Wer schon einmal im Disney-Vergnügungspark „Magic Kingdom“ in Florida in den USA unterwegs war, dem wird auch das riesige Cinderella-Schloss aufgefallen sein. Mit seinen zahlreichen Türmchen versetzt einen das Schloss direkt in eine magische Prinzessinen-Welt. Es ist das Wahrzeichen des Parks und bildet den Eingang zum „Fantasyland“ – dem wohl märchenhaftesten Vergnügungsbereich in der „Walt Disney World“.

Im Inneren des Schlosses können Familien die „Bibbidi Bobbidi Boutique“ besuchen, in der Kinderwünsche beim Umstyling zur Prinzessin oder zum Ritter wahr werden, oder im Restaurant „Cinderella’s Royal Table“ essen. Zu den übrigen Bereichen des Schlosses haben nur Mitarbeiter Zutritt.

Cinderella-Hotelsuite: Zutritt nur für VIPs

Was den meisten Besuchern bisher entgangen sein wird, ist eine Tür im Durchgangstor des Schlosses – gelegen zwischen der Brücke und dem „Fantasyland“. Sie ist keine gewöhnliche Tür, sondern der Eingang zu einer wahren Märchenwelt. Hier befindet sich die „Cinderella Castle Suite“. Die märchenhafte Suite bietet Platz für eine Übernachtung mit bis zu sechs Personen. 

Aktuelle Deals

Ursprünglich wurde sie für Parkgründer Walt Disney und seine Familie geschaffen. Er verstarb allerdings fünf Jahre vor der Fertigstellung des Vergnügungsparks 1971, sodass die Suite jahrelang ungenutzt blieb. Erst 2007, also knapp 40 Jahre später, begann die „Walt Disney World“, Übernachtungen in der außergewöhnlichen Unterkunft zu verlosen.

Sowohl Touristen, als auch berühmte Stars haben seitdem in der Prinzessinnen-Suite genächtigt. Einem Bericht des Senders „ABC“ zufolge war dort 2012 zum Beispiel Schauspieler Tom Cruise mit seiner Tochter Suri zu Besuch.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Neben dem Schlafzimmer mit zwei Kingsize-Betten befindet sich ein mosaikverziertes Badezimmer mit Whirlpool und Sternenhimmel in der Suite. Ein weiterer Hingucker ist der Wohnbereich mit antiken Polstermöbeln sowie der Spiegel, der sich in einen Fernseher verwandeln kann. Im Boden der Suite ist eine goldene Kutsche abgebildet, die sich aus 30.000 italienischen Mosaiksteinen zusammensetzt. Und beim Check-out sollen die Gäste als Erinnerung an den märchenhaften Aufenthalt sogar einen gläsernen Schuh mit eingraviertem Nachnamen erhalten, wie „The Sun“ berichtet.

Eine Übernachtung kann man nicht mit Geld bezahlen

Na, wer möchte da nicht gern auch einmal eine Nacht in der exklusiven Suite verbringen? Die gute Nachricht: Für eine Übernachtung muss man weder berühmt noch reich sein. Mit ein bisschen Glück kann man dort umsonst übernachten. Es gibt aber nur einen Weg, um dort übernachten zu dürfen: eine Verlosung. Das geht über Gewinnspiele, die der Vergnügungspark zu bestimmten Anlässen ausschreibt.

Virtuelle Tour ist der Renner im Netz

Laut Angaben des „Disney Tourist Blog“ gab es solche Gewinnausschreibungen aber nun schon seit einiger Zeit nicht mehr, die Hotelsuite wurde in den vergangenen Jahren nur selten genutzt. Seitdem „Disney Parks“ aber kürzlich eine virtuelle Tour durch die Cinderella Suite auf Tiktok und Instagram ins Netz stellte, die Millionen von Klicks hatte, kann sich Disney vor Übernachtungsanfragen kaum noch retten. Viele Fans hoffen nun, dass in naher Zukunft wieder mehr Nächte in dem Hotel angeboten werden.