Ein alter Mann, der noch einmal das Meer sehen will – und von seinem jungen Nachbarn gefahren wird. Ein Student, der 48 Tage mit dem Fahrrad nach Hause fährt, um trotz Corona-Lockdown seine Familie sehen zu können. Ein Paar, das trotz Corona auf Weltreise geht und zuerst nach Australien trampen will. Es gab trotz der Pandemie viele Reisende, die uns in diesem Jahr inspiriert und bewegt haben.

Lies hier die schönsten Storys aus 2020 noch einmal:

1. Europa-Roadtrip mit 93 Jahren

Es ist die vielleicht schönste Reisegeschichte des Jahres – und sie hört sich nach einem Hollywood-Drehbuch an: Carlos will ans Meer. Und weil er die Reise nicht allein antreten will, fährt sein 20-jähriger Nachbar einfach mit. Das Ergebnis ist ein ungewöhnlicher Europa-Roadtrip, der beide wohl nachhaltig prägen wird ...

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

2. Student fährt 48 Tage mit Fahrrad nach Hause

Zu Beginn der Corona-Pandemie steckte Kleon Papadimitriou in Schottland fest, wo er studiert. Weil alle Flüge gecancelt wurden, entschied er sich, auf besonderem Wege zu seiner Familie nach Griechenland zu fahren. Von Aberdeen nach Athen, von schottischem Regenwetter in den griechischen Sommer. 48 Tage am Stück mit nichts als einem Fahrrad, rund 30 Kilogramm Gepäck – und jeder Menge platter Reifen. Lies hier von seinem Abenteuer:

3. Reisen studieren bei Globetrotter Nick

Globetrotter Nick Martin reist seit gut zehn Jahren um die Welt. Er ist durch einen Hurrikan gesegelt, wurde angeschossen und hat ein Buch über seine Erlebnisse geschrieben. Gemeinsam mit seiner Partnerin Steffi betreibt er nun die Travel University, um Menschen das Reisen zu lehren ...

4. Reisesucht: Warum diese Frau seit 6 Jahren unterwegs ist

Reisesucht. Wenn dieses Prädikat zu jemandem passt, dann ist es Liane Völker. Sie reist seit sechs Jahren ununterbrochen um die Welt – und gründete eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Reise-Facebook-Gruppen. Lies hier noch einmal, warum sie im Baumhaus neben einem aktiven Vulkan übernachtete, in Südafrika vom lauten Schmatzen eines Hippos vor dem Zelt aufwachte und was sie im Himalaya-Gebirge von buddhistischen Mönchen lernte ...

5. Irre Reise: Frau trampt allein von London nach Australien

Als Frau von London nach Byron Bay trampen, unterwegs bei Mitfahrern oder Couchsurfing-Hosts übernachten – Nic Jordan (31) hat das Abenteuer gewagt. Und hat sie erzählt, warum das Wort „aber“ für sie nicht existiert ...

6. Weltreise trotz Corona: Dieses Paar trampt nach Australien

Per Anhalter von Hamburg nach Australien zu reisen – das ist schon unter normalen Voraussetzung ein Riesenabenteuer. Krystal und Nico setzen aber noch einen drauf: Sie wollen ihre Weltreise trotz Corona-Pandemie starten. Was sie antreibt, haben sie uns erzählt:

Guten Rutsch! Auf dass 2021 wieder ein besseres Reisejahr wird.