Ein Iglu aus Schnee und Eis bauen und darin übernachten – das ist der Kindheitstraum von manch einem Erwachsenen. Während es bei den meisten an Schnee und Know-how für solch ein Projekt fehlt, bestehen in den Bergen optimale Bedingungen dafür.

So entstehen seit 1996 in der Schweiz jedes Jahr ganze Iglu-Dörfer – auch in Corona-Zeiten, und zwar mit speziellem Schutzkonzept. In Gstaad, auf dem Stockhorn, in Zermatt und Davos kannst du in einem der zahlreichen Iglus übernachten. Die temporären Schneehotels sind ideal für naturbegeisterte und abenteuerlustige Gäste, die eine Auszeit vom Alltag suchen.

So entstehen Iglu-Dörfer in der Schweiz

Aber auch Kunstliebhaber kommen auf ihre Kosten, denn internationale Künstler verzieren jedes Iglu zu einem bestimmten Thema. Mit viel Liebe zum Detail entstehen Tiere, Figuren, Muster und manchmal auch Inuit.

Aktuelle Deals

Jedes der komplett aus Schnee bestehenden Hotels wird jährlich in rund 3000 Arbeitsstunden aus rund 2000 Tonnen Schnee gebaut. Nötig sind dafür viel Muskelkraft, Schneefräsen und Ballons, die beim Iglu für die runde Form sorgen. Auf diese Weise entstehen etwa sechs Meter hohe und 600 Quadratmeter große Schneepaläste mit Schlafzimmern, Saunen, Jacuzzis, Bars und Restaurants.

Der Restaurant- und Barbetrieb fällt aber coronabedingt bis zum 23. Januar 2021 aus.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Iglu-Dörfer in Deutschland und Österreich

Zwei weitere Iglu-Dörfer gibt es normalerweise in Deutschland auf der Zugspitze in Bayern und in Österreich in Kühtai bei Innsbruck. Letzteres wird in diesem Jahr jedoch aufgrund der Corona-Pandemie nicht betrieben.

Die Eröffnung des Iglu-Dorfs an der Zugspitze ist derzeit für den 1. Februar geplant, aber abhängig davon, ob Deutschland Mitte/Ende Januar den Lockdown erneut verlängert. Hier eine Übersicht zu den Öffnungszeiten der Standorte.

Iglu-Dörfer: Öffnungszeiten der Standorte

  • Davos Klosters: 25. Dezember 2020 bis 9. April 2021
  • Gstaad: 25. Dezember 2020 bis 4. April 2021
  • Kühtai bei Innsbruck: diese Saison kein Betrieb
  • Stockhorn: 18. Dezember 2020 bis 28. Februar 2021
  • Zermatt: 17. Dezember 2020 bis 17. April 2021
  • Zugspitze: voraussichtlich 2. Februar 2021 bis 10. April 2021

Vor deiner Anreise solltest du dich außerdem über die vor Ort geltenden Corona-Regeln informieren, ebenso wie über die Regeln deines Bundeslandes bei deiner Rückkehr nach Deutschland. Seit dem 24. Oktober 2020 gilt die gesamte Schweiz als Corona-Risikogebiet.