Feiner Sand, angenehme Temperaturen und ein eigenes Häuschen am Strand: Gerade während der Coronavirus-Pandemie träumen viele von einer eigenen Insel, um dem Alltag zu entfliehen. Dabei muss das gar kein Traum bleiben. Wer sich keine Insel kaufen kann, hat bei Airbnb die Möglichkeit, zahlreiche Inseln zu mieten.

Wir stellen dir fünf Inseln vor, die du für dich alleine hast oder mit Freunden teilen kannst. Sie befinden sich in Panama, Brasilien, Belize, Kroatien und in Norwegen. In jedem dieser Länder ist die Einreise derzeit theoretisch möglich – außer in Norwegen. Dort sind touristische Reisen seit dem 29. Januar aufgrund der Corona-Mutationen bis auf Weiteres nicht gestattet. 

Da sich die Corona-Lage aber schnell verändert, können auch die Einreisebestimmungen jederzeit gelockert oder verschärft werden. Informiere dich also vor einer Buchung beim Auswärtigen Amt über die Corona-Regeln vor Ort und für die Rückreise nach Deutschland sowie bei dem Gastgeber über dessen Hausregeln.

Aktuelle Deals

Panama: Urraca Private Island Eco-Lodge

Das private Inselhotel Urraca Private Island Eco-Lodge ist nur für Erwachsene. Sechs Bungalows stehen dir und deiner Crew oder der Familie zur Verfügung. Reisende, die das ultimative private Inselerlebnis suchen, können das gesamte Hotel somit für bis zu 24 Gäste buchen. Alle Bungalows sind auf Stelzen über dem Wasser gebaut – so tauchen die Gäste vollständig in die Natur ein, während sie von dem traumhaft blauen Wasser umgeben sind.

So kannst du deine Urlaubstage auf der Insel mit Schwimmen, Schnorcheln oder Kajakfahren verbringen oder bei einem romantischen Abendessen zu zweit. Dabei läuft dir vielleicht sogar der ein oder andere Affe über den Weg, denn einige gerettete Arten leben auch auf der Insel.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Brasilien: Gleich zwei private Inseln

Ganz in der Nähe in Brasiliens Hauptstadt Rio de Janeiro kannst du gleich zwei Inseln bei Airbnb für 14 potenzielle Gäste mieten: Dort stehen sechs Schlafzimmer, zwölf Betten und sechs Badezimmer für einen tropischen Urlaub bereit. Eine Brücke bildet den Verbindungsweg zwischen den beiden privaten Inseln.

Im türkisblauen Wasser kannst du beim Baden die Welt um dich herum vergessen oder dich beim Wassersport austoben. Vier Angestellte kümmern sich um das Wohlergehen der Gäste. Sie bereiten unter anderem das Essen vor und servieren leckere Caipirinhas, verspricht der Anbieter.

Belize: Bird Island

Das Land Belize an der Ostküste Mittelamerikas hat wunderschöne Karibikstrände, jede Menge tropischen Dschungel und grüne Palmen, so weit das Auge reicht. Vor der Küste findet sich das massive Belize-Riff mit Dutzenden kleinen Inseln, von denen du einige bei Airbnb mieten kannst.

Auf der malerischen Privatinsel Bird Island hast du die Möglichkeit, völlig abgeschieden deine Privatsphäre zu genießen. Bei vier Schlafzimmern und drei Bädern haben dort bis zu acht Gäste Platz – damit ist die Insel ein einzigartiger Zufluchtsort für Familien oder eine kleine Gruppen von Freunden. Die Gäste können im klaren Wasser schwimmen oder schnorcheln, in der Sonne faulenzen oder einfach an den Überwasserschaukeln entspannen.

Derzeit ist Deutschen die Einreise nach Belize mit einem negativen Corona-Test und einer Online-Anmeldung gestattet. Allerdings sind der Aufenthalt und das Reisen im Land nur bei „Gold Standard Hotels“ beziehungsweise im „Tourism Safe Corridor“ mit zertifizierten Reiseunternehmen möglich (Stand: 31. Januar). Wie es sich bei einer Airbnb-Insel verhält, gilt es bei dem Gastgeber zu erfragen.

Kroatien: Lighthouse Korkyra

Wer lieber nicht so weit weg fliegen möchte, findet auch in Europa die ein oder andere Insel bei Airbnb zum Mieten. Ein ganz besonderes Eiland gibt es beispielsweise in Kroatien. Dort ist aber weniger die private Insel das Highlight, sondern vielmehr der Leuchtturm samt Pool, den du als Unterkunft bekommst.

Bis zu acht Gäste haben in dem 1871 erbauten und 2014 renovierten Hingucker Platz zum Nächtigen. Dafür stehen vier Schlafzimmer und acht Betten zur Verfügung. Eine Bootsfahrt zu der nahe gelegenen Insel Korčula dauert ungefähr drei Minuten, heißt es auf der Seite des Anbieters.

Norwegen: Kleine Privatinseln zum Mieten

Private Island in sunny Hvaler“ – so heißt die kleine Privatinsel im norwegischen Vesterøy bei Airbnb, die inmitten des atemberaubenden Ytre-Hvaler-Nationalparks liegt. In einem kleinen roten Haus können bis zu acht Gäste übernachten. Es stehen zwei Schlafzimmer mit vier Betten bereit. Zum Anwesen gehört auch ein Motorboot, mit dem du ganz schnell zum Festland gelangst, um beispielsweise Lebensmitteln zu kaufen. Natürlich kannst du auch mit dem Boot raus zum Angeln fahren oder eine kleine Spritztour durchs Wasser machen. 

Im Jahr 2020 war das Buchen der Insel aufgrund von Renovierungsarbeiten nicht möglich. Ob diese 2021 abgeschlossen sind, bleibt abzuwarten.

Deshalb stellen wir dir als Alternative noch eine Privatinsel in der Provinz Møre og Romsdal vor. Das kleine Eiland wird von seiner Gastgeberin „Langholmen Private Island“ genannt. Auch dort wohnst du in einer kleinen rote Hütte – sie ist allerdings nur für zwei Personen geeignet. Dennoch hast du die gesamte Insel für dich alleine und Buchungen sind derzeit möglich.