Heftiger Schneefall und niedrige Temperaturen: Wegen des extremen Wintereinbruchs in Norddeutschland hält die Deutsche Bahn Verspätungen und Zugausfälle am Wochenende für möglich. Besonders betroffen sind Niedersachsen, BremenSchleswig-Holstein und Hamburg – dort kann es zu Eisglätte kommen und teils unwetterartig schneien. 

Deswegen haben Reisende die Möglichkeit, ihre geplanten Fahrten für den Fernverkehr am Samstag, 6. Februar, und Sonntag, 7. Februar, kostenlos vorzuziehen, zu verschieben oder abzusagen.

Aktuelle Deals

Wintereinbruch in Norddeutschland: Deutsche Bahn reagiert

Das Erstattungsformular auf der Website der Bahn können Reisende bereits am heutigen Freitag und bis einschließlich sieben Tage nach Störungsende nutzen. Außerdem sollen laut der Bahn auch Sitzplatzreservierungen kostenlos umgetauscht werden können.