La dolce vita genießen und Häuser für nur einen Euro – das klingt nach einem verlockenden Angebot. Um gegen die Landflucht anzukämpfen, bieten immer wieder italienische Dörfer und kleine Städte Wohnraum so günstig an. Die außergewöhnliche Immobilienvermarktung ist mittlerweile weltweit bekannt.

Da sich auch sehr viele Ausländer für die Schnäpchenhäuser interessieren, haben zwei italienische Unternehmer nun eine Website entwickelt, um den Hauskauf einfacher zu gestalten. Denn nun können Interessierte auf „Auctions2Italy“ ein Gebäude online ersteigern, ohne vor Ort sein zu müssen. Dafür haben der Immobilienverwalter Alessandro Barba und der Steuerberater Nicolò Bollo den Kaufprozess digitalisiert.

Aktuelle Deals

Website soll bürokratischen Aufwand übernehmen

Normalerweise müssen Kaufwillige zuerst einen Renovierungsvorschlag einreichen und vor Ort eine Kaution hinterlegen, die nur erstattet wird, wenn sie die Arbeiten innerhalb einer bestimmten Zeitspanne abgeschlossen haben. Denn: Viele der Häuser sind ziemlich heruntergekommen, daher müssen die Käufer noch einiges an Geld in die Renovierung investieren – und nur die wenigsten wissen über mögliche Steuervergünstigungen Bescheid. Diese Hürden soll die Website nun nehmen und auch den bürokratischen Aufwand bei einer Auswanderung reduzieren.

Ein juristisches Partnerteam würde allen neuen Hausbesitzern online bei der Abwicklung und bei der Sicherung der staatlichen Prämien helfen, berichtet „Matadornetwork“. Um an einer Auktion auf „Auctions2Italy“ teilnehmen zu können, müssen sich Interessierte registrieren und ihre Kreditkartendaten hinterlegen.

Günstige Häuser unter anderem auf Sizilien

Dann können sie die verfügbaren Immobilien auf der Website durchsuchen und darauf bieten. Im Portfolio sind unter anderem Häuser in Vetto in der Region Emilia-Romagna sowie in Mussomeli und Campofelice di Fitalia auf Sizilien. Aber auch bei den Häusern gilt: Je nach Lage und Zustand des Hauses sind die Immobilien auch mal teurer als einen Euro, und Kosten für Renovierungsarbeiten kommen noch hinzu.