Du suchst Entschleunigung? Dann ab ans Steuer und rauf auf die Straße! Wir präsentieren dir zwölf atemberaubende Strecken, auf denen du bei einem Roadtrip den Alltag garantiert hinter dir lässt.

1. Milford Road, Neuseeland

Als achtes Weltwunder soll der britische Schriftsteller Rudyard Kipling den Milford Sound in Neuseeland bezeichnet haben – doch bereits der Weg zum Fjord ist wunderschön! Unterwegs auf der Milford Road, einem Abschnitt des State Highway 94, rauben dir kristallklare Seen, gigantische Bergwelten und donnernde Wasserfälle garantiert den Atem.

Am Ende der Milford Road wartet vielleicht das bekannteste Fotomotiv Neuseelands auf dich: der Milford Sound.

2. Garden Route, Südafrika

Türkisblaues Wasser, endlose Sandstrände, tiefe Schluchten, dichte Wälder und weite Wüsten: Auf der Garden Route in Südafrika jagt ein Highlight das nächste. Und weil abseits der 220 Kilomter langen Strecke auch noch Bungee-Jumping, Bootstouren und Safaris auf dich warten, solltest du unbedingt Zeit für Zwischenstopps einplanen.

Aktuelle Deals

Die 216 Meter hohe Bloukrans Bridge ist die höchste Brücke in ganz Afrika.

3. Dschabal-Hafit-Straße, Abu Dhabi

Wer auf dem 1240 Meter hohen Dschabal Hafit in Abu Dhabi angekommen ist, blickt ins endlose Hellbraun der Wüste. Dabei ist bereits der Weg dorthin einfach spitze! In 60 Kurven schlängelt sich die zwölf Kilometer lange Straße durch das Gebirge. Ihre drei Spuren (zwei rauf, eine runter) säumen weiße Betonblöcke – als Absturzschutz. Denn es hat schon so manchen Autofahrer aus der Bahn geworfen.

In 60 Kurven schlängelt sich die Straße am Dschabal Hafeet 1200 Meter in die Höhe.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

4. Ringstraße, Island

Auf der Ringstraße geht es rund: Über 1332 Kilometer führt die Route 1 einmal komplett um Island herum. In sechs bis zwölf Tagen passierst du atemberaubende Vulkanlandschaften, Fjorde, Wasserfälle, kleine Dörfer, Gletscher, Strände. Am besten hast du einen Beifahrer dabei, der mal das Steuer übernimmt. So kannst auch du den Blick schweifen lassen.

Schroffe Vulkanlandschaften, Berge mit Schnee, Abendrot: Entlang der Ringstraße zeigt sich die Schönheit Islands.

5. Road to Hana, Hawaii

Aloha! Die 103,6 Kilometer lange Straße von Kahului nach Hana bringt dich nicht nur in das rund 1200 Einwohner zählende Örtchen im Osten von Maui, sondern auch tiiiief in den Regenwald im Ko’olau-Forest-Reservat. Du kurvst vorbei an Wasserfällen, Badeteichen, verschlafenen Städtchen und tiefen Tälern und passierst insgesamt 54 Brücken.

Einfach berauschend: Wasserfälle entlang der Road to Hana.

6. Via Aurelia, Italien

Du fährst auf Geschichte ab? Dann rauf auf die Via Aurelia! Oder genauer gesagt: auf die Staatsstraße 1, die SS 1, die entlang der antiken Trasse verläuft. Der 962 Kilometer lange historische Vorläufer diente den Römern als Handelsweg zwischen Rom und der toskanischen Provinzhauptstadt Pisa.

Die Via Aurelia hat Meer zu bieten. So wie hier in der Stadt Imperia, die direkt an der ligurischen Mittelmeerküste liegt.

7. Panamericana, Chile

Zwei Kontinente, vier Klima- und sechs Zeitzonen, 17 Länder, mehr als 30.000 Kilometer: Die Panamericana ist ein einziges Abenteuer! Auf der längsten Straße der Welt fährst du durch Wüsten, Metropolen, Dschungel, Hochgebirge und entlang der Pazifikküste. Du schaffst nicht die ganze Strecke? Dann empfehlen wir dir die Fahrt durch den chilenischen Teil.

Die Carretera Austral in Chile ist Teil der Panamericana – und eine echte Traumstraße!

8. Kardung-Pass, Indien

Hoch, höher, Kardung-Pass: Mit einer Passhöhe von etwa 5360 Metern zählt der Gebirgspass im Norden Indiens zu den höchsten befahrbaren Pässen der Welt! Unerfahrenen Reisenden wird es auf der weitgehend asphaltierten Straße leicht übel, sodass sie die herrliche Aussicht aufs Tal gar nicht genießen können.

Der Kardung-Pass ist der höchste befahrbare Pass der Welt.

9. Lærdalstunnel, Norwegen

Das auch ein Tunnelblick atemberaubend schön sein kann, erfährst du im norwegischen Lærdalstunnel. Dessen weiße, blaue und gelbe Beleuchtung soll dafür sorgen, dass du während der Fahrt durch den mehr als 24 Kilometer langen Straßentunnel (Rekord!) nicht einschläfst. Also: Augen auf und durch!

Nicht das Licht am Ende, sondern die farbigen Lichter im Inneren des Lærdaltunnels machen die Fahrt zu einem spektakulären Erlebnis.

10. Great Ocean Road, Australien

Menschenleere Strände, Wasserfälle, gigantische Felsformationen: Entlang der Great Ocean Road, der legendären Küstenstraße, zeigt sich Australien von seinen spekatulärsten Seiten! Mit etwas Glück entdeckst du unterwegs auch noch Koalas, Kängurus oder Emus. Aber denk dran: Immer schön auf der linken Spur bleiben.

Die Great Ocean Road führt dich direkt entlang der australischen Südküste.

11. Seven Mile Bridge, USA

205 Kilometer misst der Overseas Highway – sein imposantester Abschnitt ist eindeutig die Seven Mile Bridge, die die Inseln der Florida Keys miteinander verbindet. Die Brücke ist übrigens keine sieben, sondern nur 6,79 Meilen (10.931 Meter) lang. Mit Glück überquerst du sie bei gutem Wetter: Dann ist das Wasser unter dir glasklar.

Die Seven Mile Bridge misst keine sieben Meilen und wirkt trotzdem endlos.

12. Furkapass, Schweiz

Über den 2429 Meter hoch gelegenen Furkapass von Wallis ins Urner Land kurven besonders an den Wochenenden Autos, Motorräder und Wohnwagen – auch ohne Geheimauftrag ihrer Majestät. 

Auch ohne Aston Martin kannst du auf dem Furkapass die wunderschöne Schweizer Bergwelt erfahren.

Durch den James-Bond-Film „Goldfinger“ wurde der Pass Mitte der 1960er-Jahre berühmt. Selbst eine Kurve wurde nach dem Film benannt: die James-Bond-Goldfinger-Kurve.