Kennst du schon diese verwunschenen Schönheiten in Großbritannien? Dort gibt es so einige Perlen, die absolute Hingucker sind. Kleine Fischerdörfchen, wunderschöne und außergewöhnliche Architektur, gruselige Sagen und sogar Filmstars sind darunter zu finden. Wenn du hier vorbeikommst, lohnt es sich auch, die Geschichte der Einwohner einmal genauer unter die Lupe zu nehmen: Einige Könige und andere Berühmtheiten haben hier ihre Spuren hinterlassen. Wir haben uns auf den Weg gemacht und neun besonders urige Dörfer gefunden, die dich überraschen werden.

1. Stanton, Gloucestershire

Das malerische Dorf Stanton zeichnet sich besonders durch seine gelben Steinhäuser aus dem 17. Jahrhundert aus. Ein britischer Philanthrop beschrieb es mal als „architektonisch gesehen bedeutendstes der kleinsten Dörfer der North Cotswolds“.

In dem Dorf kommen auch Wanderer und Radfahrer voll auf ihre Kosten. Nach der körperlichen Anstrengung bietet sich ein Besuch in der gemütlichen Dorfkneipe The Mount Inn an – neben einem Kaltgetränk gibt’s einen atemberaubenden Blick über das ganze Tal on top.

Aktuelle Deals

2. Port Isaac, Cornwall

An der Atlantikküste findest du das malerische Fischerdorf Port Isaac. Hier wurden sogar schon einige Filme gedreht! So war das Dorf etwa Schauplatz der skurrilen Komödie „Grasgeflüster“. Besonders hübsch ist der kleine Hafen, außerdem gibt es hier historische Wanderwege, auf denen du mehr über das Örtchen erfährst.

Wenn du dich etwa 20 Minuten weiter in Richtung Norden aufmachst, erreichst du das sagenumwobene King Arthur’s Castle in Tintagel – hier wurden auch schon einige Filme gedreht, zum Beispiel Verfilmungen der Romane von Rosamunde Pilcher.

3. Elgol auf der Insel Skye

Auf der Insel Skye befindet sich das Dorf Ergol oder Elgol. Im frühen 19. Jahrhundert wurde es von Landbesitzern der Umgebung gebaut, um dort Schafe zu züchten.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Rund um die kleine Insel ranken sich einige Sagen. Zum Beispiel erzählen die Leute noch heute davon, dass sich Bonnie Prince Charlie bei seiner Flucht hier versteckt habe. Er führte die schottischen Clanführer 1746 zum letzten bewaffneten Aufstand gegen die Engländer. Allerdings ohne Erfolg.

4. Witney, Oxfordshire

Am Windrush River, ungefähr 19 Kilometer westlich von Oxford, befindet sich Witney. Besonders bekannt ist die Kirche normannischen Ursprungs.

Hier wurden Siedlungsreste aus der Eisenzeit und der Römerzeit gefunden, was darauf schließen lässt, dass Witney um einiges älter ist als zuvor angenommen. Urkundlich erwähnt wurde der Ort erstmals 969 nach Christus.  

5. Shaftesbury, Dorset

Romantik pur erlebst du in Shaftesbury, Dorset. Das Dorf ist bekannt für seine wunderschöne Straße, die Gold Hill. Durch das malerische Aussehen der Straße mit den treppenartig abfallenden Häusern am Wegesrand ist der Ort einer der wohl romantischsten in England.

Shaftesbury befindet sich 200 Meter über dem Meeresspiegel über dem Blackmore-Tal und teilweise über dem Fluss Stour. Einige Aussichtspunkte sind hier besonders schön und geben den Blick auf Glastonbury Tor und die Isle of Purbeck frei.

6. Turville, Buckinghamshire

Ein echter Filmstar ist das charmante Dörfchen Turville. Regisseure aus aller Welt haben diesen einzigartigen Charme für ihre Filmkulissen genutzt – zum Beispiel für die Filme „Liebe auf den ersten Blick in Indien“ oder „Miss Marple“.

Das berühmte Dorf Turville – Kulisse für einige bekannte Filme.

Das imposante Herrenhaus von Turville wurde im Jahr 1547 bei einer Auflösung der Klöster von der Krone beschlagnahmt. In die Schlagzeilen geraten ist das Dorf wegen des „schlafenden Mädchens von Turville“ – im Jahr 1871 soll die damals Elfjährige eingeschlafen und ganze neun Jahre lang nicht mehr aufgewacht sein.

7. Whistable, Kent

Im Badeort Whistable bekommst du fast das Gefühl, in der französischen Normandie gelandet zu sein. Am Strand stehen einige kleine bunte Häuser, die den Charme des Küstendorfes ausmachen.

Die maritimen Häuser am Strand von Whistable.

Das Dorf ist neben seinem Fischereihafen besonders für den Austernhandel bekannt. Außerdem gab es ab dem Jahr 1830 eine Bahnverbindung in das zehn Kilometer entfernte Canterbury – allerdings nur für 120 Jahre. Heute ist die beste Verbindung mit dem Bus.

8. Bamburgh, Northumberland

Ein idyllisches Dorf direkt an der Nordseeküste ist Bamburgh. Besonders bekannt ist es für seine Burg, Bamburgh Castle, von der aus Besucher aus aller Welt den wunderschönen Ausblick genießen können. Seit dem sechsten Jahrhundert war sie Sitz der northumbrischen Könige. Etwa zwei Kilometer weiter steht der Leuchtturm am Black Rock Point.

Der kleine Ort hat nur etwa 500 Einwohner. Diese können sich besonders über den ausgedehnten Sandstrand freuen. Gleich nebenan befindet sich die Insel Lindisfarne.

9. Staithes, Yorkshire

Das wunderschöne Küstendorf Staithes ist einer der größten Fischereihäfen der Nordostküste. Es befindet sich mitten im North-York-Moors-Nationalpark und ist ein idealer Ort zum Klippenwandern, Spazierengehen, Vögelbeobachten oder um einfach nur die Schönheit des Ortes zu erkunden.

In dem malerischen Ort haben sich schon viele bekannte Maler gern aufgehalten, unter anderem eine Gruppe von Künstlern, die sich „Staithes Group“ oder „Northern Impressionists“ nannten.