Mit einem Jahr Verspätung geht es nun endlich los: In Dubai eröffnet die Expo 2020. Vom 1. Oktober 2021 bis zum März 2022 kannst du die neusten Innovationen aus aller Welt zu den Themen „Chancen“, „Mobilität“ und „Nachhaltigkeit“ bestaunen. Dafür sollen mehr als 190 Teilnehmerländer mit einem eigenen Pavillon vertreten sein. 

Doch Dubai ist bekannt als Stadt der Superlative. Neben der größten Expo der Geschichte gibt es dort noch viel mehr neue und spektakuläre Attraktionen zu entdecken. Der reisereporter stellt dir elf weitere Highlights in Dubai vor. 

The Palm Fountain – die größte Wasserfontäne der Welt

Eine der neusten Attraktionen im Land der Superlative ist The Palm Fountain. Die Fontäne wurde am 22. Oktober 2020 eröffnet und gilt seither als die größte Wasserfontäne der Welt.

Auf einer Wasserfläche von etwa 1300 Quadratmetern schießt sie Wasser bis zu 105 Meter in die Höhe und wird durch 3000 mehrfarbige LED-Leuchten illuminiert. Täglich gibt es 20 Shows mit fünf verschiedenen Inszenierungen. Jede Show dauert drei Minuten und wird im 30-Minuten-Rhythmus von 19 Uhr bis Mitternacht dargeboten und musikalisch begleitet. Wenn du das Spektakel selbst sehen willst, dann findest du es an der Ost- und der Westpromenade von The Pointe.

Aktuelle Deals

Ain Dubai – das größte Aussichtsrad der Welt

Zu Dubais Skyline gehört das Riesenrad Ain Dubai bereits seit einigen Jahren dazu – mit dem Bau wurde bereits im Mai 2015 auf der künstlich aufgeschütteten Insel Bluewaters Island begonnen. Es gilt als das größte Aussichtsrad der Welt und bietet insgesamt Platz für 1900 Menschen. Eigentlich sollte das 210 Meter hohe und breite Bauwerk zur Expo 2020 eröffnen, doch so wie die Weltausstellung wurde auch dieser Eröffnungstermin verschoben. Das neue Eröffnungsdatum: 21. Oktober 2021

Besuchende können aus 19 individualisierbaren Erlebnissen in den klimatisierten Gondeln wählen – vom Sundowner über ein Abendessen („Dinner in the Sky“) oder privaten Partys bis hin zum maßgeschneiderten Veranstaltungspaket.  Dabei erstreckt sich die Dauer der Erlebnisangebote in den jeweiligen Gondeln von einer Umdrehung in etwa 38 Minuten bis hin zu zwei Umdrehungen in etwa 76 Minuten. 

Das Ain Dubai soll nicht nur eine tolle Aussicht bieten, sondern auch verschiedene Shows.

Dubai Frame – ein riesiger Bilderrahmen

Einen weiteren recht ungewöhnlichen Aussichtspunkt hast du vom Dubai Frame aus. Der riesige Bilderrahmen besteht aus zwei 150 Meter hohen Türmen, die oben durch eine 93 Meter lange Brücke verbunden sind. Von dort aus kannst du unter anderem einen Blick auf das höchste Bauwerk der Welt, den Burj Khalifa, werfen oder durch den Glasboden auf den darunter liegenden Zabeel-Park schauen. Im Basisgebäude findest du zudem ein Museum, das die Entwicklung Dubais vom Fischerdorf zu einer Großstadt zeigt.

Weiterlesen nach der Anzeige

Anzeige

Im Museum of the Future die Zukunft entdecken

Das Museum of the Future widmet sich, wie der Name schon sagt, den Fragen der Zukunft. Schwerpunkt der Ausstellungen sollen die Themen Innovation und Design sein. Das silberne Gebäude mit der kalligrafischen Fassade wurde von Killa Design entworfen und befindet sich an der Sheikh Zayed Road. Es soll noch 2021 eröffnen. 

Dubai Opera – Oper, Theater und Konzerte

Die Dubai Opera ist ein multifunktionales Kulturzentrum ohne festes Ensemble im Stadtteil Downtown Dubai. Dort werden Gastspiele aus den Bereichen Oper, Theater und Konzert aufgeführt. In dem im August 2016 eröffneten Gebäude haben bis zu 2000 Zuschauer Platz. 

