Die Pandemie hat das Reisen verändert und zum Teil auch gewisse Prioritäten der Urlauber verschoben. Reisende informieren sich nun vorrangig über geltende Corona-Regeln wie Quarantänepflicht, Corona-Test und andere Einreisebeschränkungen eines Landes. Auch Vorteile für Geimpfte werden bei der Reiseplanung berücksichtigt, denn immer mehr Länder und einige Reiseanbieter bieten Lockerungen.

Kriminalitäts-Index 2021 zeigt sicherste und gefährlichste Städte der Welt

Die Kriminalitätsrate einer Destination rückt aktuell in den Hintergrund. Dabei ist es ebenso wichtig, sich unabhängig von der Corona-Pandemie am Urlaubsziel sicher zu fühlen und vor allem auch tatsächlich sicher zu sein. Taschendiebe und Co. gibt es in jedem Land, aber in manchen Städten ist die Kriminalität beispielsweise durch Gewaltverbrechen besonders hoch. 

Aktuelle Deals

Der Kriminalitäts-Index 2021 von Numbeo spiegelt anhand einer halbjährlichen Umfrage wider, wie schwerwiegend Einheimische die Kriminalität der eigenen Stadt beziehungsweise des Landes empfinden. Somit kannst auch du jeder Zeit an der Umfrage teilnehmen.

Berücksichtig werden unter anderem die Zunahme der Kriminalität in den vergangenen drei Jahren, die Sorge vor Einbrüchen, Diebstählen, Raubüberfällen und darüber, in der Stadt angegriffen zu werden. Dabei sind Kriminalitätswerte unter 20 sehr gering, zwischen 20 und 40 gering, zwischen 40 und 60 moderat, zwischen 60 und 80 hoch und Werte über 80 sehr hoch einzustufen – Gleiches gilt umgekehrt für die Sicherheitswerte. In das Ranking schaffen es aber nur Städte, die eine gewisse Mindestanzahl an Teilnehmern haben, sodass die Liste derzeit 436 Orte führt. 

Top 10: Das sind die sichersten Städte der Welt

Die Stadt Abu Dhabi ist laut diesem Ranking die sicherste Stadt weltweit. Die Kriminalitätsraten werden in allen Bereichen als sehr niedrig oder niedrig eingestuft. Aber auch die Städte Schardscha und Dubai der Vereinigten Arabischen Emirate sind weit vorne.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Hingegen landen nur drei europäische Städte in der Top Ten, darunter München auf dem achten Platz als einzige Stadt in Deutschland. Die anderen beiden Städte Zürich (Platz 6) und Bern (Platz 10) befinden sich in der Schweiz

Laut der Umfrage hat in München die Kriminalität in den vergangenen drei Jahren zwar stark zugenommen – der Wert liegt bei 55,82 und ist damit recht moderat. Dennoch liegen die anderen Werte im sehr niedrigen oder niedrigen Bereich, sodass die Sicherheit mit einem Wert von insgesamt 82,59 sehr hoch ist. Außerdem fühlen sich die Münchner sehr sicher dabei, tagsüber alleine durch die Stadt zu gehen (Wert: 91,06). Für die Nacht schrumpft der Wert auf 77,62 – dennoch wird die Sicherheit damit weiterhin als hoch bewertet.

In die Top 20 der sichersten Städte weltweit haben es aus Europa außerdem Maribor in Slowenien, Trondheim in Norwegen, Trieste in Italien, Basel in der Schweiz, Cluj-Napoca in Rumänien, Arhus in Dänemark und Groningen in den Niederlanden geschafft.

Top 10: Das sind die unsichersten Städte der Welt

Unter den unsichersten Städten weltweit befinden sich auch beliebte Urlaubsorte wie Rio de Janeiro in Brasilien und Johannesburg in Südafrika. Die gefährlichste Stadt laut diesem Ranking ist aber die Hauptstadt Venezuelas. Das Kriminalitätsniveau in Caracas liegt bei 95,74 und ist damit sehr hoch, ebenso wie bei fast alle anderen Bewertungspunkten – beispielsweise bei Einbrüchen mit Diebstählen, (Raub-)Überfallen und Gewaltdelikten. 

Noch höher ist nur die Kriminalitätsrate bei Korruption und Bestechung. Dort liegt der Wert bei 96,14 Punkten. Nachts alleine durch die Stadt zu gehen ist laut den Einwohnern quasi undenkbar, denn der Sicherheitswert liegt lediglich bei 4,54. Auch tagsüber ist es nicht besser, die Sicherheit wird mit 17,93 Punkten bewertet. Nur die Sorge vor körperlichen Angriffen aufgrund von Hautfarbe, Herkunft, Geschlecht oder Religion wird mit einem Wert von 39,53 als niedrig eingestuft.