Du willst den Alltag weit hinter dir lassen? Dann leg doch mal einen All-Tag ein! Wer es richtig anstellt, düst schon am 20. Juli mit einer Rakete ins Weltall. Dann startet der erste bemannte Weltraumflug von Blue Origin mit fünf Astronauten an Bord – der sechste Platz ist für einen Touristen reserviert und wird jetzt versteigert.

Aktuelle Deals

So kommen Touristen ins Weltall

Für den Auktionsgewinner wird der Ausflug ins All allerdings kaum mehr als ein Kurztrip: Er soll rund elf Minuten dauern. Die Rakete „New Shepard“ wird die Raumkapsel mit ihren sechs Passagieren über die Kármán-Linie befördern.

Diese befindet sich in 100 Kilometer Höhe und gilt als Grenze zum Weltall. Nach einer kurzen Phase der Schwerelosigkeit bewegt sich die Kapsel schließlich wieder der Erde entgegen und segelt an Fallschirmen sanft hinab in die texanische Wüste. Die Reise, so das Versprechen, wird den Blick auf die Welt für immer verändern.

Die Versteigerung erreichen Interessierte über die Website von Blue Origin. Sie verläuft in drei Phasen: Gebote, die zwischen dem 5. und 19. Mai abgegeben werden, sind zunächst geheim. Danach werden die Beträge veröffentlicht – und die Bietenden können einander online übertrumpfen.

Am 12. Juni entscheidet sich schließlich in einer Live-Auktion, wer den Zuschlag erhält. Den Erlös wird übrigens der Chef des Raumfahrtunternehmens, Amazon-Gründer und Multimilliardär Jeff Bezos, nicht selbst einstreichen – das Geld soll an die Stiftung „Club for the Future“ gehen. Sie will unter anderem Studenten für eine Karriere im MINT-Bereich begeistern.