Weihnachtsmärkte? Können in diesem Jahr kaum stattfinden. Weihnachtsdinner mit der ganzen Familie? In vielen Fällen ebenfalls nicht. Wer all das nachholen möchte, kann das mit etwas Glück im Juli tun. Was erst mal ziemlich schräg klingt, ist tatsächlich die Themenkreuzfahrt einer Reederei für Flusskreuzfahrten.

Bei „Christmas in July“ ist der Name Programm: Während die Passagiere in acht Tagen von Budapest nach Passau schippern und auf dem Sonnendeck an ihrer Sommerbräune arbeiten können, versprüht der Rest des Schiffs weihnachtliche Stimmung. Es soll einen Weihnachtsmarkt mit Ständen geben, die Handwerkskunst verkaufen, Passagiere sollen Lebkuchenhäuser verzieren, weihnachtliche Cocktails mixen und Weihnachtsschmuck basteln können.

Eierlikör on Ice und Weihnachtsfilme: So wird Weihnachten im Juli

Und natürlich werden auch kulinarisch alle Zeichen auf Weihnachten stehen – mit sommerlichem Twist. Denn zu winterlichen Gerichten gibt es Drinks wie „Frozen Hot Chocolate“ und gekühlten Eierlikör. Und als wäre das noch nicht genug Weihnachts-Overload, werden im Bord-Kino Weihnachtsfilme laufen und die Passagiere können sich beim Fototermin mit dem Weihnachtsmann ablichten lassen.

Unterwegs können sie neben Budapest und Passau auch Wien und Salzburg erkunden. Die dürften im Hochsommer einen starken Kontrast zur Weihnachtsstimmung an Bord darstellen.

Du kannst von Weihnachten nicht genug bekommen und diese Reise klingt wie die Erfüllung deiner Träume? Wer bis zum 8. Januar bucht, zahlt pro Person 500 US-Dollar (umgerechnet rund 410 Euro). Vielleicht auch eine Geschenkidee – für diesen einen riesigen Weihnachts-Freak, den du kennst.