In Ägypten soll das größte Riesenrad in Afrika gebaut werden, es verspricht bei gutem Wetter eine Sicht von bis zu 50 Kilometern. Die Fahrgäste des „Cairo Eye“ haben einen Panoramablick über Kairo sowie den Nil – und sollen in der Ferne sogar die Pyramiden von Gizeh und die Sphinx erspähen können.

Größtes Riesenrad in Afrika wird 120 Meter hoch

Mit seinen 120 Metern Höhe ist das ägyptische Riesenrad auch das fünftgrößte der Welt. Nur seine Konkurrenten in London (135 Meter), Dubai (210 Meter), Las Vegas (167 Meter) und Singapur (165 Meter) ragen noch höher in den Himmel.

Aktuelle Deals

Das neue Riesenrad soll im Luxusbezirk Zamalek auf Gezira, der größten Nilinsel Kairos, stehen. In jeder der 48 Kabinen haben bis zu acht Menschen Platz, um die Panorama-Aussicht zu genießen. Bis jetzt steckte die Regierung mehr als 31 Millionen Dollar in das Projekt.

Tourismus in Kairo wieder ankurbeln

Das Riesenrad ist Teil des „Egypt Vision 2030“-Projektes. Ziel sei es, die Landeshauptstadt Ägyptens moderner zu gestalten und als touristische Destination aufzuwerten, so das Onlinemagazin „World Architecture Community“.

Neben der Ausblicks-Attraktion beinhaltet das Projekt der Tourismusabteilung Ägyptens einen ganzen Unterhaltungspark in Kairo mit mehreren Restaurants, Cafés und Eventhallen. 

Planung des Baus des „Cairo Eye“

Die Pläne stehen, der Bau hat jedoch noch nicht begonnen, berichtet das US-amerikanische Reisemagazin „Travel and Leisure“. Denn noch fehlen einige Investoren.