenden Fahrt im Heißluftballon. Spektakulärer und gleichzeitig entspannter als von oben kann man die Gegend vermutlich nicht entdecken. Oft geht es schon bei Sonnenaufgang los, wenn in der Welt unter dir noch der Nebel auf den Feldern liegt und alle schlafen. Dann gleitet der Ballon scheinbar mühelos über Wälder, Obstgärten und Wasserstraßen, Orangenhaine und Sümpfe.

Unterwasserwelten entdecken

In Pensacola erwartet dich das Abenteuer tief unter Wasser. Bei einem Tauchgang zum versunkenen US-Flugzeugträger USS Oriskany, der das größte künstlich geschaffene Riff der Welt ist, siehst du nicht nur die unterschiedlichsten Meeresbewohner, sondern kriegst gleichzeitig noch eine Lektion in amerikanischer Geschichte.

Auch in Ponce de Leon im Norden des Staates geht es in Floridas größter Tauchanlage Vortex Spring unter die Oberfläche des Wassers, das hier rein und klar ist. Die Quelle erstreckt sich fast 500 Meter in den Kalksteingrund und bietet dir ein einzigartiges Höhlen-Taucherlebnis.

Bronzestatue „Christ of the Deep“

Und wenn du immer noch nicht auftauchen möchtest, solltest du auf Key Largo dem ersten Unterwasserpark, dem John Pennekamp Coral Reef State Park, einen Besuch abstatten. Hier kannst du zum Beispiel die Bronzestatue „Christ of the deep“ in rund acht Metern Tiefe besuchen, in einem Glasboden-Boot oder einfach mit dem Schnorchel die farbenfrohe Unterwasserwelt entdecken.