The Opera House in Downtown, Dubai, United Arab Emirates, Middle East PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: FrankxFell 844-11882 Editorial Use OnlyThe Opera House in Downtown Dubai United Arab Emirates Middle East PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright FrankxFell 844 11882 Editorial Use Only imago/robertharding

Burj Khalifa – das höchste Gebäude der Welt

Die wohl bekannteste Sehenswürdigkeit in Dubai ist der Burj Khalifa. Er ist DAS Wahrzeichen der Stadt, denn er gilt als das höchste Gebäude der Welt. Mit dem nötigen Kleingeld kannst du ein Luxusapartment in dem 828 Meter hohen Wolkenkratzer buchen oder im 148. Stock die Skyline auf einer Aussichtsplattform bestaunen. Zwischen 93 und 131 Euro kostet ein Ticket je nach Uhrzeit. Günstigere Tickets gibt es für die Aussichtsplattform auf der 124. und 125. Etage. 

Der Burj Khalifa gilt als höchstes Gebäude der Welt.

Dubai Mall – Shoppen oder Schlittschuhfahren

Das Einkaufszentrum Dubai Mall gehört mit einer Verkaufsfläche mit 350.000 Quadratmetern zu den größten Einkaufszentren der Welt. Rund 1200 Shops international bekannter Designer und Modeketten kannst du dort besuchen.

Aber nicht nur zum Shoppen ist die Mall bestens geeignet. Du findest dort auch zahlreiche Attraktionen zur Freizeitgestaltung. Wie wäre es mit einem Besuch im Aquarium, wo Fische, Rochen und sogar Haie umherschwimmen? Aber auch ein Gruselkabinett, eine Schlittschuhbahn, ein Flugsimulator, ein riesiges Skelett eines echten Dinosauriers (Diplodocus) und den 24 Meter hohen Wasserfall Human Waterfall findest du dort.

In der Dubai Mall gibt neben zahlreichen Shops auch viele weitere Attraktionen.

Ski Dubai – Skifahren in der Wüste

Wer nach einer ordentlichen Shopping- oder Sightseeing-Tour mal wieder etwas Abkühlung braucht, findet diese mit Sicherheit auf den Pisten von Ski Dubai. Die Skihalle findest du in der Mall of the Emirates. Sie verfügt über fünf Abfahrten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, mehrere Lifte, einen Snowpark sowie eine Skischule. Um den Winterspaß in der Wüste zu ermöglichen, wird die Halle auf minus sieben Grad heruntergekühlt. 

Wild Wadi Waterpark – Planschen in der City

Ebenfalls in der City findest du den Wild Wadi Waterpark, genauer gesagt im Stadtteil Jumeirah. Auf 30 Attraktionen kannst du dich zwischen Action und Familienspaß entscheiden. Besonders beliebt sind die Doppelrutsche Jumeirah Sceirah, die Wasserachterbahn Master Blaster sowie die Reifenrutschen Burj Surj und Tantrum Alley. 

Outdoor-Action im Hatta-Gebirge

Wenn du aber tatsächlich mal dem Großstadtdschungel entfliehen willst, um die Natur des Landes zu entdecken, eignet sich neben der Großen Arabischen Wüste auch das Hatta-Gebirge für Outdoor-Action. Hatta ist ein kleiner Ort an der Grenze zum Oman. Dort kannst du wandern, mountainbiken und vieles mehr. Die Talsperre Hatta Damm eignet sich beispielsweise bestens, um die spitzen Berge auf einem Kajak, Tretboot, Wasserfahrrad oder einem Elektroboot vom Wasser aus zu betrachten.

Das Hatta-Gebirge mit dem Hatta Damm bietet eine Alternative zum Großstadtdschungel.

Airbus A380 im Dubai Miracle Garden

Wie du siehst: In Dubai gibt es eigentlich fast nichts, was es nicht gibt. Warum also nicht auch ein Airbus A380, der mehr als 500.000 frischen Blumen und anderen Pflanzen als Lebensraum dient? Das werden sich wohl Emirates Airline und das Blumenparadies Dubai Miracle Garden gedacht haben, als sie sich für den Bau zusammengetan haben.

Dieser mit Blumen bepflanzte Airbus A380 von Emirates Airline steht seit 2016 im Dubai Miracle Garden.

Wer aber jetzt denkt, dabei handelt es sich um einen ausrangierten Flieger der Fluggesellschaft, der irrt. Es ist lediglich ein Gerüst, das der Struktur eines Airbus A380 nachempfunden ist. Nichtsdestotrotz steht die lebensgroße Konstruktion mit der beeinduckenden Blütenpracht als „größte florale Installation“ im Guinness-Buch der Rekorde. Bewundern kannst du es zwischen November und Mai, wenn der Dubai Miracle Garden geöffnet hat.