Den Weihnachtsmann in seiner Heimat Rovaniemi in Lappland besuchen – das können kleine und große Kinder eigentlich das ganze Jahr über. Im Corona-Jahr muss allerdings auch der Weihnachtsmann Abstand halten. Deshalb kannst du zwischen dem 25. und 30. Dezember zwar zum Weihnachtsdorf fliegen – allerdings nur virtuell vor deinem Laptop der Smartphone.

Möglich macht das ein Angebot der Airline Finnair. Acht Virtual-Reality-Flüge veranstaltet sie, bei der die „Passagiere“ die Business-Class von innen sehen, während vor dem Fenster Polarlichter über den Himmel flimmern. Besonders echt wirkt das Erlebnis, wenn Du eine VR-Brille hast, in die du dein Handy einstecken kannst. Das ist allerdings keine Voraussetzung: An den Flügen sollen so viele Menschen wie möglich teilnehmen können, ohne dafür spezielle Technik zu benötigen.

Aktuelle Deals

Virtueller Flug in der Business-Class und Besuch beim Weihnachtsmann

Durch die 360-Grad-Technologie kannst du dich während des Fluges an deinem Platz umschauen – und entdeckst dabei vielleicht „bekannte Weihnachtsfiguren“, verspricht die Airline in einer Mitteilung. Die virtuelle Crew serviert Erfrischungen, außerdem ist die Kabine festlich geschmückt und mit weihnachtlicher Geräuschkulisse untermalt.

In Lappland angekommen, überquerst du den Polarkreis und stattest dem Weihnachtsmann in seinem Zuhause einen Besuch ab. Hinter der VR-Technologie steckt übrigens das Unternehmen Zoan, das sonst auch Games entwickelt.

Die virtuellen Flüge sind auf der Finnair-Website für zehn Euro buchbar und dauern rund 30 Minuten. Die Erlöse spendet die Airline an Unicef, um damit von der Corona-Pandemie besonders betroffene Kinder zu unterstützen. Gleichzeitig ist das Projekt für Finnair auch ein Testlauf: Die Airline will künftig reales Reisen noch enger mit virtuellen Erlebnissen verknüpfen.

So oder so: Gerade für Kinder ist der virtuelle Besuch bei Santa bestimmt ein Highlight während der Feiertage. Allerdings findet der Flug ausschließlich auf Englisch statt. Mal eine andere Art von Home-Schooling!