Mit Büsum geht am 10. Mai auch die vierte Tourismus-Modellregion in Schleswig-Holstein an den Start. Damit gehört der hübsche Ort an der Nordseeküste zu einer von immer mehr Regionen, in denen Touristen jetzt schon Urlaub machen können. Unter welchen Bedingungen das stattfindet, könnt ihr hier nachlesen. Genauere Infos dazu, welche Restaurants, Hotels und Ferienwohnungsanbieter teinehmen, steht auf der Internetseite des Ortes, die regelmäßig aktualisiert wird.

Das bietet Büsum: Nicht nur Krabben und Seehunde

Das Seebad Büsum ist nach St. Peter-Ording und Sylt der beliebteste Ferienort an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste. Ob du stundenlang durchs Wattenmeer wandern willst oder die Ruhe in einem Strandkorb genießt, ob Luxus und Wellness in einem tollen Hotel deine bevorzugte Art der Erholung ist oder aktiver Wassersport – in Büsum wirst du auf jeden Fall fündig.

Hier kannst du die Natur hautnah spüren. Die würzige Seeluft tut Körper und Seele gut, und wenn du dabei dem Meeresrauschen lauscht oder den Möwen, steht echter Erholung nichts mehr im Wege. Und die Krabbenbrötchen schmecken übrigens nirgends besser als hier. Schließlich haben die kleinen Tierchen den Ort bekannt gemacht. Im quirligen Fischereihafen liegt eine der größten Krabbenkutter-Flotten des Landes.

Aktuelle Deals

Fischkörbe stehen am Museumshafen in Büsum.

Die köstlichen Meeresfrüchte gibt es hier fangfrisch direkt vom Kutter. Wer es ganz genau wissen möchte, kann auch mit einem der vielen Fischer selbst auf Krabbenfang gehen. Vom Fischereihafen starten in der Saison regelmäßig Boote, die Gäste mit nach draußen nehmen. Und wer Glück hat, kriegt an Bord direkt ein paar gekocht – frischer geht's nicht. Aber man weiß danach, dass die Fischerei nicht nur Seefahrtsromantik ist, sondern harte Arbeit bedeutet.

Einige dieser Ausflüge führen auch zu den vorgelagerten Seehundbänken. Mehrere hundert Kegelrobben tummeln sich an manchen Tagen auf den Sandbänken vor Büsum. Ein einzigartiges Erlebnis! Manchmal geht es dann auch noch weiter nach Helgoland. Die Felseninsel mit ihrem Wahrzeichen, der „Langen Anna“, ist die einzige Hochseeinsel Deutschlands.

Gemütlich räkeln sich die Seehunde auf einer Sandbank vor Büsum.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Typisch Nordsee: Wind, Wasser, Wattenmeer

Büsum ist das Tor zum Wattenmeer. Das Weltkulturerbe ist ein einzigartiges Naturschauspiel: Spätestens mit dem ersten Schritt auf dem kühlen und feuchten Wattboden bist du im Urlaub angekommen. Der Stress lässt nach, der Kopf kommt zur Ruhe, der Blick schweift in die Ferne und die Lunge füllt sich mit frischer Meeresluft. Eine Wanderung durchs Watt entschleunigt und massiert nicht nur die Füße, sondern auch die Seele.

Rausgehen und runterkommen lautet hier ohnehin allerorts das Motto. Denn an der Nordseeküste, am Meer, ist es draußen am schönsten. Bewegung gibt es hier genug: von Kite- und Windsurfen, über Stand-up-Paddling bis zum Katamaransegeln. Aktivurlauber finden in Büsum ein Eldorado des Wassersports. Es gilt als eines der besten Lernreviere in Europa.

Kitesurfen im Abendrot - Büsum gilt als ideales Lernrevier.

Wer es ruhiger mag, kann aber auch einfach nur Tretboot-Kapitän sein und auf der bootseigenen Rutsche ins Nordsee-Nass rutschen.

Highlight in Büsum: die Familienlagune Perlebucht

Idealer Ort für Wassersportaktivitäten, Familienzeit und Naturerlebnis ist die Familienlagune Perlebucht. Als eines der modernsten Strand- und Erlebnisterrains an der Küste Schleswig-Holsteins ist sie der Anziehungspunkt zum Baden und Ballspielen, für Kinder und Kiter. 2012 komplett neu gestaltet findest du hier windgeschützte Mulden, große naturbelassene Areale mit salzwiesenartiger Vegetation und verschiedene Badebecken, die von der DLRG überwacht werden.

Der Familienbereich bietet neben Klettergerüsten, Schaukeln und Hängematten viel Platz zum Buddeln und Sandburgen bauen. Sportlich Aktive freuen sich über je zwei Beachvolleyball- und Beachsoccer-Felder. Wassersportler genießen es, dass sie hier gezeitenunabhängig ins und aufs Meer können. Zum gemütlichen Zusammensein laden zehn Grillplätze ein, diverse Picknick-Bänke und ein großer Lagerfeuerkreis.

Was gibt's sonst in Büsum: Kultur & Kurioses zum Beispiel

Büsum kann auch Kultur: Das museum am meer zeigt den Alltag der Krabbenfischer, im Aquarium Büsumer Meereswelten erleben die Besucher die Welt unter Wasser. Das Freilicht-Deichmuseum erläutert tausend Jahre Deichgeschichte und im Erlebniszentrum und Mitmachmuseum Phänomania heißt es auf 6000 Quadratmetern, Nordsee und Wissenschaft aktiv erleben.

Boote liegen bei Ebbe im Museumshafen in Büsum in Schleswig-Holstein.

Sehenswert ist auch die 1281 erbaute St. Clemens-Kirche und der idyllische Museumshafen. Nicht nur Liebhaber historischer Schiffe werden zum Museumshafen schlendern, wo das maritime Leben von annodazumal auflebt. An den liebevoll restaurierten alten Seglern kommt kein Besucher vorbei. Doch es gibt dort noch mehr zu entdecken: das alte Molenfeuer am Ankerplatz, den ersten hölzernen Leuchtturm von Büsum als Nachbau und einen alten Hafenlastkran.

Zwischen Kult und Kuriosität schwankt „Kolles Alter Muschelsaal“: Seit dem letzten Jahr verbindet ein Durchbruch das alte Restaurant mit einem Hotelneubau, in dessen Zuge auch die Restaurantküche komplett renoviert wurde. Ein Besuch lohnt sich allerdings nicht nur wegen der über und über mit Muscheln verzierten Wände der Gaststätte, sondern vor allem wegen der hervorragenden Fischküche.

Nordsee pur: Strandschlafen im Strandkorb

Ein einzigartiges Erlebnis ist eine Nacht am Strand. Ob zwei Abenteurer oder die frisch Verliebten unterm Sternenhimmel im Strandschlafkorb schlafen, zwei Freundinnen die Nacht durchquatschen oder wenn der Vater mit dem Sohne einen Männerausflug macht: Der Strandkorb ist 1,30 Meter breit und 2,40 Meter lang und kann mit einer wind- und wasserdichten Plane vor Wind und leichtem Regen geschützt werden. Wer unbeobachtet schlafen möchte, kann die beiden vorhandenen Fenster auch komplett schließen.

Eine Nacht im Strandschlafkorb ist etwas ganz Besonderes.

Die Strandkörbe befinden sich in der Familienlagune Perlebucht und können nächteweise gebucht werden. Gäste berichten, schon eine Nacht im Strandkorb sei wie ein ganzer Urlaub ...